Game of Thrones-Schauspielerin Emilia Clarke lobt die Show für das Gleichgewicht der Nacktheit

Emilia Clarke spielt die Rolle der Daenerys Targaryen in der HBO-Fantasy-Serie Game Of Thrones. Der Schauspieler dachte darüber nach, warum ihr Liebesinteresse Khal Drogo in der Serie nicht auf dem Bildschirm gezeigt wurde, während sich ihre Figur völlig nackt auszog.

Emilia Clarke in Game of ThronesEmilia Clarke ist als Daenerys Targaryen in Game Of Thrones zu sehen.

Die Schauspielerin Emilia Clarke hat Game Of Thrones für seine Ausgewogenheit zwischen männlicher und weiblicher Nacktheit gelobt. Sie spielt seit sieben Jahren die mächtige Daenerys Targaryen in der erfolgreichen HBO-Serie.



In einem Interview mit US Glamour enthüllte Clarke, warum Game Of Thrones ihrer Meinung nach sowohl bei Männern als auch bei Frauen so beliebt ist, inmitten des jüngsten Ungleichheitsskandals der Branche, berichtet dailymail.co.uk.

Der 31-jährige Schauspieler lobte die Serie dafür, dass sie sowohl männliche als auch weibliche Nacktheit zeigt – und behauptete, die Darstellung von Machtkämpfen in der Show mache sie für Frauen so attraktiv.



Clarke dachte darüber nach, warum ihr Liebesinteresse Khal Drogo nicht auf dem Bildschirm gezeigt wurde, während ihr Charakter sich völlig nackt auszog.



Als erster Witz über die Männlichkeit ihres Co-Stars Jason Mamoa sagte sie: Oh, das habe ich. Ich sah sein Glied, aber es war mit einer rosa flauschigen Socke bedeckt. Es zu zeigen würde dazu führen, dass sich die Leute schlecht fühlen. Es ist zu fabelhaft.

schwarzer Spiegel Staffel 5 Bewertungen

Sie lobte jedoch die gleiche Menge an männlicher und weiblicher Nacktheit der Show, indem sie sich an einen Moment erinnerte, in dem sich ein anderer ihrer Liebesinteressen für die Kamera auszog.

Sie fügte hinzu: Nein, ich weiß nicht warum. Aber ich möchte Ihre Erinnerung an Herrn Michiel Huisman und mich zum ersten Mal zurückbringen, was damit begann, dass ich sagte: „Zieh dich aus“, und dann musstest du seinen perfekten Hintern sehen.



Ihre Kommentare kommen inmitten einer Zeit der Unruhen in Hollywood, nach dem Aufkommen des Harvey-Weinstein-Skandals im letzten Jahr. In Anbetracht dessen drückte Clarke ihre Freude darüber aus, dass so viele Frauen Fans von Game Of Thrones sind – was ihrer Meinung nach an den geschlechtergerechten Handlungssträngen liegt.