Loki Episode 4 Zusammenfassung: Die Wahrheit über Time Keepers und diese entscheidende Szene nach dem Abspann

Loki Episode 4 Zusammenfassung: Die neue Episode der MCU-Serie hat das Geheimnis der Time Variance Authority weiter verstrickt. Diese Episode sah den Tod eines bedeutenden Charakters und eine umwerfende Post-Credits-Szene.

Loki Folge 4Die Antwort von Loki Episode 4 hat weitere Fragen über die mysteriöse Existenz des TVA aufgeworfen. (Foto: Wunder)

Die vierte Episode der Marvel-Serie Loki ist erschienen und hat das Geheimnis der Time Variance Authority weiter verkompliziert. Die mächtigen Zeitwächter sind nicht das, was sie zu sein scheinen, und Loki und Sylvie fangen an, wie die Guten auszusehen. Verpassen Sie auch nicht die Post-Credits-Szene in diesem.

Hier ist eine Zusammenfassung von Loki Episode 4 (SPOILERS AHEAD)



Diese Woche eröffnete Loki mit einer Rückblende einer jungen Sylvie, die in Asgard mit ihren Spielsachen spielt. Aus dem Nichts taucht Ravonna auf und bringt sie zum TVA, weil sie die heilige Zeitlinie manipuliert. Als sie vor einem Richter präsentiert werden soll, entkommt Sylvie mit Ravonnas TemPad.

wird Deadpool im mcu . sein

Kurz nach dieser Rückblende springen wir zurück nach Lamentis, wo wir Loki und Sylvie zuletzt gesehen haben, wie sie versuchten, die Arche zu besteigen, während sie über ihre unruhige Kindheit spricht. Sie sind bereit, den Tod auf diesem unausweichlichen Planeten anzunehmen und so erzählt Sylvie Loki, dass ihre Existenz eine Abweichung von der heiligen Zeitlinie war, weshalb sie als Kind von der TVA genommen wurde. Wohin sie auch immer flüchtete, sie war in Gefahr, erwischt zu werden, bis sie feststellte, dass die kleinen Taschen der Apokalypse ihre Spuren verwischen würden, und dort wuchs sie auf.



Loki Folge 4Mobius beginnt während der Episode an den Absichten des TVA zu zweifeln. (Foto: Wunder)

Während die beiden Händchen halten und über ihr Leben sprechen, entsteht ein Nexus-Ereignis. TVA verfolgt sie und bringt sie zurück in ihr Hauptquartier.



Bei TVA trifft Loki wieder auf Mobius, der ihn in ein Gefängnis mit schlechtem Gedächtnis schickt, wo er immer wieder von Lady Sif, gespielt von Jaimie Alexander, geohrfeigt wird. Während Lokis Verhör sagt er Mobius, dass der TVA ihn anlügt. Mobius glaubt ihm nicht auf Anhieb, zweifelt aber an allem um ihn herum. Während eines dieser Gespräche gesteht Loki fast seine Gefühle gegenüber Sylvie, die eine andere Version von Loki ist.

Hunter B-15 hat auch ihre Zweifel über das Verschwinden von Hunter C-20 und befragt Sylvie dazu. Während ihrer Zeit auf der Erde vor zwei Episoden wurde sie auch von Sylvie verzaubert und sah Blitze ihrer realen Erinnerungen. B-15 holt Sylvie aus dem TVA und bittet sie, sie erneut zu verzaubern, damit sie ihr Leben sehen kann, bevor sie ein TVA-Offizier wurde.

Loki-Episoden-Post-CreditsHunter B-15 beginnt Sylvies Version ihres Lebens außerhalb von TVA zu glauben. (Foto: Wunder)

Inzwischen zweifelt Mobius an der Realität von TVA und fragt sich, ob er auch eine Variante ist und irgendwann tatsächlich ein Leben hatte. Er trickst Ravonna aus, nimmt ihr TemPad und sieht das Video von C-20, in dem sie über ihre Erinnerungen aus dem wirklichen Leben spricht und wie Ravonna sie zum Schweigen gebracht hat. Mobius trifft sich mit Loki, um den Rekord aufzustellen. Als Ravonna ihn konfrontiert, gibt er zu, dass er die Wahrheit kennt und sie beschneidet ihn fast sofort. Sie gibt auch den Befehl, B-15 zu beschneiden. Es scheint, als ob Owen Wilsons Mobius jetzt tot ist.



Loki und Sylvie werden dann zu den Zeitbewahrern gebracht. Es kommt zu einem Kampf, bei dem alle Wachen getötet werden und Loki und Sylvie als letzte stehen bleiben. Als Sylvie einen der Zeitnehmer angreift und ihn enthauptet, finden sie heraus, dass es sich um hirnlose Androiden und nicht wirklich um die mythischen Kreaturen handelt, für die sie hochgejubelt wurden. Und sie fragen sich, wer die Kontrolle hat.

wunder lokiSieht so aus, als ob Ravonna doch nicht zu den Guten gehört. (Foto: Wunder)

Aus dem Nichts erlangt Ravonna das Bewusstsein und beschneidet Loki. Es scheint, als sei er tot. Sylvie greift sie an, beschneidet sie aber nicht und besteht darauf, dass sie ihr über alles die Wahrheit sagt.

Post-Credit-Szene

In der Post-Credits-Szene wacht Loki auf und fragt sich laut, ob er schon tot ist. Er ist in einem postapokalyptischen New York aufgewacht, wo er andere Loki-Varianten sieht. Diese Varianten werden von Richard E. Grant (spielt einen älteren Loki), Jack Veal (spielt einen jüngeren Loki) und Deobia Oparei (spielt einen Loki mit Mjolnir) gespielt. Hier gibt es auch einen Alligator Loki.



Loki streamt auf Disney+ Hotstar.