Comicstaan: Nishant Suri zum Gewinner erklärt

Comicstaan: Nishant Suri nahm das Preisgeld von Rs 10 Lakh mit nach Hause. Rahul Dua und Prashasti Singh wurden als erster bzw. zweiter Zweiter bekannt gegeben.

Comicstaan-GewinnerDer selbsternannte Saddam-Hussein-Doppelgänger Nishant hatte eine Achterbahnfahrt auf der Comicstaan.

Noidas aufstrebender Star Nishant Suri hat die erste Staffel von Comicstaan ​​gewonnen. Während Abhish Mathew und Sumukhi Suresh die Comedy-Reality-Show moderierten, waren die Comedy-Stars Biswa Kalyan Rath, Kanan Gill, Tanmay Bhat, Kenny Sebastian, Sapan Verma, Naveen Richard und Kaneez Surkha die Juroren. Das große Finale wurde im Opernhaus in Mumbai gedreht. Neben den Finalisten boten auch die Juroren rippenkitzelnde Darbietungen.



Zusammen mit Nishant kämpften Prashasti Singh, Shankar Chugani, Saurav Mehta und Rahul Dua im Finale gegeneinander. Nishant nahm das Preisgeld von Rs 10 Lakh mit nach Hause. Rahul und Prashasti wurden als erster bzw. zweiter Zweiter bekannt gegeben.

Der selbsternannte Saddam-Hussein-Doppelgänger Nishant hatte eine Achterbahnfahrt auf der Comicstaan. Während er mit einigen großartigen Leistungen begann, sank seine Position in der Bestenliste in den späteren Folgen drastisch. Erst in der Halbfinalfolge beeindruckte Nishant die Jury und fand seinen Weg in die Top 5.



In jeder Folge von Comicstaan ​​wurden die Teilnehmer von einem der Juroren zu einem bestimmten Comedy-Genre betreut. Die Teilnehmer hatten eine Woche Zeit, um ihre Acts zu schreiben und aufzuführen. Neben der Jury bewertete auch das Studiopublikum die Aufführungen. Die Top 5 wurden nach der Addition der Ergebnisse von sieben Wochen ausgewählt.



Die einzigartige digitale Jagd nach Standup-Comedians, die auf Amazon Prime Video gestreamt wird. In seiner ersten Woche hatte Comicstaan ​​alle Rekorde gebrochen, um die meistgesehene Serie auf der Plattform zu werden.