Wie zeichnet man ein Stillleben mit Holzkohle auf getöntem Papier

Ich bin Diane Brown (dbro), eine in Texas lebende Künstlerin und Illustratorin. Ich genieße alle Phasen des kreativen Prozesses. Viel Spaß und Kommentar!

wie man ein Stillleben mit Kohle auf getöntem Papier zeichnet



Einführung

Dieser Artikel soll Künstlern einen Hintergrund und Informationen darüber geben, wie man ein Stillleben in Holzkohle schafft, das eine dramatische Darstellung von dramatischem Licht und Schatten bietet. Ich werde erklären, wie man die Materialien und Materialien erstellt und sammelt, die zum Erstellen der Zeichnung benötigt werden, und Ratschläge geben, wie man das Stillleben mit alltäglichen Gegenständen einrichtet. Ich werde Hinweise geben, wie die Gegenstände im Stillleben am besten angeordnet werden können, um eine interessante und schöne Komposition zu erstellen.



Dieses Projekt ist einfach abzuschließen und erfordert keine exotischen oder teuren Materialien. Wenn Sie diese Informationen lesen, werden Sie hoffentlich zustimmen, dass das Erstellen von Tonzeichnungen mit dieser Methode eine großartige Möglichkeit ist, die Kreativität und die Zeichenfähigkeiten eines Menschen zu erkunden und zu verbessern.

Einige Hintergrundinformationen



Bevor wir mit dem Erstellen der Zeichnung beginnen, müssen wir einige Begriffe klären, mit denen Sie möglicherweise nicht vertraut sind. Unser Thema für diese Zeichnung wird ein 'Stillleben' sein, das sich auf eine Anordnung lebloser Objekte bezieht, die auf eine Weise präsentiert werden, die für das Auge angenehm ist. Wir werden später in diesem Artikel ein wenig darüber diskutieren, wie diese Anordnung zusammengesetzt werden kann. Die Objekte, die Sie für Ihr Stillleben auswählen, liegen ganz bei Ihnen. Möglicherweise möchten Sie Objekte mit einer ähnlichen Form oder Größe gruppieren. Es ist jedoch vorzuziehen, eine Vielzahl von Formen und Größen einzuschließen. Die Gegenstände, die Sie auswählen, können gewöhnliche Haushaltsgegenstände sein (Krüge, Vasen, Blumen, Obst usw.). Hier gibt es wirklich keine Regeln - finden Sie einfach Dinge, die Sie ansprechen.

Unsere Zeichnung wird eine Ton- oder Wertzeichnung sein, was bedeutet, dass wir uns darauf konzentrieren, das Licht und die Schatten darzustellen, die entstehen, wenn wir ein dramatisches Licht auf die Sammlung von Objekten in unserer Stillleben-Anordnung werfen. Während wir Linien verwenden, um einen Teil der Zeichnung zu rendern, werden wir hauptsächlich daran interessiert sein, das Stillleben darzustellen, indem wir Licht und Schatten so zeigen, wie wir es in unserer Anordnung sehen. Die Begriffe 'Ton' und 'Wert' beziehen sich auf die Helligkeit und Dunkelheit von Objekten (und die Lichter und Schatten, die entstehen, wenn eine Lichtquelle auf diese Objekte trifft) in einer Zeichnung.

Experimentieren Sie zum Einrichten des Stilllebens mit verschiedenen Anordnungen der von Ihnen ausgewählten Objekte, bis die Komposition Sie zufriedenstellt. Nehmen Sie sich auch die Zeit, um zu versuchen, Ihre Lichtquelle aus verschiedenen Winkeln zu werfen, bis Sie eine Vielzahl von Lichtern und Schatten haben, die Ihnen gefallen. Es wird normalerweise bevorzugt, das Licht in einem 'starken' Winkel zu werfen, um der Anordnung deutliche und dramatische Schatten zu verleihen.

Materialien, die Sie benötigen



Bevor Sie beginnen, müssen Sie einige Materialien und Materialien zusammenstellen. Es ist am besten, alles zu bekommen, was Sie zum Vervollständigen der Zeichnung benötigen, bevor Sie beginnen. Auf diese Weise müssen Sie Ihre Arbeit nicht unterbrechen, um etwas aufzuspüren.

Zuerst würde ich vorschlagen, dass Sie die Stillleben-Objekte zusammenbringen, die Sie zeichnen möchten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um das Arrangement durchzuarbeiten, und stellen Sie sicher, dass es so konfiguriert ist, dass es Ihrem Auge gefällt. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viele Objekte haben. Wenn Sie zu viele Elemente haben, ist Ihre Zeichnung überfüllt und Sie sind überfordert, wenn Sie versuchen, sie zu zeichnen. Fünf oder sechs Punkte sollten ausreichen.

Ein weiteres Werkzeug, das Sie benötigen, ist eine Lichtquelle. Ich benutze nur ein Nutzlicht, das wir in der Garage haben. Es ist schön, weil es eine Klammer hat, so dass ich es in jedem gewünschten Winkel befestigen und das Licht auf das Stillleben richten kann, wie ich es für richtig halte.



Wenden wir uns nun den Zeichenmaterialien zu, die Sie benötigen. Natürlich brauchen Sie Holzkohle - ich mag Weinkohle, aber jede Form wird funktionieren. Egal für welche Form von Holzkohle Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass es sich um eine mittelschwere oder weiche Holzkohle handelt. Sie benötigen einen Radiergummi - hier empfehle ich einen gekneteten Radiergummi. Es ist großartig, weil es flexibel ist und in jede Form gebracht werden kann, die Sie benötigen. Sie benötigen auch einen Stab weißer Holzkohle. Kaufen Sie für das Papier, das Sie für Ihre Zeichnung verwenden, etwas, das speziell für die Verwendung mit Holzkohle hergestellt wurde. Kohlepapier hat eine rauere Textur als viele andere Arten - Künstler beschreiben diese Rauheit als 'Zahn'. Diese Rauheit oder dieser Zahn helfen dabei, die Partikel der Holzkohle beim Auftragen zu greifen und festzuhalten, anstatt einfach als Staub vom Papier zu fallen.

Wenn Sie das getönte Papier für die Zeichnung erstellen, benötigen Sie etwas Gesichtstuch. Dies wird verwendet, um Holzkohlepartikel in die Oberfläche des Papiers zu reiben, um einen gleichmäßigen, mittleren Grauton über die gesamte Zeichenfläche zu erzeugen.

Ein verwandter Gegenstand, den Sie benötigen, ist das Mischen von Stümpfen oder Tortillionen. Hierbei handelt es sich um Stifte aus gerolltem Papier, mit denen Künstler ihre Bleistift- oder Kohlemarken mischen können, um einen reibungslosen Übergang von helleren Anwendungen von Bleistift oder Kohle zu dunkleren zu ermöglichen. Diese Tortillionen sind in jedem Kunstfachgeschäft erhältlich.



Schließlich benötigen Sie ein Aerosolfixiermittel, wenn Sie Ihre Zeichnung fertiggestellt haben. Das Fixiermittel wird auf die fertige Arbeit gesprüht, um ein Verschmieren zu verhindern. Unbehandelte Kohlezeichnungen sind beim Umgang sehr anfällig für Verschmieren und Verschmieren. Das Fixiermittel hilft dabei, die Holzkohle auf dem Papier zu fixieren. Dies ist nicht kinderleicht - die Zeichnung verschmiert immer noch, wenn sie grob behandelt wird, aber der Schaden wird verringert. Wenn Sie zu diesem Schritt gelangen, stellen Sie sicher, dass Sie an einem ruhigen, warmen Tag im Freien sprühen. Das Fixiermittel hat einen sehr starken chemischen Geruch, daher sollten Sie es nicht in Innenräumen verwenden.

Materialcheckliste

  • Holzkohle
  • Radiergummi
  • Weiße Holzkohle
  • Kohlepapier
  • Gesichtstücher (Kleenex)
  • Mischstümpfe (Tortillions)
  • Fixativ

Erstellen des getönten Papiers

Bevor wir mit dem Zeichnen beginnen, müssen wir das getönte Papier herstellen, auf dem diese Technik basiert. Dies ist ein einfacher, aber unordentlicher Vorgang. Tragen Sie daher während dieses Schritts keine schönen Kleider (es ist wahrscheinlich vorzuziehen, das Tragen Ihrer besten Kleider während des gesamten Zeichenvorgangs zu vermeiden). Das Zeichnen von Holzkohle ist kein makelloses Unterfangen. Bereiten Sie sich daher mit geeigneter Kleidung vor und richten Sie Ihren Arbeitsbereich an einem Ort ein, der ohne ernsthafte Auswirkungen etwas Holzkohlenstaub ausgesetzt werden kann.

Legen Sie zunächst die Größe der Zeichnung fest, die Sie erstellen möchten. Sie können diesen Bereich mit einem Bleistift umreißen, um die Abmessungen zu definieren, oder Sie können ihn 'mustern'. Verwenden Sie die Seite eines Stücks Ihrer Holzkohle, um eine Schicht Holzkohle über den gesamten Bereich zu streichen, den Sie für Ihre Zeichnung festgelegt haben. Diese anfängliche Schicht Holzkohle wird etwas uneben sein, aber wir werden dies im nächsten Schritt korrigieren. Ihr Ziel in diesem Schritt ist es, eine Grundschicht mit einem mittleren Grauton (weder zu hell noch zu dunkel) zu legen.

Der nächste Schritt besteht darin, ein Gesichtstuch zu verwenden, um Unebenheiten im Ton über der Oberfläche des Papiers auszugleichen. Ihr Ziel hier ist es, dass der mittlere Grauton über den gesamten Bereich des getönten Papiers gleichmäßig ist. Möglicherweise müssen Sie in bestimmten Bereichen mehr Holzkohle auftragen und die Glättung mit dem Gewebe nacharbeiten, um diese Gleichmäßigkeit zu erreichen. Sobald Sie mit dem Gesamtton des Papiers und der gleichmäßigen grauen Oberfläche des gesamten Zeichenbereichs zufrieden sind, können Sie Ihre Zeichnung erstellen.

Die Zeichnung

Nachdem Ihr Stillleben eingerichtet und Ihre Materialien gesammelt wurden, ist es an der Zeit, mit der Erstellung Ihrer Zeichnung zu beginnen. Verwenden Sie zunächst die schwarze Holzkohle, um die wichtigsten Formen im Stillleben zu rendern. Beginnen Sie mit großen Formen und stellen Sie sich beim Zeichnen der Bestandteile des Stilllebens Vergleichsfragen. Ist dieser Gegenstand größer oder kleiner als der erste Gegenstand, den Sie gezeichnet haben - ist er höher oder niedriger in der Bildebene - ist dieser Gegenstand rund, eckig, groß, kurz, dünn - die Fragen können zahlreich sein und jeder wird Ihnen helfen, einen zu machen genaue Zeichnung. Lassen Sie sich nicht im Detail festfahren - versuchen Sie einfach, die wichtigsten Formen, Größen und räumlichen Beziehungen zwischen den Objekten zu erfassen. Wenn Sie an dieser Stelle einen Fehler in Ihrer Zeichnung machen, löschen Sie die Linien nicht, sondern zeichnen Sie sie neu, damit Sie mit ihnen zufriedener sind.

Sobald Sie das Stillleben zu Ihrer Zufriedenheit gezeichnet haben, ist es Zeit, die Lichter und Schatten zu definieren, die Sie in der Anordnung sehen. Während Sie Ihr Papier im vorherigen Schritt getönt haben, haben Sie den mittleren Grauwert für das Stillleben erstellt. Jetzt wenden Sie sich jedem Wert zu, der von diesem mittleren Grau abweicht. Dies gilt sowohl für Bereiche, die dunkler als das mittlere Grau sind, als auch für Bereiche, die heller sind. Die dunkleren Bereiche werden mit der schwarzen Kohle gerendert. Die Holzkohle wird in schwereren Mengen aufgetragen, wenn das Stillleben am dunkelsten ist, und mit weniger Druck und Holzkohle in Bereichen, die heller sind als diese dunkelsten Stellen. Um einen allmählichen Übergang von helleren zu dunkleren Bereichen zu erreichen, können Sie Ihre Mischstümpfe verwenden, um die Übergangsbereiche zu erweichen. Ich muss hier einwerfen, dass Sie dem Drang widerstehen müssen, die Holzkohle mit Ihren Fingern zu mischen. Unsere Hände haben Öle, die natürlich in unserer Haut vorkommen. Indem Sie die Holzkohle mit den Fingern mischen, reiben Sie diese Öle in Ihre Zeichnung. Während dies normalerweise anfangs nicht erkennbar ist, werden diese Öle im Laufe der Zeit in der Zeichnung sichtbar und beeinträchtigen die langfristige Qualität Ihrer Zeichnung.

Muschelkunstprojekte

Der nächste Schritt besteht darin, anzuzeigen, wo das Licht auf die Objekte im Stillleben trifft. Diese Bereiche sind heller als das mittlere Grau, das Ihr getöntes Papier bietet. Um diese Glanzlichter zu erzeugen, heben Sie mit Ihrem Radiergummi einen Teil der Holzkohle wieder aus dem getönten Papier. Sie werden sehen, dass Sie den größten Teil, aber nicht den gesamten Teil der Holzkohle entfernen können. Es macht Spaß und ist unerwartet, einen Radiergummi als Zeichenwerkzeug zu verwenden, und in diesem Projekt ist es sehr effektiv. Experimentieren Sie mit dem Radiergummi und dem Druck, den Sie ausüben, um die Holzkohle anzuheben. Eine Vielzahl von Effekten kann erzielt werden, indem der Radierer auf verschiedene Arten verwendet wird. Das Schöne am gekneteten Radiergummi ist, dass Sie ihn in alle Arten von Kanten, Punkten usw. formen können, um die Auswirkungen beim Abheben der Holzkohle vom getönten Papier zu variieren. Für die hellsten Lichter in der Zeichnung müssen Sie etwas weiße Holzkohle auftragen. Wie bereits erwähnt, können diese hellen Bereiche mit den Tortillions gemischt werden. Stellen Sie einfach sicher, dass der Mischstumpf sauber ist, bevor Sie versuchen, diesen hellen Bereich zu mischen. Die Tortillionen können durch Abreiben der schmutzigen Teile mit Sandpapier gereinigt werden.

Während ich die Erzeugung von Licht und Schatten auf der Stilllebenzeichnung in Schritten beschrieben habe, müssen Sie nicht zuerst die gesamte Schattierung und dann die Hervorhebung durchführen. Tatsächlich können Sie austauschbar von einem zum anderen wechseln. Ich neige dazu, bei dieser Art von Projekt von dunkel nach hell zu arbeiten, aber das müssen Sie auf keinen Fall. Treten Sie im Verlauf Ihrer Zeichnung gelegentlich vom Bild zurück und betrachten Sie das Bild als Ganzes. Wenn Sie mit Ihrer Zeichnung zufrieden sind - wenn Sie sich über die Vielfalt der dargestellten Lichter und Dunkelheiten wohl fühlen, wenn die Zeichnung „fertig“ aussieht, ist es Zeit anzuhalten. Viele Künstler haben das Problem, ihre Kreationen zu überarbeiten und dadurch die Qualität und Spontanität ihres Stückes zu verringern. Zu wissen, wann man aufhören muss, ist eine der am meisten übersehenen Fähigkeiten im Repertoire des Künstlers.

Abschließende Gedanken

Ich hoffe, Sie werden diesen Ansatz zum Zeichnen eines Stilllebens ausprobieren. Aus einem solchen Projekt kann man viel lernen, und das Endprodukt lohnt sich an sich. Ich möchte Sie ermutigen, dieses Projekt mehrmals zu wiederholen und dabei Ihr Stillleben oder Ihre Sichtweise darauf zu variieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Fortschritte bei der Erstellung einer schönen Zeichnung mit einem Minimum an Zeit und Aufwand bewerten.

Bemerkungen

Dbro (Autor)aus Texas, USA am 07. September 2017:

Danke suzyvidalon! Ich hoffe, diese Artikel werden Ihnen hilfreich sein.

suzyvidalon@hotmail.comam 06. September 2017:

Ich habe mir diese großartigen Informationen / Anweisungen schnell angesehen. Ich möchte mit der First Hub-Anweisung beginnen: Blund-Zeichnung. Ich werde danach suchen. Und versuchen Sie es. Dann folge ich den Anweisungen / Schritten dieses Artikels. Danke.

Dbro (Autor)aus Texas, USA am 10. März 2017:

Vielen Dank für Ihren Kommentar, Craftybegonia! Ich bin froh, dass Ihnen mein Artikel gefallen hat. Es hört sich so an, als hätten Sie einige wertvolle Erinnerungen an Ihre Kunstausbildung und an Ihre Mutter. Ich bin froh, dass ich Ihnen helfen konnte, diese glücklichen Zeiten noch einmal zu erleben.

Craftybegoniaaus Southwestern, USA am 10. März 2017:

Sehr schöner Artikel! Ich erinnere mich an all die Kohlezeichnungen, die ich als Kunststudent gemacht habe, insbesondere an eine Begonienpflanze, die meine Mutter in eine leere Dose Hausfarbe gepflanzt hatte und die luxuriös auf ihrer Terrasse blühte. Diese Zeichnungen können viel Charme haben. Ich danke Ihnen für das Teilen!

Dbro (Autor)aus Texas, USA am 10. März 2017:

Danke für deinen Kommentar, RTalloni! Ich bin froh, dass sich dieser Artikel als hilfreich erwiesen hat.

RTalloniam 10. März 2017:

Vielen Dank für diesen nützlichen Blick auf das Stillleben von Holzkohle auf getöntem Papier. Die Tipps werden in einem Projekt hilfreich sein, das ich dieses Jahr machen möchte.