China dämpft die Reaktion auf Chloe Zhaos Oscars, als Südkorea Youn Yuh-jung . lobt

In China wurde der Erfolg von Chloe Zhao, der Geschichte schreibt, weder posaunt noch gefeiert. Die staatlichen Medien in China schwiegen am Montagnachmittag, ohne dass ihr Sieg von CCTV und Xinhua, den beiden wichtigsten staatlichen Medien, erwähnt wurde.

Chloe ZhaoChloe Zhaos Nomadland ist der zweite Film einer Frau, der einen Oscar für den besten Film gewonnen hat. Zhao ist die erste farbige Frau und die zweite Frau, die jemals den Oscar für die beste Regie gewonnen hat. (Foto: AP Photo/Chris Pizzello, Pool)

Chloe Zhaos geschichtsträchtige Oscars, Gewinner des besten Regisseurs und des besten Films, in ihrem Geburtsland auf eine gedämpfte Reaktion und sogar auf Zensur stößt.



Zhaos Nomadland ist der zweite Film einer Frau, der einen Oscar für den besten Film gewonnen hat. Sie ist die erste farbige Frau und die zweite Frau, die jemals den Oscar für die beste Regie gewonnen hat.

Doch in China, wo Zhao geboren wurde, wurde ihr geschichtlicher Erfolg nicht posaunt oder gefeiert. Die staatlichen Medien in China schwiegen am Montagnachmittag, ohne dass ihr Sieg von CCTV und Xinhua, den beiden wichtigsten staatlichen Medien, erwähnt wurde.



Lesen Sie auch|Gewinnerliste der Oscars 2021: Chloe Zhao schreibt Geschichte, indem sie die beste Regie gewinnt, ihr Film Nomadland erhält die Trophäe für den besten Film

Stattdessen gab es sogar Zensur. Ein Beitrag, der Zhaos Regiesieg durch das Filmmagazin Watch Movies ankündigte, das über 14 Millionen Follower auf dem allgegenwärtigen Weibo-Mikroblog hat, wurde wenige Stunden nach seinem Erscheinen am Montagmorgen zensiert. Ein Hashtag namens Chloe Zhao gewinnt Best Director wurde ebenfalls auf der Plattform zensiert, wobei Benutzer auf eine Fehlermeldung stoßen, die besagt, dass die Seite gemäß den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften und Richtlinien nicht gefunden wird.

Geldraub Staffel 1



Einige Benutzer verwenden zt, um über Zhao zu posten, und verwenden die Initialen ihres vollständigen Namens auf Chinesisch, Zhou Ting. Das Eintippen von Zhous Namen auf Chinesisch auf Weibo brachte ab Anfang April nur noch unzusammenhängende Beiträge hervor. Eine Suche nach Oscars ergab nur offizielle Beiträge der südkoreanischen und US-Botschaft.

Douban, eine bei Filmfans beliebte App, verbot die Suche nach Nomadland und Zhao Ting und sagte, dass die Suchergebnisse nicht in Übereinstimmung mit den einschlägigen Gesetzen und Vorschriften angezeigt werden könnten. Mehrere Diskussionsthreads zu Zhaos Sieg wurden auch in der App gelöscht. Ein Nachrichtenartikel über WeChat, die größte Messaging-App des Landes, wurde ebenfalls gelöscht.

Lesen Sie auch|Oscars 2021 schreibt Geschichte: Chloe Zhao ist die erste farbige Frau, die den Preis für die beste Regie gewinnt, Yuh-Jung Youn ist der erste koreanische Schauspielpreisträger

Dennoch verbreitete sich die Nachricht von ihren Siegen im chinesischen Internet, wobei einzelne Webnutzer und Blogger Zhao zujubelten. Viele nahmen ihre Dankesrede zur Kenntnis, in der Zhao eine Zeile aus einem Gedicht aus dem 13.

guddan tumse na ho payega



Im krassen Gegensatz dazu war der Südkoreaner Youn Yuh-jung, der in Minari die Großmutter spielte, immer noch im chinesischen Internet zu suchen. Youn gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin und wurde der erste koreanische Darsteller, der einen Oscar gewann.

Und in Youns Heimat Südkorea führte der Schauspieler Youn Yuh-jung die Trendliste von Twitter an, während andere südkoreanische Prominente schnell ihre Glückwünsche aussprachen. Lee Byung-hun, ein südkoreanischer Schauspieler, der im Ausland für seine Rolle als Storm Shadow on the G.I. Joe-Serie, hat ein Foto von Youn gepostet, der eine Oscar-Trophäe in der Hand hält. Unmöglich ist nur eine Meinung, schrieb er in dem Beitrag. Bae Doona aus der gefeierten Netflix-Serie Kingdom und ein bekannter südkoreanischer Schauspieler Kim Hye-soo gratulierten Youn ebenfalls zu ihren Social-Media-Accounts.

Zhao sah sich im März einer nationalistischen Gegenreaktion gegenüber, als sie einen Golden Globe als beste Regisseurin gewann. Internetnutzer in China fragten sich, ob man sie als Chinesen bezeichnen könne, und einige sagten, sie habe ihr Heimatland in Kommentaren zum politischen System beleidigt. Chinas Presse, Fernsehen und soziale Medien werden von der regierenden Kommunistischen Partei entweder direkt oder durch Selbstzensur streng kontrolliert, und Online-Kritik kann häufig zu Boykottaufrufen gegen Entertainer oder Marken führen.



Vor der Gegenreaktion im März war der Film laut lokalen Medien für den 23. April in China geplant, aber letzte Woche wurde er nicht eröffnet und es gab kein offizielles Wort zu einer Veröffentlichung. Mitarbeiter von zwei Kinos in Peking sagten, sie wüssten nichts von bevorstehenden Vorführungen des Films.

Offline jedoch feierten einige Zhaos Sieg und gratulierten.

Wow, das ist unglaublich – als Chinese eine weltbeste Auszeichnung zu gewinnen, sagte Zhou Lu, 35, der bei einem Verlag in Peking arbeitete. Sie sagte jedoch, dass sie noch nie von Zhao gehört habe, aber vorhabe, den Film zu sehen.



Andere wiesen darauf hin, dass der Nationalismus keinen Platz in der Diskussion um den Film haben sollte.

Ihr Sieg sei verdient und habe nichts mit ihrem Land oder ihrer ethnischen Zugehörigkeit zu tun, sagte Victory Dong, eine 19-jährige College-Studentin, die Douban verwendet.

bigg boss 11 15. Oktober 2017

Aber Dong fühlte keine besondere Verbindung zu Zhao, nur aufgrund ihres Geburtslandes. Sie ist Weltbürgerin, ich nicht.