Eine Lektion für Kinder, um etwas über monochromatische Farben zu lernen

Viele Grüntöne erzeugen

Viele Grüntöne erzeugen

Dies ist eine Lektion zum Mischen von Farben. Die meisten Kinder sind sich bewusst, dass das Mischen von zwei Primärfarben (Rot, Blau und Gelb) Sekundärfarben ergibt. Sekundärfarben sind: Grün, Lila und Orange. Was sie nicht wissen, ist, wie viele Variationen von Sekundärfarben es gibt.



Keramikplatte machen
  • Blau + Gelb = Grün
  • Gelb + Rot = Orange
  • Blau + Rot = Lila

Kinder lieben diese Übung, weil sie wie ein Puzzle ist. Sie müssen herausfinden, wie sie verschiedene Schattierungen ihrer gewählten Farbe herstellen können, indem sie die Mengen jeder Farbe ändern, die sie miteinander mischen. Wenn Sie dieselbe Farbe verwenden, diese jedoch geringfügig ändern, wird amonochromatischFarbschema.



Jede neue Farbe wird in einer Farbkarte in ein eigenes Quadrat gemalt. Wenn die Übung nur durch die Verwendung von Primärfarben eingeschränkt wird, kann Schwarz oder Weiß hinzugefügt werden.

  • ZUFarbtonist, wenn einer Farbe Weiß hinzugefügt wird.
  • ZUSchattenist, wenn einer Farbe Schwarz hinzugefügt wird.

Das Hinzufügen von Farbtönen und Schattierungen beeinflusst den Wert der Farbe. Dies ist nützlich, um beim Malen von Objekten oder Personen zu lernen.



Für Schüler, die eine zusätzliche Herausforderung suchen, habe ich ein Stillleben eingerichtet und sie gebeten, es nur mit den Farben auf ihrer Farbkarte zu malen.

Was Sie brauchen, um eine Farbkarte zu erstellen

  • Weißes Papier in ein Quadrat geschnitten
  • Herrscher
  • Bleistift
  • Primärfarben (Rot, Gelb, Blau)
  • Schwarz-Weiß-Farbe
  • Pinsel
  • Wasserbecher
  • Palette mischen
  • Lumpen
Erstellen von Orangetönen und Verwenden der fertigen Arbeit für ein Stillleben in derselben Farbfamilie

Erstellen von Orangetönen und Verwenden der fertigen Arbeit für ein Stillleben in derselben Farbfamilie

So erstellen Sie eine Farbkarte mit analogen Farben

  1. Verwenden Sie den Bleistift und das Lineal, um das weiße Papierquadrat zu gittern. Wir haben 20 Quadrate innerhalb unseres großen weißen Quadrats erstellt.
  2. Wählen Sie eine Sekundärfarbe, mit der Sie arbeiten möchten. (Grün, Orange oder Lila)
  3. Drücken Sie eine gleiche Menge der richtigen Primärfarben aus, um Ihre Sekundärfarbe auf eine Mischpalette zu bringen.
  4. Mischen Sie kleine Mengen Farbe, um Ihre Farbe zu erzielen. Versuchen Sie zunächst, die Menge der dunklen Farbe in helle Farbe zu variieren.
  5. Fügen Sie Weiß zu verschiedenen Farbtönen hinzu und tönen Sie es auf hellere Werte.
  6. Fügen Sie Schwarz zu verschiedenen Farbtönen hinzu und schattieren Sie es auf dunklere Werte.
  7. Malen Sie in jedes Quadrat mit einer anderen Farbe, bis das gesamte Raster ausgefüllt ist.
  8. Trocknen lassen.
  9. Verwenden Sie das Raster mit jeder zusätzlichen Zeit als Referenz, um ein monochromatisches Stillleben zu erstellen.

Bemerkungen

Lina Nicholam 09. März 2012:



Vielen Dank für Ihre wunderbaren Ideen. Ich unterrichte eine Gruppe von 5/6/7 Kindern der ersten Nationen. Wir werden Ihre farbtheoretischen Projekte ausprobieren, um sich mit Acrylfarben vertraut zu machen. Viel mehr Spaß als ein langweiliges Farbrad.

Laura Spector (Autorin)aus Chiang Mai, Thailand am 20. Oktober 2011:

Michelle, du bist herzlich willkommen! Ich hoffe, sie haben eine tolle Zeit mit dem Projekt!



Michelleam 20. Oktober 2011:

Ich muss mit der ersten Klasse meines Sohnes ein Kunstprojekt über die Verwendung von Farbwerten, Farbtönen und Schattierungen durchführen. Das klingt perfekt. Vielen Dank für diese großartige Idee!