So erhalten Sie Blumen (6 Möglichkeiten zum Trocknen von Blumen)

Ich bin eine vertriebene Arbeiterin, Mutter, Schriftstellerin und Potpourri-Herstellerin aus Michigan.

Lernen Sie sechs verschiedene Arten, sich diesem Prozess zu nähern.

Lernen Sie sechs verschiedene Arten, sich diesem Prozess zu nähern.



Blumen trocknen

Trockenblumen können eine geschätzte Erinnerung, ein Andenken an einen ersten Tanz oder einen Hochzeitsstrauß sein - oder sie können einfach eine Möglichkeit sein, Ihre Lieblingsblumen das ganze Jahr über aufzubewahren. Das Trocknen von Blumen ist ein altes Handwerk, das im Laufe der Jahrhunderte praktiziert und perfektioniert wurde. Dank der neuen Technologie haben wir heute zusätzlich zu den traditionellen Methoden zum Trocknen von Blumen mehrere neue Techniken zum Trocknen von Blumen. Hier werden sechs Techniken beschrieben. Einige sind effektiver als andere; Sie müssen jedoch entscheiden, welche Ihren individuellen Anforderungen am besten entspricht.



In diesem Artikel werden wir uns Folgendes ansehen:

  1. FAQs zum Trocknen von Blumen
  2. Wie man trocken hängt
  3. Lufttrocknen oder Flach trocknen
  4. Wie man trocken wässert
  5. Wie man den Ofen trocknet
  6. Mikrowelle trocknen
  7. Wie in Kieselgel trocknen
  8. Lagerungssansprüche

FAQs zum Trocknen von Blumen

Die Idee hinter dem Trocknen von Blumen ist es, die Feuchtigkeit zu entfernen und dabei die ursprüngliche Form und Farbe der Blume beizubehalten.



Können Sie eine Blume trocknen?

Nicht alle Blumen überstehen den Trocknungsprozess gleich. Einige Blumen kommen durch diesen Prozess besser als andere. Die Farbe einiger Blütenblätter und Blätter ändert sich.

Welche Bedingungen benötigen Sie für diesen Prozess?



Das Trocknen von Blumen ist ein zeitaufwändiger Prozess, der Geduld und einen gut belüfteten Raum erfordert. Eine gute Luftzirkulation sorgt dafür, dass Ihre Blumen so schnell wie möglich trocknen, wodurch die Farbe besser erhalten bleibt. Je schneller eine Blume trocknet, desto besser ist die Farbe und desto geringer ist die Möglichkeit, dass Schimmelpilze wachsen. Das Vermeiden von Licht und Staub hilft auch bei der Farbkonservierung.

Wie lange dauert es, Blumen zu trocknen?

Es hängt alles davon ab, was Sie trocknen. Dicke, fleischige Blüten brauchen länger als dünne, spärliche.



DIY Perlenvorhänge

Woher wissen Sie, ob Sie sie richtig getrocknet haben?

Eine gute Faustregel für das korrekte Trocknen von Blumen lautet: Die Blütenköpfe und Blütenblätter sollten knusprig und nicht klebrig sein, und die Blätter sollten knistern, wenn Sie sie berühren.

Konservieren von Blumen auf sechs Arten zum Trocknen von Blumen



Methode 1: Hängetrocknung

Das Händetrocknen, die älteste Methode, ist auch die einfachste und effektivste Methode zum Trocknen von Gegenständen: Blättern, Blüten oder Kräutern. Das Hängetrocknen eignet sich auch zum Trocknen großer Mengen. Sie können trockene Blumen in einem Schrank, auf einem Dachboden, in einem trockenen Keller, in einer Garage, in einem Schuppen im Freien oder an einem Ort aufhängen, der trocken, warm und ohne starkes Sonnenlicht ist. Das Hängetrocknen in einem Schuppen oder einer Garage im Freien wird normalerweise nicht empfohlen, da sich bei Nacht feuchte Luft auf den Blumen Schimmel und Schimmel bilden kann. Wenn Sie die Küche zum Trocknen verwenden möchten, stellen Sie die Blumen nicht in die Nähe des Ofens oder der Spüle, da Dampf und Sprühnebel den Trocknungsprozess verzögern können.

Schritt für Schritt Anweisungen

  1. Wählen Sie einen trockenen Tag, um die Blumen zu pflücken. Wählen Sie Blumen aus, die noch Knospen sind oder sich gerade geöffnet haben.
  2. Entfernen Sie die Blätter von den Blütenstielen.
  3. Bündeln Sie ungefähr sechs Stängel zusammen und achten Sie darauf, dass sich die Blütenköpfe nicht berühren. Es ist wichtig, die Köpfe getrennt zu halten, damit sie schnell trocknen und intakt bleiben.
  4. Binden Sie das Bündel am Ende mit einem Gummiband zusammen, etwa einen Zentimeter von den Spitzen entfernt. Ein Gummiband ist besser als das Binden mit einer Schnur, da sich das Gummiband anpasst, wenn die Stiele während des Trocknungsprozesses schrumpfen.
  5. Hängen Sie die Trauben so weit auseinander, dass sie sich nicht verheddern oder zerdrücken. Der Abstand auf diese Weise beschleunigt auch den Trocknungsprozess.
  6. Wenn sich im Hängebereich Staub oder zu viel Licht befindet, bedecken Sie jedes Bündel mit einer Papiertüte. Binden Sie die Tasche mit einer Schnur um die Stiele.

Dieser Trocknungsprozess kann mehrere Tage bis eine Woche dauern.

Konservieren von Blumen auf sechs Arten zum Trocknen von Blumen

einfache gezeichnete Ente

Methode 2: Lufttrocknen oder Trocknen flach

Eine andere traditionelle Methode zum Trocknen von Blumen ist das Trocknen an der Luft oder das Trocknen flach. Diese Methode eignet sich besonders zum Trocknen loser Blütenblätter, Blütenköpfe oder Blätter. Die fertigen Blüten sehen aus, als wären sie natürlich getrocknet. Die Lufttrocknung erfordert eine flache Oberfläche, auf der die Luft um die Blumen zirkulieren kann. Sie können eine Fensterscheibe, Trockenschalen, Musselin verwenden, das wie eine Hängematte aufgehängt wurde, oder eine Zeitung, die flach auf den Boden gelegt wurde.

Schritt für Schritt Anweisungen

  1. Zum Trocknen der Blütenblätter in einer Schicht auf einer ebenen Fläche verteilen.
  2. Um die Blütenköpfe zu trocknen, legen Sie sie in einlagigen Reihen mit den Köpfen nach oben.
  3. Um Blätter mit Stielen oder einzelnen Stängelblüten zu trocknen, legen Sie sie nach dem Zufallsprinzip ab. Lassen Sie sie nicht überlappen.

Die Lufttrocknungsmethode kann mehrere Tage bis Wochen dauern.

Methode 3: Wassertrocknung

Wassertrocknung ist eine andere altmodische, traditionelle Methode. Es funktioniert gut mit stabilen Stielblumen oder wenn Sie möchten, dass die Blumen auf einem Stiel bleiben. Die nach dieser Methode getrockneten Blüten behalten in der Regel ihr ursprüngliches Aussehen bei, sodass sie natürlicher aussehen.

Schritt für Schritt Anweisungen

  1. Legen Sie die Blumen in einen Behälter, der mit etwas Wasser gefüllt ist.
  2. Stellen Sie den Behälter an einem warmen Ort ohne Sonnenlicht auf.
  3. Das Wasser verdunstet allmählich, sodass die Blüten langsam trocknen und nach dem Trocknen natürlicher aussehen.

Dieser Trocknungsprozess kann zwischen einer und zwei Wochen dauern.

Konservieren von Blumen auf sechs Arten zum Trocknen von Blumen

Methode 4: Ofentrocknung

Das Trocknen von Blumen im Ofen erfordert eine kontrollierte Temperatur von etwa 30 ° C (100 ° F), daher gibt es diese Methode nur so lange wie moderne Öfen. Die Ofentrocknung wird häufig verwendet, wenn Sie keinen Platz zum Aufhängen oder Trocknen an der Luft haben oder wenn Sie etwas schnell getrocknetes benötigen. Es ist auch eine gute Idee, alle Blumen, die Sie aufgehängt oder luftgetrocknet haben, im Ofen zu trocknen, um sicherzustellen, dass sie knochentrocken sind, und um die Bildung von Schimmel oder Mehltau zu vermeiden.

Schritt für Schritt Anweisungen

  1. Stellen Sie die Ofentemperatur auf 100 Grad Fahrenheit ein und lassen Sie die Tür leicht angelehnt, damit eventuell verbleibende Feuchtigkeit entweichen kann.
  2. Legen Sie die Blumen auf ein einschichtiges Backblech und legen Sie es in den Ofen.
  3. Beobachten Sie genau und drehen Sie die Blumen alle fünfzehn Minuten.
  4. Wenn die Blüten knusprig und spröde sind, nehmen Sie sie aus dem Ofen.

Je nachdem, was Sie trocknen, kann dieser Vorgang einige Minuten bis mehrere Stunden dauern.

Konservieren von Blumen auf sechs Arten zum Trocknen von Blumen

Methode 5: Mikrowellentrocknung

Mikrowellentrocknung ist nicht nur die neueste Trocknungsmethode, sondern auch die schnellste und effektivste. Blumen und Blätter behalten ihre satten Farben, wenn sie auf diese Weise getrocknet werden. Kleinere, zartere Blüten trocknen jedoch nicht gut, wenn sie in der Mikrowelle getrocknet werden.

Schritt für Schritt Anweisungen

  1. Füllen Sie einen mikrowellengeeigneten Behälter mit Kieselgel (erhältlich in Kunsthandwerksgeschäften und Kindergärten). Mikrowelle eine Minute lang mit voller Leistung, bis die Kristalle hellblau werden.
  2. Geben Sie etwa einen Zentimeter des getrockneten, warmen Kieselgels in eine flache rechteckige Auflaufform oder einen Plastikbehälter. Es ist am besten, jeweils eine Blume zu trocknen, bis Sie einige Erfahrungen mit dieser Trocknungsmethode gesammelt haben. Legen Sie die Blume auf das Bett aus warmen Kristallen und bedecken Sie sie vorsichtig, damit die Kristalle die Blume vollständig bedecken. Achten Sie darauf, die Blume nicht zu zerdrücken.
  3. Bei voller Leistung eine Minute trocknen lassen. Überprüfen Sie die Blume danach alle 30 Sekunden, bis sie trocken ist.
  4. Lassen Sie die Blume 20 bis 30 Minuten in den Kristallen bleiben, bevor Sie sie vorsichtig abschütten und die Blume entfernen.

Die meisten Blumen brauchen zwischen einer und drei Minuten zum Trocknen. Diejenigen mit fleischigeren Blütenblättern brauchen die meiste Zeit zum Trocknen.

Methode 6: Trocknen in Kieselgel

Das Trocknen in Kieselgel ist die beste Methode zum Trocknen größerer, ganzer Blüten. Die traditionelle Art des Trocknens auf diese Weise bestand darin, Salz oder Sand zu verwenden. Diese Materialien sind jedoch unordentlich und dauern 6 bis 8 Wochen. Die Ergebnisse sind inkonsistent. Heute wird anstelle von Sand oder Salz - Kieselgel, eine sandähnliche Mischung mit blauen Punkten - verwendet. Es trocknet Blumen in wenigen Tagen, so dass sie eine gute Farbe behalten. Die Blüten trocknen normalerweise glänzend und klar und in ihrem natürlichen Zustand. Tatsächlich sehen in Kieselgel getrocknete Blumen so aus, als wären sie frisch gepflückt.

Kieselgel nimmt Feuchtigkeit von der Blume auf und dabei werden die blauen Punkte in der Mischung rosa, was darauf hinweist, dass der maximale Feuchtigkeitsgehalt erreicht wurde. Das Trocknen mit Kieselgel muss in geschlossenen, luftdichten Behältern erfolgen. Sie können Kieselgel wiederverwenden, müssen es jedoch zuerst austrocknen. Sie können dies tun, indem Sie es in eine Auflaufform und in einen 250-Grad-F-Ofen legen. Wenn die blaue Farbe zurückkehrt, können Sie sie herausnehmen und wieder verwenden.

Schritt für Schritt Anweisungen

  1. Füllen Sie jeden luftdichten flachen Behälter mit etwa 1 Zoll Kieselgel.
  2. Legen Sie die Blütenköpfe mit der Vorderseite nach oben in die Mischung. Wenn die Blume wie ein Gänseblümchen flachblättrig ist, legen Sie sie mit der Vorderseite nach unten. Drücken Sie die Blume vorsichtig in das Kieselgel und stellen Sie sicher, dass auch die Innenseiten der Blume mit der Mischung bedeckt sind.
  3. Decken Sie die gesamte Blume vorsichtig mit mehr Kieselgel ab, bis sie vollständig bedeckt ist. Achten Sie beim Abdecken der Blume darauf, die natürliche Anordnung der Blütenblätter nicht zu stören.
  4. Setzen Sie den Deckel auf den luftdichten Behälter.
  5. Überprüfen Sie Ihre Blumen jeden Tag, bis sie trocken, aber nicht spröde sind. Wenn Sie die Blüten zu lange im Kieselgel belassen, werden sie spröde und zersplittern wie Glas, wenn sie entfernt werden.
  6. Wenn die Blumen fertig sind, entfernen Sie sie vorsichtig mit einem geschlitzten Löffel.
  7. Wenn sich noch Kieselgel auf der Blume befindet, entfernen Sie es vorsichtig mit einem Aquarellpinsel.

Es kann ungefähr zwei bis drei Tage dauern, bis dünnblättrige Blüten getrocknet sind, und fünf bis sieben Tage, bis fleischigere Blüten getrocknet sind.

Lagerungssansprüche

Es gibt bestimmte Voraussetzungen für eine ideale Lagerung Ihrer getrockneten Blumen. Wenn diese Anforderungen nicht erfüllt werden, wird all Ihre Zeit und harte Arbeit verschwendet.

  • In einem dunklen, kühlen und trockenen Bereich aufbewahren:Der Lagerbereich muss dunkel sein, damit die Farben nicht verblassen, und er muss kühl und trocken sein, damit kein Schimmel und Mehltau wächst.
  • Mit Vorsicht behandeln:Der Raum sollte so eingerichtet sein, dass Sie die Lagerbehälter so wenig wie möglich bewegen. Trockene Blüten sind sehr zerbrechlich und zerdrücken leicht.
  • Beschriften Sie Ihre Container:Beschriften Sie alles, während Sie es aufbewahren. Blumen können im getrockneten Zustand bemerkenswert ähnlich aussehen. Um Verwirrung zu vermeiden, platzieren Sie den Namen und das Datum auf dem Etikett, wenn Sie sie aufbewahren.

Trockenblumen sind eine wahre Quelle des Genusses. Üben Sie diese Methoden, finden Sie diejenigen, die für Sie am besten geeignet sind, und genießen Sie sie.

Konservieren von Blumen auf sechs Arten zum Trocknen von Blumen

Bemerkungen

Lindawhite Whiteam 22. Juni 2020:

Ich bin neu im Trocknen von Blumen, aber ich liebe das Handwerk. Ich finde, ich mache ein bisschen Chaos mit dem Kleber! Welches ist der beste Kleber für die Blume, ohne eine Schneckenspur auf meinem Bild zu hinterlassen.

Nell Edwardsam 09. April 2020:

Wie kann ich verhindern, dass die Blumen verblassen, wenn sie getrocknet sind und ich sie für ein Kunstwerk verwendet habe?

Yukiam 11. April 2018:

Warum halten wir die Blumen von direkter Sonneneinstrahlung fern?

Jennam 29. August 2014:

Weiß jemand, ob Sie zum Trocknen von Blumen feuchtes Rid anstelle von Kieselgel verwenden können? es ist viel billiger und mein Strauß ist ein Kaskadenstrauß und ziemlich groß.

Wäscheklammer Dekoration Ideen

susiempn (Autor)aus Michigan am 06. April 2012:

Vielen Dank. Ich habe noch nie davon gehört, getrocknete Blumen als Leckerbissen für Kaninchen zu verwenden, was für eine großartige Idee.

H C Paltingvon der Ostküste am 03. April 2012:

Dies ist eine sehr gute Drehscheibe, da ich mich seit kurzem für das Trocknen von Blumen interessiere, um sie als Leckerbissen für ein Kaninchen zu verwenden. Abgestimmt und nützlich. Vielen Dank.

susiempn (Autor)aus Michigan am 21. März 2012:

Danke, Kleeblatt, ich bin damit einverstanden, dass das Trocknen von Blumen eines meiner Lieblingshandwerke ist.

Heilkräuterkenneraus dem Weiler Effingham am 20. März 2012:

Ich liebe es, Blumen zu trocknen, um sie in Kränzen und dergleichen zu verwenden. Vielen Dank für all die tollen Informationen. Ich liebe das erste Bild! Stimmen Sie ab, nützlich