Wie man einen einzigartigen Kiefernnadelkorb webt

Athlyn Green ist ein begeisterter Handwerker. Sie teilt gerne mit den Lesern, was sie gelernt hat.

Mein erster Korb ist ein großartiger Potpourri-Halter!

Mein erster Korb ist ein großartiger Potpourri-Halter!



Athlyn Green



Wie ich meinen ersten Kiefernnadelkorb schiebe

Meine Mutter lebte in einem kleinen Haus im Wald und fing an, lange Kiefernnadeln in der Nähe ihrer Hütte zu sammeln. Sie lernte bald das Handwerk des Korbflechtens mit ihnen und schuf eine Reihe auffälliger Stücke. Sie fütterte einige mit Stoff, fügte anderen Deckel hinzu und benutzte Eicheln als Deckelknöpfe.

Sobald ich ihre einzigartigen Körbe sah, war ich von der Methode fasziniert und wusste, dass ich mich eines Tages daran versuchen würde. Ich habe meine Bemühungen hier aufgezeichnet, damit andere, die daran interessiert sind, ihre eigenen Körbe herzustellen, den Prozess sehen und ein Problem vermeiden können, auf das ich gestoßen bin. Die Herstellung meines ersten Kiefernnadelkorbs war in gewisser Hinsicht einfacher als erwartet, stellte jedoch auch Herausforderungen dar, die ich nicht erwartet hatte. Folgen Sie mir, während ich meinen ersten Tannennadelkorb mache, und lesen Sie weiter, um Tipps und Tricks zum Korbmachen zu erhalten.



Was Sie brauchen

  • Faden.Sie müssen entscheiden, welche Art von Faden Sie beim Nähen Ihres Korbs verwenden möchten. Viele Korbmacher verwenden künstliche Sehnenfäden, die in einer wunderbaren Farbvielfalt erhältlich sind. Es können auch Bast oder ein stabiler Faden verwendet werden. Ich habe mich für hellgrüne mercerisierte Häkelbaumwolle entschieden, weil sie steif ist und die Farbe den Kiefernnadeln entspricht.
  • Nadel.Ihre Nadel sollte ein großes Auge zum einfachen Einfädeln haben.
  • Schere.Halten Sie für dieses Projekt eine Schere bereit.
  • Tannennadeln.Diese sollten vor dem Start Ihres Warenkorbs gesammelt werden. Ich habe Nadeln verwendet, die ungefähr 5-7 'lang waren. Sie waren nicht so lange, wie ich gehofft hatte, aber sie haben es trotzdem geschafft.

Bevor Sie beginnen

  • Wickelmethoden.Sie können verschiedene Methoden verwenden, um den Boden und die Seiten Ihres Korbs zu formen. Ich habe unten ein Video eingefügt, da es einfacher zu sehen ist, wie es gemacht wird.
  • Stich.Sie müssen sich auch für einen Stich entscheiden oder, wie ich es mit diesem Korb getan habe, eine Reihe von Stichen verwenden, um ein Gefühl für die Dinge zu bekommen. Es tut nicht weh, zu experimentieren, damit Sie einen Stich finden, der Ihren Wünschen entspricht. Es sind nicht nur Tannennadeln, die zum Aussehen eines Korbs beitragen! Die Art des Stichs, den Sie wählen, spielt auch eine Rolle für das Aussehen Ihres fertigen Korbs. Ein Stich ist nicht nur ein Stich. Wenn Ihr Korb wächst, passiert etwas Interessantes.
  • Bücher.Es ist eine gute Idee, mindestens ein Nachschlagewerk in die Hand zu nehmen. Bücher bieten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die den gesamten Lernprozess erheblich vereinfachen. Sobald Sie versucht haben, einen Korb mit Kiefernnadeln herzustellen, möchten Sie wahrscheinlich einen weiteren erstellen. Vielleicht möchten Sie mit verschiedenen Stichen experimentieren, da diese auf der Außenseite Ihres Korbs so interessant aussehende Muster bilden. Suchen Sie nach einem Buch, das eine Reihe verschiedener Stiche zur Auswahl enthält.

Testkorb Tipps

  • Ihr erster Tannennadelkorb sollte wirklich ein praktischer Probelauf sein, der Ihnen hilft, ein Gefühl für die Korbherstellung zu entwickeln. Anstatt den Druck zu spüren, einen brauchbaren Korb herzustellen, spielen Sie damit und haben Sie Spaß.
  • Erwarten Sie mit Ihrem ersten Korb keine herausragenden Ergebnisse. Betrachten Sie es als Ihre Lernkurve, damit Sie bei der Erstellung Ihres ersten richtigen Warenkorbs Probleme vermeiden, die schwer vorhersehbar sind (wie ich festgestellt habe). Wir könnten etwas ausprobieren oder lesen, wie man etwas macht, aber die praktische Erfahrung lehrt uns, was Bücher nicht immer abdecken können.
  • Ich fand es einfach, einen Stich aus kostenlosen Online-Tutorials auszuwählen. Was ich nicht erwartet hatte, war, wie der Korb aussehen würde, wenn die Reihen wuchsen.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Stichen und verschiedenen Breiten geraffter Nadeln und versuchen Sie, Ihren Korb mit verschiedenen Materialien zusammenzunähen. Auf diese Weise haben Sie eine bessere Vorstellung davon, was Ihnen gefällt und was Sie nicht tun, wenn Sie zu Ihrem zweiten Warenkorb übergehen.

Tipps zum Arbeiten mit Kiefernnadeln

Jedes Mal, wenn Sie Nadeln einweben möchten, sollten Sie diese zuerst einweichen, damit sie biegsam sind.

Ihre Nadeln werden nicht schimmeln, wenn Sie sie einige Tage im Wasser lassen.



Wenn Sie die Knöpfe entfernen möchten, schneiden Sie sie ab, um Ihre Hände zu schonen. Ich habe eine schmerzhafte Lektion gelernt, indem ich sie manuell entfernt habe.

Beginnen Sie mit dem Boden des Korbs

Ich wählte ein bleistiftgroßes Nadelbündel aus, bog sie vorsichtig und begann, sie zu einer Spule zusammenzunähen, um den Boden meines Korbs zu bilden. Als ich weiterging, fügte ich weitere Kiefernnadeln hinzu und nähte weiter. Ich entschied mich für die Größe des Bodens und startete dann meine Seiten.

• Sie machen eine Spule und nähen sie, während Sie gehen.



• Sie müssen auch die Dicke des Nadelbündels bestimmen, mit dem Sie arbeiten möchten.

Ich starte meinen ersten Kiefernnadelkorb. Ich nähte den Boden und fing die Seite an. Ich war sehr zufrieden mit der Funktionsweise.

Ich starte meinen ersten Kiefernnadelkorb. Ich nähte den Boden und fing die Seite an. Ich war sehr zufrieden mit der Funktionsweise.

Athlyn Green



Bilden Sie die Seiten des Korbs

Als ich meine Korbseite formen wollte, bewegte ich einfach meine Kiefernnadeln nach innen. Dies machte es so, dass ich sie nicht zu der Reihe in der Runde (der Spule) hinzufügte, sondern sie schrittweise aufarbeitete, bis sie über der vorherigen Reihe lagen.

Knoten oder nicht knoten

Wenn Sie Ihren Faden verknoten (anstatt ihn mitzunehmen und einzuweben), stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Knoten an der Innenseite des Korbs binden.

Als ich Perlen hinzufügte, war ich sehr zuversichtlich, was das ganze Geschäft mit der Korbherstellung angeht.

Als ich Perlen hinzufügte, war ich sehr zuversichtlich, was das ganze Geschäft mit der Korbherstellung angeht.

Athlyn Green

Tipp zu Nadel-Tipps

Ich entfernte die Kiefernnadelknöpfe für meinen ersten Korb, stellte jedoch fest, dass meine Fingernägel dadurch sehr wund wurden. Als ich mit meinem zweiten Korb anfing, ließ ich die Spitzen auf und stellte einfach sicher, dass sie auf der Innenseite meines Korbs platziert waren.

Ich fand heraus, dass Kiefernnadeln das Nähen einfacher machten, weil ich um sie herum nähen konnte, und sie halfen tatsächlich, den Faden zu sichern.

Zu diesem Zeitpunkt war ich sehr stolz auf meinen ersten Versuch. Ich dachte, dass dies tatsächlich ein Kinderspiel war und dachte, dass ich gut zurechtkomme.

Korbflechtmuster
Mein Korb begann zu wachsen. Whoot! Ich hatte eine tolle Zeit und es sah besser aus als ich erwartet hatte.

Mein Korb begann zu wachsen. Whoot! Ich hatte eine tolle Zeit und es sah besser aus als ich erwartet hatte.

Foto: Athlyn Green

Mein Korb entwickelte ein 'Wackeln'

Ich war zufrieden mit dem Fortschritt meines Korbs. Es sah nicht übermäßig amateurhaft aus, und meine Perlen fügten eine nette Note hinzu. Als ich mir selbst gratulierte und mich etwas selbstgefällig fühlte (ich meine, wie schön sind Perlen?), Bemerkte ich, dass mein Korb wackelig aussah und anfing, unförmig zu werden.

Ich hatte jedoch 'einen Cent, ein Pfund', also beschloss ich unklugerweise, weiterzumachen. Fehler! Ich hätte aufhören sollen, weil es nur noch schlimmer wurde. Als ich fertig war, starrte ich es ungläubig an. Was war schief gelaufen?

Ich machte weiter, aber oh mein Gott, etwas war furchtbar schief gelaufen.

Ich machte weiter, aber oh mein Gott, etwas war furchtbar schief gelaufen.

Athlyn Green

Was geschah mit den Seiten?

Ehrlich gesagt hatte ich das Gefühl, dass mein Korb umfallen würde, wenn ich darauf blasen würde. 'Flüssige' Seiten waren nicht das, was ich mir zu Beginn vorgestellt hatte. Mein armer kleiner Korb sah etwas betrunken aus. Ich gebe zu, dass ich mich an dieser Stelle sehr frustriert fühle. Ich hatte das Gefühl, dass meine Perlenarbeiten an einem Schandfleck verschwunden waren. Pfui!

Boden und Seiten meines Korbes.

Boden und Seiten meines Korbes.

Athlyn Green

So stabilisieren Sie den Korb

Wie Sie auf den Bildern oben sehen können, sah mein Korb tatsächlich aus wie ein echter Kiefernnadelkorb. Dieser erste Korb erinnerte mich jedoch daran, dass ich mehr Fähigkeiten zur Verfügung hatte, wenn ich ernsthaft darauf eingehen wollte.

Ich habe online nach kostenlosen Stich-Tutorials gesucht und bin von dort aus weitergegangen, aber Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Nachdem ich vor meinem Start nichts investiert hatte, entstand ein unförmiger Korb, der wirklich nicht das war, was ich mir erhofft hatte. Lektion gelernt.

Trinkgeld:Um dieses Problem zu beheben, nähen Sie in die Reihe unter Ihrer aktuellen Reihe und nicht nur unter Ihrem Faden. Nach meinem Korb-Fiasko habe ich das für den Deckel gemacht und es sah viel besser aus und war viel stabiler. Der Unterschied ist visuell offensichtlich.

Ich war so ermutigt, wie sich herausstellte, dass ich Perlenherzen hinzufügte.

Ich war so ermutigt, wie sich herausstellte, dass ich Perlenherzen hinzufügte.

Athlyn Green

Wie man Perlen hinzufügt

Perlen können leicht hinzugefügt werden, wenn Kiefernnadelkörbe hergestellt werden. Arbeiten Sie, bis Sie den Teil Ihres Korbs erreichen, in dem Perlen erscheinen sollen. Schieben Sie einfach eine Perle über Ihre Nadel und machen Sie einen Stich, um sie zu sichern. Fügen Sie nach Wunsch weitere Perlen hinzu.

Während ich im Laufe der Zeit Perlen in den Korb legte, beschloss ich, meinem fertigen Deckel Perlen hinzuzufügen, indem ich sie anschließend annähte. Ich fand es schwierig, meine Perlenherzen gleichmäßig zu bekommen, deshalb plane ich, einen dunkleren Faden anzunähen, um die Herzen für eine bessere Definition zu skizzieren.

Fertiger Korb. Es ist nicht perfekt, aber ich habe so viel gelernt.

Fertiger Korb. Es ist nicht perfekt, aber ich habe so viel gelernt.

Athlyn Green

Wie ich meinen kleinen Korb gerade richtete

Ich konnte es nicht ertragen, meinen unförmigen Korb wegzuwerfen, also stopfte ich ihn mit Potpourri voll. Ich musste fest mit diesem ungezogenen Korb sein und mich in den Potpourri stopfen, um die Höhlenseite herauszuholen, aber dieser Potpourri hinderte mich daran, den Korb in den Müll zu werfen. Mein verwandelter Korb lebt jetzt glücklich auf meinem Sideboard. Wenn Gäste es sehen, haben sie keine Ahnung, dass es von innen gestützt ist. Also ist alles gut, das endet gut.

Potpourri drehte meinen Korb

Potpourri drehte meinen Korb 'respektabel'.

Athlyn Green

So schützen Sie Ihren fertigen Korb

Tannennadelkörbe können mit Bienenwachs, Paraffin oder Schellackspray versiegelt werden. Dieser letzte Schritt ist optional, kann jedoch die Nadeln schützen und ihre natürliche Lebensdauer verlängern.

Wie man einen Tannennadelkorb macht

Verwendung der Körbe

Wofür können Sie Ihre Körbe verwenden? Diese Körbe stellen einzigartig aussehende duftende Seifenbehälter her und sind als solche attraktive Gegenstände für das Badezimmer zu Hause.

Viele Handwerker entscheiden sich dafür, ihre Körbe mit Stoff auszukleiden. Ein mit Samt ausgekleideter Korb kann wirklich etwas Besonderes sein.

Einige stellen viel größere Körbe her und können aufgrund ihrer Größe für eine beliebige Anzahl von Gegenständen verwendet werden.

Abschließende Gedanken

Ich hoffe, Sie haben diesen Aufenthalt in der Welt des Korbmachens genossen und sind inspiriert, sich daran zu versuchen. Wenn Sie bereit sind, Ihren ersten 'lernenden' Kiefernnadelkorb zu beginnen, lernen Sie bitte, wie es gehtWählen und verwenden Sie die besten Kiefernnadeln für die Korbherstellung. Genießen!

2008 Athlyn Green

Bemerkungen

Judy Starram 22. Juli 2020:

Dieses Video ist sehr schlecht gemacht. Es braucht mehr verbale Anweisungen in Kombination mit Kamera-Nahaufnahmen. Ihre Hände verstecken tatsächlich, was sie tut. Es hört sich so an, als würde sie den Atem anhalten. Dies sollte eine entspannende Aktivität sein. Entspannen! Genieße den Prozess!

Saraam 18. Juni 2020:

Danke! Was für ein ausgezeichneter Artikel zu lesen. Ich nahm ein Buch über das Weben von Graskörben in die Hand, als es die Verwendung anderer Materialien wie Kiefer erwähnte. Meine Google-Suche hat mich hier gelandet. Ich verehre diesen einseitigen Korb, obwohl wie schön mit den Perlen.

Prost!

Ruhm Corbettam 23. November 2019:

Ich habe Probleme, meine Seite dazu zu bringen, hereinzukommen, wenn ich nach oben gehe. Ich möchte nicht, dass mein Korb immer größer wird. Hast du irgendwelche Vorschläge?

GloryC444@yahoo.com

Athlyn Green (Autor)von West Kootenays am 06. November 2017:

Hallo Peggy, ja, mein zweiter Korb war so viel besser. Ich habe einen weiteren Artikel geschrieben, damit die Leser den zweiten Korb sehen können.

Peggy Woodsaus Houston, Texas am 11. September 2017:

Wie interessant! Ich denke, dass Ihr erster Versuch, einen Tannennadelkorb herzustellen, gut war. Ich kann mir gut vorstellen, dass Sie nur mit dem zweiten und dritten besser geworden sind. Sie sind sicherlich hübsch. Es ist erstaunlich, was mit natürlichen Zutaten hergestellt werden kann.

Walholzschnitzereien

Donna Herronaus den USA am 17. April 2017:

Ich habe gerade angefangen, an Korbmacherkursen teilzunehmen. Obwohl mein Lehrer Schilfkörbe herstellt, würde ich gerne versuchen, Kiefernnadelkörbe herzustellen. Ich fand diese Körbe sehr schwierig herzustellen, aber Ihr Hub lässt es möglich erscheinen (mit Zeit und Geduld), diese Technik zu erlernen. Ich liebe deine späteren Körbe, die natürliche Elemente und zusätzliche Dekoration verwenden. Vielen Dank für das Teilen und ich freue mich darauf, einige Ihrer Links und Ressourcen zu überprüfen.

SEXYLADYDEEaus Upstate NY am 28. März 2013:

Ich liebe das! Ich war schon immer neugierig auf den Prozess und Ihr Hub hat mir gezeigt, dass ich mehr Nachforschungen anstellen und eine Klasse finden kann. Ich danke dir sehr. Nancy, die Frau in den Videos, ist ein Aufstand. Aber sie öffnet uns für eine Vielzahl von Handwerken. Dee

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 25. März 2013:

Hallo Simone,

Wenn Sie die grüne Farbe mögen, versuchen Sie, Ihre Nadeln noch grün zu pflücken und schnell zu trocknen, um einen Teil der natürlichen grünen Farbe zu erhalten. Das Verschließen unseres fertigen Korbs könnte ebenfalls hilfreich sein. Siehe Info. Ich habe hinzugefügt, wie Sie Ihren fertigen Korb schützen können.

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 25. März 2013:

Hallo Korbanfänger,

Dies waren nicht meine Videos, sondern lediglich, um den Menschen ein Gefühl für den Prozess zu vermitteln. Ich glaube, es gab möglicherweise andere Videos in dieser Serie, sodass Sie YouTube überprüfen können.

Was die Seiten betrifft, arbeiten Sie Ihren Korbboden auf die gewünschte Größe und anstatt Ihre Spirale fortzusetzen, platzieren Sie Ihre Nadeln nach innen und oben auf der Reihe. Dies hilft Ihrem Korb, Seiten zu bilden.

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 25. März 2013:

Hallo Dolores,

Ja, ich war mit meinem unebenen Korb unzufrieden, aber sehr zufrieden mit dem Deckel, und dies konnte so leicht durch Nähen in die darunter liegende Reihe korrigiert werden. Jetzt hatte ich das in der Anleitung gelesen, aber nicht darauf geachtet. Ich sollte.

Dolores Monetvon der Ostküste, USA am 25. März 2013:

Diese Kiefernnadelkörbe sind so cool. Und der Unterschied zwischen Ihrem ersten Versuch und dem Deckel ist riesig. Der Deckel sieht gut aus, also müssen Sie schnell lernen. Ich würde es gerne versuchen!

Simone L.am 05. Mai 2012:

Gibt es etwas, das Sie sprühen oder auf die Körbe legen können, um die grüne Farbe zu erhalten? Meine ersten 2 Körbe trocknen aus.

uginaaus Bhutan am 17. März 2012:

Ich liebe diesen Hub. werde es auf jeden Fall versuchen. Gute Arbeit. Vielen Dank für die Veröffentlichung dieses Hubs.

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 18. Februar 2012:

Hallo Shelia,

Ich wünschte, ich hätte Zugang zu Ponderosa- oder Long Needle Pine-Nadeln.

SheliaKayaus Marietta, Ohio ..... aber geboren und aufgewachsen in Nordohio am Eriesee am 17. Februar 2012:

Sehr hilfreicher Hub. Ich habe versucht, eines davon zu weben und glaube mir, es ist viel schwieriger als es aussieht. Ich habe einen ganzen Garten voller Kiefernnadeln, aber leider sind es die kleinen 4 'langen, was es schwieriger macht, aber ich bin entschlossen, dies auf die eine oder andere Weise zu meistern. Die größeren Nadeln sehen viel hübscher aus.

brennawelkeram 01. November 2011:

Kühle Körbe. Sie sind ideale Heimdekoration. Danke für die Idee.

Korb Anfängeram 29. Oktober 2011:

In den Videos wäre es hilfreich gewesen, die Größe und den Typ der verwendeten Nähnadel anzugeben. Auch wenn die Kameraperson direkt hinter der Lehrerin gefilmt hätte, hätten Sie sehen können, was sie besser macht. Der Lehrer ließ Beispiele zu schnell aufblitzen und es war alles eine Unschärfe. Zu viel los. Mach ein Video mit einem Lehrer und nicht mit einer Klasse. Weniger Verwirrung und Lärm und die Kamera könnte sich noch an einer Stelle in den Händen des Lehrers befinden. Ich verstehe den Kern der Korbherstellung, aber ich fühlte mich auch verwirrt. Es wurde nicht erwähnt, wann und wie die Seiten des Korbs nach Fertigstellung der Basis aufgedeckt werden sollten. Gab es ein drittes Video, das nicht hier war?

Laura Wilson Ellis Shawam 14. September 2011:

Während ich in Asheville, NC, war, hielt ich im Folk Arts Center auf dem Blue Ridge Parkway an und sah eine Kiefernnadelschale, die von Bessie Mae Hembree Mcdonald entworfen wurde, und verliebte mich in das, was man mit einem einfachen Material herstellen kann. Ich muss jetzt diese schöne Kunstform lernen.

Sandra Akinsaus Georgia, USA am 2. März 2011:

Ich liebe Kiefernnadelkörbe und habe ein großartiges Buch darüber, wie es geht. Ich lebe auch in einem Gebiet, in dem Holzunternehmen Kiefern anbauen, und habe daher Zugang zu vielen schönen, sauberen Kiefernnadeln, die ich in Körbe einbauen kann: o) Dies ist eine wirklich schöne Drehscheibe und sehr informativ zu diesem Thema.

Craftybegoniaaus Southwestern, USA am 16. Februar 2011:

Schöne Arbeit!

Colordelicsam 10. Oktober 2010:

Ich kann es kaum erwarten, es zu versuchen. Jetzt weiß ich, was ich mit all den Kiefernnadeln anfangen soll, lol. Vielen Dank für den tollen Hub! lächelt

Teresa Schultzaus East London, in Südafrika am 9. Juli 2010:

Ihre Kiefernnadelkörbe sind wunderschön. Gut gemacht. In Südafrika (und wahrscheinlich auch anderswo) verwenden die Menschen häufig Flussschilf oder wilde lange trockene Gräser auf ähnliche Weise. Sie sind länger als Kiefernnadeln. Obwohl die Körbe so schön aussehen, glaube ich nicht, dass ich versuchen würde, einen zu machen. Ich habe nicht die Geduld!

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 9. Januar 2010:

Hallo Carla,

Mein zweiter Korb läuft gut und ich werde beschäftigt sein und Bilder hinzufügen. Dieser wird viel größer sein und ich habe vor, ihn zum Aufbewahren von Bastelmaterial zu verwenden.

Carlaam 07. Januar 2010:

Ich liebe deinen Stil und die Regie ist sehr gut geschrieben. Ich habe das Video genossen .......... das war so toll!

Prismaam 24. Oktober 2009:

Ich liebe das Aussehen von Kiefernnadelkörben. Ich wünschte, ich hätte gelernt, sie herzustellen, als ich in Neuengland lebte und Zugang zu vielen Kiefernnadeln hatte. Ich habe nicht viele Kiefern, in denen ich jetzt lebe. :( Tolle Anleitung! Danke!

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 5. Juli 2008:

Hallo nochmal Stephanie,

Nun, mein erster Korb ist fertig. Ich werde einen weiteren größeren Korb starten, da ich mich mit meinen Stichen und Wickelmethoden sicherer fühle.

Athlyn Green (Autor)aus West Kootenays am 18. Mai 2008:

Hallo Stephanie,

Ich würde gerne ein Bild Ihres Warenkorbs in diesen Hub aufnehmen, wenn Sie es mir schicken möchten. Ich finde all die verschiedenen Stile so interessant.

Ich habe viel aus diesem ersten Korb gelernt. Ich werde einen Deckel machen, der von einem kleinen Tannenzapfen oder einer Eichel gekrönt ist, wenn es die Zeit erlaubt.

Keramikuntersetzer machen

Ich habe vor, mit der Zeit mehr Körbe herzustellen.

Stephanie Haileam 17. Mai 2008:

Diese sind wunderschön! Ich habe einen gemacht, als wir vor ein paar Jahren in Minnesota lebten. Sie sind brillant, vielen Dank, dass Sie diesen lustigen Hub aufgebaut haben! :) :)