Hanna-Schöpfer David Farr: Das Kino hat den Glauben an das Schreiben verloren

David Farr sagte, bis die Zeitmacher Autoren nicht als wichtige Stimme im Filmemachen betrachten, wird die Branche nicht über die Tentpole-Filme mit großem Budget hinauswachsen.

hat Staffel 2Die zweite Staffel von Hanna wird auf Amazon Prime Video gestreamt.

Für den Schriftsteller David Farr war die Grundidee hinter der Kreation von Hanna, einer Serie, von der er sagt, dass sie Frauen organisch stärkt, der Mangel an weiblichen existenziellen Helden im Kino.



Der Autor, der Joe Wrights Film Hanna aus dem Jahr 2011 in eine Originalserie für Amazon Prime Video adaptierte, sagte, dass Filme nie über die Fetischisierung von Lycra-bekleideten Mörderinnen hinausgehen konnten.

Einige der Schöpfer haben in letzter Zeit weibliche Attentätercharaktere durch einen männlichen Blick fetischisiert. Sie werden also sexy Attentäter in Lycra-Kleidung haben. Es sei ein Symptom dafür, dass das Kino das Vertrauen in das Schreiben verloren habe, sagte Farr gegenüber PTI in einem Zoom-Roundtable mit internationalen Journalisten.



Die meisten Autoren bewegen sich jetzt zum Fernsehen, wo der Autor die Verantwortung trägt. Die Geschichte ist länger. Es wird fast wie ein Roman. Das Kino wird jetzt mit dreizeiligen Ideen erwischt. Es fühlt sich an, als wären sie auf der Rückseite einer Zigarettenschachtel geschrieben. „Sexy Girl in Lycra macht das…“ Und das war's. Das ist keine Ermächtigung. er fügte hinzu.

Schwarze Witwe Post-Credit-Szene



Farr sagte, bis die Zeitmacher Autoren nicht als wichtige Stimme im Filmemachen betrachten, wird die Branche nicht über die Tentpole-Filme mit großem Budget hinauswachsen.

Gehaltskürzung bei Urknalltheorie

Ich glaube, dass das Kino mehr mit Autoren interagieren und ihnen Respekt entgegenbringen muss. Es gibt keinen Grund (jetzt) ​​fürs Kino zu schreiben. Es gibt keinen Anreiz für einen Schriftsteller, für das Kino zu schreiben. Bis das Kino das regelt, wird es nur Tentpole-Filme geben.

Farr ist vor allem für seine Arbeit an der Serie The Night Manager bekannt und hat zusammen mit Seth Lochhead den Hanna-Film geschrieben. Der Autor sagte, er habe beschlossen, den Film in eine Webserie umzuwandeln, um den Charakteren eine eigene Stimme zu geben.



Der Film hat eine männliche Sichtweise. Ich wollte sicherstellen, dass die Serie durch weibliche Charaktere spricht und ihnen eine Stimme gibt. Das Serienformat gab mir die Möglichkeit, diese weiblichen Charaktere besser zu erkunden.

Die erste Staffel der Hanna-Serie mit Esme Creed-Miles als Titelfigur wurde letztes Jahr auf Amazon Prime Video uraufgeführt und die zweite Staffel begann ab Freitag mit dem Streaming auf der Plattform.

Die erste Geschichte drehte sich um Hanna, die in einem abgelegenen Wald von ihrem Adoptivvater Erik (Joel Kinnaman) aufgewachsen war, als sie herausfand, dass sie in einer Einrichtung von Utrax geboren wurde – einer geheimen Operation mit dem Ziel, genetisch veränderte Weibchen aufzuziehen Attentäter.



In der neuesten Ausgabe zieht sie nach The Meadows, einer Internatsanlage für jugendliche Attentäter, die von John Carmichael von Schauspieler Dermot Mulroney geleitet wird.

Metropark Staffel 2

Der britische Schriftsteller sagte mit Hanna, er wolle eine Figur schaffen, mit der sich junge Frauen identifizieren können.

(Wir geben) einem 15-jährigen Attentäter-Kräfte und gleichzeitig ist es eine Coming-of-Age-Geschichte, in der Hanna versucht, ihr Leben herauszufinden. Das sind starke Ideen und ich hatte das Gefühl, dass sich junge Frauen mit der Geschichte identifizieren können.

das meistgesehene youtube-video



Farr, 51, sagte, er habe dafür gesorgt, dass beide Staffeln weibliche Regisseure in Ugla Hauksdottir, Eva Husson und Sarah Adina Smith hatten.

Wir haben weibliche Regisseure, die beide Staffeln leiten. Frauen sind Teil unseres Schreibteams. Wir haben auf sehr organische Weise versucht, ihre Ermächtigung zu ermöglichen. Ich sehe ‚Hanna‘ nicht als simples Empowerment-Modell, das ist sie nicht.

Sie ist ein zutiefst fehlerhafter und unordentlicher Mensch. Aber gleichzeitig ist sie bemerkenswert und wunderbar. Ich liebe immer die Idee von existenziellen Helden, die Idee eines einzelnen Individuums, das gegen die Machtstruktur kämpft, fügte er hinzu.

In der zweiten Staffel von Hanna spielt auch die Schauspielerin Mireille Enos ihre Rolle als Marissa Wiegler und der Fleabag-Schauspieler Anthony Welsh als Leo Garner, Carmichaels rechte Hand. Gianna Kiehl, Aine Rose Daly und Yasmin Monet Prince sind in Nebenrollen zu sehen.

Farr, der sich auf die Resonanz auf die neueste Saison freut, sagte, er habe eine Idee für einen dritten Lauf, glaubt aber, dass in der Welt, in der wir leben, nichts sicher sei.

Es ist für mich keine endlose Geschichte. Ich bin froh, dass ich die zweite Staffel veröffentlichen durfte. Es war sehr ermutigend. Es gibt einen dritten Akt in meinem Kopf, aber darüber hinaus kann ich nichts sagen, fügte er hinzu.