Die Rolle verschiedener Fette und Öle bei der Seifenherstellung

Basierend auf meinen persönlichen Recherchen bei der Herstellung von handgemachter Seife. Lernen Sie die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Fetten und Ölen kennen.

Fette und Öle bei der Seifenherstellung

  • Was ist Verseifung?
  • Abschätzung der Verseifung von Fetten und Ölen
  • Gesättigte Fette
  • Butter und Zusatzfette
  • Kakaobutter
  • Shea Butter

Was ist Verseifung?

Die Verseifung ist eine Art chemische Reaktion zwischen einem starken Alkali oder einer starken Base (wie Natrium- oder Kaliumhydroxid) und einem Fett. Tierische und pflanzliche Fette und Öle bestehen aus Estermolekülen, die Triglyceride genannt werden. Ein Ester ist ein Molekül, das aus einem Alkohol und einer Säure gebildet wird. Im Fall von Fetten ist Glycerin der Alkohol und die Säuren sind Fettsäuren wie Stearin-, Öl- und Palmitinsäure.



Wenn die Alkalilösung gründlich mit den Ölen gemischt wird, beginnt eine Reaktion, die Verseifung genannt wird. Dies bedeutet, dass das Glycerid des Triglycerids unter Bildung von Glycerin abbricht und die Natrium- oder Kaliumbindung mit der Fettsäure unter Bildung von Seife. Mit Natrium erhalten Sie Stück Seife; Mit Kalium erhalten Sie Flüssigseife.
Jedes Öl oder Fett hat eine sogenannte Verseifungszahl, die durch die Menge an Alkali bestimmt wird, die zur vollständigen Verseifung des Fettes benötigt wird. Diese Zahl wird durch Titration einer Testprobe mit einem standardisierten Alkali- und Säure / Base-Indikator bestimmt.



Abschätzung der Verseifung von Fetten und Ölen

Gesättigte Fette

Die meisten Menschen haben von gesättigten Fetten und ihrem Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und anderen Krankheiten gehört. Aber für Seife haben gesättigte Fette mehrere Vorteile. Gesättigte Fette sind normalerweise bei Raumtemperatur fest und bestehen aus geradkettigen Molekülen.
Für Stückseife geben sie die Seifenhärte an, damit die Seife beim Duschen länger hält. Das am häufigsten verwendete gesättigte Fett, das für die kommerzielle Seifenherstellung verwendet wird, ist Rindfleischfett, auch als Talg bekannt. Es ist normalerweise die erste und am häufigsten vorkommende Zutat in vielen Seifen. Es ist als Nebenprodukt in der Fleischindustrie weit verbreitet und daher eines der billigsten Fette. Es entstand ein weißes und sehr hartes Stück Seife. Viele Menschen mit empfindlicher Haut haben Probleme mit Seifen aus Rindertalg. Daher verwenden sie normalerweise Körperwaschmittel oder suchen nach Seifenstücken aus schonenderen pflanzlichen Quellen

Ein weiteres häufiges gesättigtes Fett ist Kokosöl. Es gibt auch ein sehr hartes weißes Stück Seife, aber im Gegensatz zu Talg sind die Fettsäuren kürzere Kohlenstoffketten, die die Wasserlöslichkeit erhöhen. Diese größere Löslichkeit in Wasser trägt dazu bei, mehr Schaum zu erzeugen und die Reinigungsfähigkeit zu erhöhen. Leider würde Seife allein aus Kokosnussöl auf der Haut austrocknen, so dass einige konditionierende und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe hinzugefügt werden müssen. Dieses Austrocknen der Haut ist ein Beweis für die Reinigungskraft von Kokosfettsäureseifen. Alleine entfernen sie die natürlichen Öle der Haut sofort. Ein weiteres sehr häufiges gesättigtes Fett ist Palmöl. Es ist der ideale Ersatz für Rindertalg für wirklich vegane Seifen. Es ist auch ein gutes Fett, wenn die Empfindlichkeit der Haut gegenüber Rindertalg ein Problem darstellt. Ein gängiges Rezept für hausgemachte vegane Seife besteht aus Palmen, Kokosnüssen und Olivenöl.



Ungesättigte Fette (flüssige Öle)

Die besten Zutaten, um die gesättigten Fette in einem Seifenrezept auszugleichen, sind die ungesättigten Fette. Im Gegensatz dazu sind dies normalerweise pflanzliche Öle, die bei Raumtemperatur flüssig sind und hauptsächlich aus gebogenen und verzweigten Kettenmolekülen bestehen. Sie haben die Eigenschaft, als Weichmacher oder Feuchtigkeitscremes in Seifenrezepten zu wirken. In den richtigen Proportionen können sie die Trocknungseigenschaften gesättigter Fette effektiv ausgleichen und eine Stück Seife erzeugen, die hart, weiß, schaumig und auch konditionierend ist. Eines der am besten konditionierten Öle ist Olivenöl. Es besteht hauptsächlich aus Ölsäure, aber die Konditionierungswirkung kommt hauptsächlich von den nicht verseifbaren, organischen Bestandteilen des Öls, auf die das Alkali nicht einwirkt. Eines davon ist Squalan, das in vielen High-End-Anti-Aging-Cremes verwendet wird. Einige andere übliche Pflanzenöle sind Sojabohnen, Maisöl, Distelöl, Rizinusöl und Sonnenblumenöl. Es ist zu beachten, dass einige pflanzliche Öle, insbesondere die mehrfach ungesättigten, eine Haltbarkeit haben und mit zunehmendem Alter dunkler und ranzig werden.

Butter, Zusatzöle, Fette

Wenn eine luxuriösere Seife gewünscht wird, können Sie spezielle Arten von Butter hinzufügen und schnell zu Seife. Sie tragen zur Glätte und zu den hautpflegenden Eigenschaften bei, indem sie eine Schutzbarriere auf der Haut hinterlassen, die Feuchtigkeit spendet, ohne sich fettig anzufühlen. Einige Butter wie Kakaobutter haben sogar milde, angenehme Aromen, die zum Badeerlebnis beitragen können.

Kakaobutter

Kakaobutter



Wikimedia Commons

Kakaobutter

Möglicherweise kennen Sie Kakaobutter bereits in feuchtigkeitsspendenden Cremes, Kosmetika und Lippenbalsamen. Es verleiht Körperpflegeprodukten eine seidige Glätte und ist ein ausgezeichneter Weichmacher. Es ist auch eines der stabilsten Fette, zumindest teilweise aufgrund der vorhandenen Antioxidantien. Es hat eine typische Haltbarkeit von zwei bis fünf Jahren.

In tropischen Regionen wird Kakaobutter aus der Kakaobohne gewonnen. Es besteht zu etwa 60% aus gesättigten Fetten und zu 40% aus ungesättigten Fetten. Es ist ein cremefarbener bis cremefarbener Feststoff mit einem Schmelzbereich von 93 bis 101 Grad Fahrenheit, der nahe an der Körpertemperatur liegt. Kakaobutter ist jedoch bei Raumtemperatur stabil und ziemlich fest. Dies macht Kakaobutter perfekt für die häufigste Verwendung: die Herstellung von Schokoladenprodukten. Alle Pralinen werden mit Kakaobutter hergestellt, einschließlich Milchschokolade, weißer Schokolade und dunkler Schokolade.



Shea Butter

Shea Butter

Wikimedia Commons

Shea Butter

Shea Butterist ein Butterfett, das aus der afrikanischen Shea-Nuss gewonnen wird. Es ist ein cremefarbenes Fett, das weicher als Kakaobutter ist und nicht so viel gesättigtes Fett enthält. In seiner Heimat Afrika wird es zur Zubereitung von Speisen verwendet. Tatsächlich wird es manchmal mit anderen Fetten kombiniert, um die teurere Kakaobutter in Pralinen zu ersetzen. Der Geschmack ist jedoch unterschiedlich, so dass 100% Kakaobutter das bevorzugte Fett für die Schokoladenherstellung ist.



Sheabutter hat auch die Eigenschaft, nicht verseifbare Bestandteile zu enthalten. Dies bedeutet, dass Sheabutter Inhaltsstoffe enthält, die chemisch nicht mit Alkalien interagieren und Seifen bilden. Dies verleiht Sheabutter seine Textur und seine erweichenden Eigenschaften. Die Hauptfettsäuren sind die gesättigte Stearinsäure und die ungesättigte Ölsäure.

Fragen & Antworten

Frage:Woher kommen Fette und Öle, die bei der Seifenherstellung verwendet werden?

Antworten:Öle sind pflanzliche Glycerinester. Beispiele sind Oliven-, Palmen- und Maisöl. Fette beziehen sich normalerweise auf Glyceridester, die in tierischem Fett enthalten sind, das normalerweise ein Nebenprodukt verschiedener Fleischindustrien ist. Tierfette wären Schmalz von Schweinefleisch und Talgfett von Kühen.

Frage:Was ist der Hauptunterschied zwischen Seifen aus tierischen Fetten und Pflanzenölen?

Antworten:Tierische Fette erzeugen normalerweise ein härteres Stück Seife, das Ihrer Haut zuträglich sein kann oder nicht. Pflanzenöle produzieren Seife, die im Allgemeinen weicher und hautfreundlicher ist. Es gibt natürlich Ausnahmen. Kokos- und Palmkernöle produzieren Seife, die hart ist und auf der Haut austrocknen kann. Diese Öle bestehen aus kurzkettigen gesättigten Fetten, die eine ausgezeichnete schaumige Reinigungsseife ergeben. So sehr, dass sie die natürlichen Öle der Haut abstreifen. Daher enthalten die meisten Seifenrezepte nicht mehr als 30% Kokos- oder Palmkernöle.

Frage:Die Verseifungsreaktion findet zwischen einer Säure und einer Base statt, wie in der Abbildung im Verfahren gezeigt. Was ist in der durchgeführten Reaktion die Säure und Base?

Antworten:Die Säure ist Fettsäure aus dem Öl. Bei der Verseifung wird es von der Base aus dem Glycerinester freigesetzt. Die Base ist ein starkes Alkali wie Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxid. Das Verseifungsnebenprodukt ist Glycerin aus dem Öl. Bei der Seifenherstellung wird Glycerin nicht aus der Seifenmischung entfernt.

Frage:Wie finde ich eine Tabelle, in der nicht nur die Vorteile von Seifenölen aufgeführt sind, sondern auch Hautzustände, die durch bestimmte Inhaltsstoffe verbessert werden? Zum Beispiel wird das Ekzem durch die Verwendung von _____ Ölen in CP-Seife verbessert, oder extrem trockene Haut wird durch die Verwendung von _____ Ölen in CP-Seife verbessert ... und so weiter.

mach ein Diorama

Antworten:Ich bin mir in Bezug auf das Ekzem nicht sicher, aber trockene Haut kann durch Hinzufügen von Sheabutter oder Jojobaöl zum Seifenrezept unterstützt werden. Das Hinzufügen einer zusätzlichen Menge pflanzlichen Glycerins würde als Weichmacher wirken und dabei helfen, Feuchtigkeit einzuschließen.

Frage:Es gibt jetzt viele 'gemischte' Öle in den Lebensmittelregalen. Gibt es einen SAP-Wert für Mischöle? Beispiel: 80/20% Sonnenblumen- und natives Olivenöl. Könnten gemischte Öle für Seife verwendet werden?

Antworten:Ja, du kannst. Zum Beispiel können Sie mit dem 80/20% Sonnenblumen- und nativen Olivenöl eine Masse messen und den Prozentsatz verwenden, um die Massen jedes Öls zu berechnen. Suchen Sie nach SAP-Werten für jedes Öl und addieren Sie diese, um die für die Verseifung erforderliche Menge an Natriumhydroxid oder Kaliumhydroxid zu erhalten.

Bemerkungen

Jason (Autor)aus Indianapolis, IN. USA am 13. August 2020:

Es hilft, wenn Sie tatsächlich daran interessiert sind, worüber Sie schreiben.

Jennyam 12. August 2020:

Guter Eintrag. Die meisten Posts da draußen sagen dir, was für was gut ist, aber nicht warum. Wenn ich weiß warum, kann ich bestimmte Qualitäten leichter ansprechen. Sehr informativ, danke.

Jason (Autor)aus Indianapolis, IN. USA am 30. Oktober 2019:

Gern geschehen

Norma Rios Ortizam 30. Oktober 2019:

Vielen Dank für all das.

Betroffener Seifenliebhaberam 14. Mai 2019:

Was sind Seifen, die zur Herstellung von handelsüblichen Seifen verwendet werden?

Jason (Autor)aus Indianapolis, IN. USA am 13. Mai 2018:

Tierische und pflanzliche Fette und Öle enthalten Fettsäuren, die normalerweise an Glycerin gebunden sind. Deshalb hören Sie von Triglyceriden und Fett. Seifen sind Metallsalze der Fettsäuren. Natrium ist billig und produziert die härteste Seife. Natriumhydroxid ist eine starke Base und wird benötigt, um die Bindungen der Fettsäuren mit Glycerin zu lösen. Durch gründliches Mischen und Reaktionswärme verwandelt das Natriumhydroxid die geschmolzenen Fette in Seife. Das Glycerin bleibt als Nebenprodukt als Weichmacher zurück.

Apu sahaam 07. Mai 2018:

Warum verwenden wir Öl oder Fett bei der Seifenherstellung?

Kann mir jemand bitte eine Antwort geben ..?

Davidam 19. August 2017:

hausgemachte Instrumente einfach

Dieser Artikel war sehr hilfreich. Ich bin ein Student der Chemie, der derzeit einen Seminartitel 'Die Rolle verschiedener Fette und Öle bei der Seifenherstellung' durchführt. Können Sie mir weitere Informationen mitteilen, die möglicherweise hilfreich sind?

Jason (Autor)aus Indianapolis, IN. USA am 21. Januar 2017:

Sev,

Obwohl Sie einige Informationen aus Seifenherstellungsforen sammeln könnten, würde ich Ihnen empfehlen, tatsächlich in die Bibliothek zu gehen und Bücher über Seifenherstellung zu besorgen. Ziemlich ausführliche Informationen. Ich werde versuchen, bald Literatur zu beschaffen und sie in diesem Artikel zu veröffentlichen.

Sévam 21. Januar 2017:

Hallo ! Ist es möglich, die Links zu haben, wo Sie auch diese Infos gefunden haben? Es wäre schrecklich schön :)

Halloam 30. Oktober 2014:

Dies ist ein erstaunlicher Beitrag

Rachel Koski Nielsenaus Pennsylvania, jetzt Landwirtschaft in Minnesota am 19. Juli 2012:

Dies ist ein großartiger Hub! Sehr informativ.

Anjilivom Planeten Erde, einem Humanoiden am 11. April 2012:

Die Herstellung von Seife war eine der größten Entdeckungen der Menschheit bei unserem Versuch, sauber zu bleiben. Die Kunst hat mich immer fasziniert. Meine Frau hat immer Flüssigseife hergestellt, was in Zeiten der Not sehr praktisch ist. Ich sollte sie dringend bitten, zu versuchen, den festen Typ herzustellen. Guter Anteil. Abgestimmt

Jason (Autor)aus Indianapolis, IN. USA am 02. April 2012:

Oh danke. Ich empfehle Ihnen, einige zu machen. Das beste Öl ist meiner Meinung nach Olivenöl.

Heilkräuterkenneraus dem Weiler Effingham am 1. April 2012:

Verseifung! Liebe dieses Wort. Danke für die tollen Informationen. Ich wollte schon immer Seifen machen, bin aber nie dazu gekommen. Auf und nützlich