So starten Sie eine Hoffnungskiste für Ihre Kinder oder Enkelkinder

Der aktuelle Autor

Die aktuelle 'Hoffnungskiste' des Autors - jetzt größtenteils gefüllt mit jahrelangem Schreibmaterial, Gedichten und Kritzeleien, die noch niemand gesehen hat usw. Quelle: Sharyn's Slant

Was ist eine Hoffnungskiste?



Traditionell ist eine Hoffnungskiste eine Holzkiste oder ein Holzkoffer, in dem spezielle Gegenstände aufbewahrt werden, die eine Braut bei ihrer Heirat verwenden kann. Obwohl sich die Tradition im Laufe der Zeit geändert hat.

Geschichte der Tradition

Die Tradition hat sich aus der Notwendigkeit heraus entwickelt. Vor Jahrhunderten, als Familien versuchten, die Ehen ihrer Kinder zu arrangieren, bot eine wohlhabende Familie des Bräutigams der Familie der Braut Geld und materiellen Besitz wie ein Stück Land an, um ihre Hand in der Ehe zu sichern. Die Familie der Braut wiederum würde das neue Paar mit materiellen Dingen versorgen, die sie brauchten, um ihr neues gemeinsames Leben zu beginnen.



Das Geschenk der Familie der Braut wurde als Mitgift bezeichnet und könnte sehr aufwändig sein, um beispielsweise teure Gegenstände aufzunehmen

  • Besteck
  • China
  • Bettwäsche
  • Möbel
  • Haushaltsgeräte



Doch selbst wenn sich die Familie der Braut keine luxuriösen Mitgift leisten konnte, wollten sie dem Bräutigam alles bieten, was sie konnten, um die Bedeutung der Heirat und Betreuung ihrer Tochter zu symbolisieren.

Diese Truhe ist mindestens 125 Jahre alt. Es wurde über Generationen auf der Seite meiner Mutter weitergegeben. Es befindet sich im Keller meines Vaters und enthält derzeit Vintage-Weihnachtsdekorationen. Quelle: Sharyn

Diese Truhe ist mindestens 125 Jahre alt. Es wurde über Generationen auf der Seite meiner Mutter weitergegeben. Es befindet sich im Keller meines Vaters und enthält derzeit Vintage-Weihnachtsdekorationen. Quelle: Sharyn's Slant

Eine Hoffnungskiste könnte auch als ...

  • Mitgiftkiste
  • Zedernkiste
  • Glory Box
  • Braut Schlüsselbund
  • Hochzeitskiste

Handgefertigte Truhen der Hoffnung

Hoffnungskisten wurden oft von ihren Vätern für junge Mädchen gebaut, die unzählige Stunden damit verbrachten, dieses besondere Geschenk zu kreieren und zu dekorieren. In vielen Fällen wurden sie zu einem Familienerbstück, wenn sie von der Mutter an die Tochter weitergegeben wurden.



Die Töchter wurden von ihren Müttern schon in jungen Jahren in Nähen, Stricken, Häkeln und Sticken unterrichtet. In Vorbereitung auf die Ehe sammelten junge Frauen eine Sammlung ihrer handgefertigten Gegenstände, um sie in einer speziellen Truhe aufzubewahren.

Diese Truhe war ein Symbol der Hoffnung für die Zukunft. Es würde Gegenstände wie Steppdecken, Bettwäsche, Schürzen und sogar Dessous enthalten. Die Schachtel und ihr Inhalt würden Teil des Haushalts der neuen Braut.

altes Sägeblatt
Ich kenne die Geschichte dieser Truhe nicht. Es gibt es seit mindestens 40 Jahren. Es befindet sich im Keller meines Vaters und ist jetzt hauptsächlich mit Fotos gefüllt. Quelle: Sharyn

Ich kenne die Geschichte dieser Truhe nicht. Es gibt es seit mindestens 40 Jahren. Es befindet sich im Keller meines Vaters und ist jetzt hauptsächlich mit Fotos gefüllt. Quelle: Sharyn's Slant

Die Lane Furniture Company



Die Tradition verlor in den USA zu Beginn des 20. Jahrhunderts an Popularität. Während des Ersten Weltkriegs, der 1914 begann, bot die Regierung der Lane Furniture Company einen Vertrag über den Bau von Munitionskisten für das Militär aus Kiefernholz an. Nach Kriegsende wandelte sich der Montageprozess zur Produktion und Förderung von Zedernkisten. Und Hoffnungskisten wurden durch den Zweiten Weltkrieg in den 1940er Jahren und darüber hinaus für viele Jahrzehnte wieder populär.

Seitdem ist die Tradition etwas in die Irre gegangen. Obwohl heute, hoffen Hoffnungstruhen ein Wiederaufleben und eine Änderung des Zwecks.

Diese Truhe ist ungefähr 40 Jahre alt und enthält derzeit mehr Fotoalben im Haus meines Vaters. Quelle: Sharyn

Diese Truhe ist ungefähr 40 Jahre alt und enthält derzeit mehr Fotoalben im Haus meines Vaters. Quelle: Sharyn's Slant

Muss es eine Holzkiste sein?



Nein auf keinen Fall!Eine Hoffnungskiste kann ein beliebiges Möbelstück vom Typ Truhe oder Aufbewahrungskoffer sein. Es könnte aber auch so etwas wie eine Spielzeugkiste sein. Es könnte ein Karton sein. Es könnte sich sogar um einen Plastikbehälter unter dem Bett handeln. Hoffen Sie, dass Truhengegenstände überhaupt keine Truhe benötigen. Ein einfaches Regal in einem Schrank reicht aus!

Heute nicht nur für Mädchen

Heutzutage dienen Hoffnungskisten unterschiedlichen Zwecken. Warum nicht eine Hoffnungskiste für Ihren Sohn oder Enkel starten? Obwohl viele Menschen immer noch an die alte Tradition glauben, dass eine Hoffnungstruhe für junge Mädchen vor ihrer Heirat ist, werden sie heute als eine Sammlung von Gegenständen angesehen, die verwendet werden können, wenn Kinder ihre Eltern verlassen & apos; Haus.

Daher sammeln Mädchen und Jungen Gegenstände, die sie bis ins Erwachsenenalter mitnehmen können.

Moderne Hoffnungskiste, die auch Jungen schätzen würden!

Moderne Hoffnungskiste, die auch Jungen schätzen würden!

RichInMN CC BY-ND 2.0 über Flickr

Was in eine Hoffnungskiste aufgenommen werden soll

Es sind keine richtigen oder falschen Elemente enthalten. Die Idee ist, spezielle Dinge zu sammeln und zu speichern, die von den Empfängern von Mädchen oder Jungen im Erwachsenenalter verwendet werden.

Denken Sie daran, dass sich der Geschmack für ein bestimmtes Dekor im Laufe der Zeit ändert. Vermeiden Sie daher bestimmte Schemata. Darüber hinaus sollten sie Erinnerungsstücke und Familienandenken enthalten.

Ideen für Gegenstände, die in eine Hoffnungskiste aufgenommen werden sollen

Quelle: Erstellt von Sharyn's Slant

PRAKTISCHE EINZELTEILESENTIMENTALE EINZELTEILE

Decken und Steppdecken

Taufkleid

Bettwäsche

Alte Tagebücher, Karten und Liebesbriefe

Kommode Schals

Erbstück Hochzeitskleid

Tischdecken, Servietten & Läufer

Erste: Stofftier, Weihnachtsschmuck usw.

Handtücher

Favoriten: Kuscheldecke, Spielzeug usw.

Schürzen

Familienrezepte

Besteck und Geschirr

Spezielle Kochbücher

Kochgeschirr

Kinderbücher und Schulprojekte

Kochutensilien

Familienbibel und religiöse Gegenstände

Werkzeuge und Werkzeugkasten

Fotos und Videos

Neue (zukünftige) Babyartikel

Vintage Jewerly

Silber und Gold

Sammelalben

Bücher

Gehäkelte und gestrickte Artikel

Nähkasten

Handgemachte Gegenstände

Sicherheitselemente wie Rauchmelder

Handschriftliche Notizen über die Bedeutung der spezifischen Gegenstände der Hoffnungskiste

Erinnerungen bewahren und neue durch eine Hoffnungstruhe erschaffen

Jeder kann eine Hoffnungskiste starten. Sie können sogar eine für sich selbst erstellen!

Es ist ein Ort, um Andenken aufzubewahren, Erinnerungen zu bewahren und neue für zukünftige Generationen zu schaffen. Viel Spaß beim Erstellen Ihres besonderen Schatzes.

Bemerkungen

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 3. Juli 2020:

Hallo Violett,

Ich liebe es, dass du eins für dich selbst anfangen wirst. Warum nicht!!! Dann können Sie auch Geschenke hinzufügen, die Ihnen einen sentimentalen Wert haben und die Sie gerne für kommende Generationen in Ihrer Familie haben möchten. Ich wünsche dir das Beste!!!

Sharyn

Violett W.am 03. Juli 2020:

Ich plane definitiv, eine Hoffnungstruhe für mich zu gründen, um eines Tages heiraten zu können. Ich habe vor, einige der Gegenstände selbst herzustellen, d. H. Geschirrtücher zu häkeln und vielleicht einen Wandbehang zu vernähen. Ich kann es kaum erwarten!

Ich habe auch gewählt!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 26. Mai 2020:

Hallo Oma! Das ist großartig und etwas, das sie ihr ganzes Leben lang schätzen werden. Ich liebe es. Und hoffentlich werden sie die Tradition über viele Generationen weitergeben. Vielen Dank für Ihren Besuch!

Omaam 26. Mai 2020:

Wir haben drei Enkelkinder, zwei Mädchen und einen Jungen. Wir haben für jeden (sie wissen es nicht) eine „Hoffnungskiste“ gestartet, als sie geboren wurden. Jedes Jahr zu ihrem Geburtstag und Weihnachten fügen wir einen Artikel hinzu. Die Mädchen bekommen schöne Küchenutensilien und unser Enkel bekommt Handwerkszeug. Irgendwann können wir den Mädchen ein 'Starter-Tool-Set' geben und dem Enkel ein paar grundlegende Küchenutensilien geben. Es macht Spaß, Dinge für sie herauszusuchen. Ich versuche, am Black Friday ein paar Artikel zu kaufen. Als Beispiel habe ich ein Set Chicago Cutlery-Messer im Wert von 150 US-Dollar für 39,99 US-Dollar gekauft.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 29. Dezember 2017:

Hallo Deborah!

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die richtigen Antworten für Sie habe, aber ich kann Ihnen meine Gedanken aus eigener Erfahrung mitteilen. Erstens glaube ich nicht, dass die eigentliche Zedernkiste eine bestimmte Person haben muss, um sie zu erhalten. Was wichtiger sein könnte, ist, was Sie darin belassen. Und für wen. Wenn Sie beispielsweise einen Artikel haben, von dem Sie wissen, dass er für ein bestimmtes Enkelkind etwas bedeutet, fügen Sie eine persönliche Notiz hinzu, die direkt an das Enkelkind geschrieben wurde, das Sie erhalten möchten. Zum Beispiel haben Sie ein Enkelkind, mit dem Sie immer Karten gespielt haben. Schreiben Sie eine persönliche Notiz, die dem Kartenspiel (oder einem Kartenspiel) beigefügt ist. Vielleicht haben Sie etwas, das Sie dem erstgeborenen Enkelkind geben möchten, sagen wir eine Flagge, die von ihrem Großvater stammt, der im Dienst war. Vielleicht würde einer Ihrer Enkel so etwas wie Manschettenknöpfe genießen, die Opa früher trug. Oder ein Besteckset, das von der Familie weitergegeben wurde. Es muss nicht unbedingt etwas gekauft oder brandneu sein, obwohl es sein könnte. Aber in Ihrem Fall denke ich, dass es Spaß machen und sinnvoll sein könnte, Momente für die Familie zu hinterlassen, um sie zu genießen, wenn Sie nicht mehr bei ihnen sind. Ich bin das älteste von 6 Enkelkindern. Als meine eine Oma starb, wurde mir klar, dass sie wollte, dass ich ihre Glaswaren aus der Zeit der Depression habe. Ich hatte keine Ahnung, dass es wichtig für sie war, das speziell für mich zu belassen. Und ich war geehrt und sehr berührt. Weil Sie Ihre Kinder bereits großgezogen haben und einige Enkelkinder haben, sind meine Gedanken für Sie da. Verwenden Sie Ihre Zedernkiste als Aufbewahrungsort für Momente, in denen sich Ihre Enkelkinder an Sie erinnern können. Meine Güte, ich hoffe das macht Sinn. Beste Wünsche und ein gutes neues Jahr!

Deborah hat geschüttetam 29. Dezember 2017:

Ich habe und Zeder Hoffnung Brust. Und ich habe 12 Enkelkinder, wie wähle ich Hexe eines, um es auch weiterzugeben. Obwohl mein ältestes ein Mädchen bei ag ist. Ich möchte meine Familienflugzeuge übergeben habe 2 andere Mädchen Enkelin ... geht es zu einem, der zuerst heiratet .. Thanks.deborah Shedd Colquitt Ga USA ..

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 20. Dezember 2015:

Hallo Moonlake,

Wow, das ist schrecklich. Hoffen wir, dass das nie wieder passiert. Die neueren Truhen, die ich habe, haben keine Art von Open / Close-Hardware, sie heben sich einfach an. Vielen Dank für Ihr Feedback. Schöne Ferien!

Sharyn

Moonlakeaus Amerika am 19. Dezember 2015:

Wir hatten eine Hoffnungskiste für unsere Tochter. Das hatte ich mir immer gewünscht. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie eine antike Hoffnungskiste kaufen. Vor Jahren kletterten zwei kleine Mädchen in Wisconsin in eine Hoffnungskiste und konnten nicht raus, sie erstickten. Die Brust von Lane war eine der Truhen mit einem Knopf, der gedrückt werden musste, um herauszukommen. Sie sind luftdicht und man konnte nicht von innen herauskommen.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 19. Dezember 2015:

Hallo Peg,

Deine Hoffnungskiste klingt wunderschön !!! Vielen Dank, dass Sie diesen Artikel gepinnt haben. Schöne Ferien!

Peg Coleaus dem Nordosten von Dallas, Texas am 18. Dezember 2015:

Wunderbare Idee und Tradition, die sich entwickelt hat, um auch die Söhne einzubeziehen. Ich habe die Hoffnungskiste meiner 95-jährigen Tante und eine Lane-Zedernkiste mit einem Wasserfall. Ich liebe es, meine geschätzten Vintage-Artikel darin aufzubewahren. Hat Ihr antikes Kofferraumfoto angeheftet!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 21. Oktober 2014:

Das ist wirklich großartig, Doris. Ich liebe es zu hören, dass Sie Hoffnungskisten für Ihre Enkeltöchter und auch für Ihren Enkel schaffen. Das ist etwas ganz Besonderes und etwas, an das sie sich für immer erinnern werden. Vielen Dank für Ihren wunderbaren Kommentar. Schöne Grüße!

Sharyn

Doris Clipstonam 06. Oktober 2014:

Hallo. ich

Ich habe drei Enkelinnen im Alter von 16,13 und 5 Jahren. Hat meinem Ältesten meine alte Hoffnungskiste gegeben. Mein Mann hat es mit Zeder ausgekleidet, da es ein alter Seefahrerstamm war, den mir meine Oma mit 16 gegeben hat. Vix hat mich im letzten Herbst nach der Tradition gefragt, also reden die Kinder darüber. Ich habe angefangen, Schätze für sie zu sammeln. Mein Ziel ist es, ihre Küche einzurichten. Die Küche ist das Herz einer Familie in meiner französischen und irischen Familie. So aufgeregt, ein Teil davon zu sein. Ich habe vor, es für alle drei Mädchen zu tun. Enkel auch, aber Papa wird sich auf Werkzeuge usw. konzentrieren.

Howie Wattsam 31. März 2014:

Das ist eine großartige Idee :-)

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 29. März 2014:

Hallo Howie,

Es tut mir leid, dass ich so lange gebraucht habe, um auf Ihren Kommentar zu antworten. Ich bin so froh, dass Sie diesen Artikel gefunden haben. Ich hoffe, Sie und Ihre Frau haben eine Hoffnungskiste für Ihre 14-jährige Tochter eingerichtet. Aber nur ein Gedanke, warum nicht auch für Ihre älteren Mädchen eine Art Hoffnungskiste starten? Fangen Sie an, es mit Familienschätzen zu füllen, die Sie sicherstellen möchten, dass sie über die Generationen weitergegeben werden.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihren tollen Kommentar!

Sharyn

Howie Wattsam 06. März 2014:

Ironischerweise bin ich auf deinen Artikel gestoßen. Ich habe gerade vor ein paar Tagen meine Frau gefragt, ob Mädchen heutzutage noch Hoffnung haben. Ich habe zwei ältere Schwestern und ich erinnere mich, dass sie tatsächlich Hoffnungstruhen hatten. Das waren die 70er Jahre und nun ... die Welt ist ganz anders. Ich habe zwei ältere Töchter, 30 und 28, an die ich mich nicht erinnern kann, eine Hoffnungskiste zu haben. Aus irgendeinem Grund sah ich beim Einkaufen mit meiner Frau einen Koffer und dachte ... das wäre eine schöne Hoffnungskiste für meine Tochter, die jetzt 14 ist. Als ich meine Frau fragte, war sie sich nicht sicher, ob Mädchen tat das auch heutzutage noch. Nachdem ich hier gelandet bin und Ihren Hub gelesen habe, kann ich ihr wohl berichten, dass die Tradition tatsächlich noch lebendig und gut ist :-)

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 21. September 2013:

Hi ChristinS ~ Du hast großes Glück, dass du noch die Truhe von deiner Großmutter hast. Ich bin sicher, Sie schätzen es sehr. Vielen Dank für Ihre Kommentare!

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 21. September 2013:

Hallo WiccanSage ~ danke! Ich weiß es zu schätzen, dass Sie vorbeischauen!

Christin Sanderaus dem Mittleren Westen am 19. September 2013:

Ich liebe es. Meine Großmutter hat eine für mich gemacht und ich habe sie immer noch. Es hatte einige Kleinigkeiten, ich kann mich nicht wirklich an alles erinnern, aber die Brust selbst und die Symbolik sind das, was mir am Herzen lag. :) :)

Mackenzie Sage Wrightam 19. September 2013:

Das ist wunderschön. Genial.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 17. April 2013:

Hallo Annie ~ Ich liebe deine Geschichte über das Finden von Rezepten in der Hoffnungskiste deiner Mutter. Ich weiß, wie es ist, auf diese Schätze zu stoßen. Ich hoffe, dass andere diese lustige und bedeutungsvolle Tradition fortsetzen. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Sharyn

Wabash Annievon Colorado Front Range am 15. April 2013:

Was für ein wundervoller Hub! Ich habe die Hoffnungskiste Ihrer Familie geliebt ... das Bild war wunderschön. Meine Mutter hatte eine Hoffnungskiste ... Ich schrieb einige & apos; leckere & apos; Rezept-Hubs. Diese Rezepte wurden ihren Notizen entnommen, die in dieser Truhe gefunden wurden. Ich habe Vintage-Truhen für meine drei Kinder gekauft, als sie noch Babys waren, und sie lieben sie auch. Vielen Dank, dass Sie über diese Truhen geschrieben haben, und ich hoffe, Ihre Ideen geben Ihren Lesern Anreize, sie für ihre eigenen Andenken zu finden.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 19. März 2013:

Hallo Vicki ~ Es macht Spaß zu hören, dass du eine Hoffnungskiste hattest. Genau das habe ich getan - verwenden Sie das, was ich in meiner ersten Wohnung 'gespeichert' habe. Vielen Dank für Ihr Feedback und Ihre Stimmen.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 19. März 2013:

Hallo Mary ~ Wenn du sagst, deine Generation war die letzte, die eine Hoffnungskiste hatte, bin ich mir nicht sicher, wie alt du bist, aber meine Schwestern und ich hatten eine Hoffnungskiste. Aber es wird heute wieder populärer. Ich hoffe, Sie beschließen, eine für Ihre Großtöchter zu starten. Was für ein wunderbares Geschenk das wäre. Vielen Dank für Ihr tolles Feedback.

Sharyn

Victoria Lynnaus Arkansas, USA am 17. März 2013:

Das ist ordentlich. Als Kind hatte ich eine alte Truhe, die ich meine Hoffnungskiste nannte. Ich hatte verschiedene Gerichte und Dinge, die ich sparte. Ich habe das Zeug in meiner ersten Wohnung von zu Hause aus benutzt! Viele Stimmen dazu!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 16. März 2013:

Hallo Torrilynn ~ Hope Truhen sind eine großartige Idee und auch heute noch üblich. Ich bin froh, dass Ihnen dieser Hub gefallen hat. Danke für's vorbeikommen!

Sharyn

Mary Craigaus New York am 15. März 2013:

Was für eine großartige Idee! Ich denke, meine war die letzte Generation, die eine Hoffnungskiste hatte. Mein Mann hat es mir tatsächlich zum Geburtstag gekauft und meine Mutter und ich haben es aufgefüllt. Natürlich habe ich es immer noch, aber ich habe nie daran gedacht, es noch einmal zu tun ... mit zwei Enkelinnen ist das eine großartige Idee.

Abgestimmt, nützlich, großartig und interessant.

Torrilynnam 15. März 2013:

Ich habe noch nie von einer Hoffnungskiste vor Sharyn gehört

Ich bin froh, dass ich auf Ihren Hub gestoßen bin und wie es geht

selbstrepräsentierender Künstler

für Kinder von Vorteil sein

Abgestimmt

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 16. Februar 2013:

Hallo Oma ~ schön dich zu treffen. Ich bin so froh, dass du diesen Hub genossen hast. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Gailaus der Kleinstadt Tennessee am 14. Februar 2013:

Sehr schöner Hub. Sehr gute Idee! Daumen hoch!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 29. Dezember 2012:

Hallo Thelma ~ Ich bin so froh zu hören, dass dies gute Erinnerungen für dich zurückgebracht hat. Ihre Großnichte hat Glück, dass Sie eine für sie starten. Ohne Zweifel wird sie den Inhalt und Ihre Nachdenklichkeit schätzen. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Thelma Raker Coffonevon Blue Ridge Mountains, USA am 29. Dezember 2012:

Sharyn Ich habe diesen Hub sehr genossen. Es brachte Erinnerungen an meine eigene Hoffnungskiste zurück, bevor ich vor 43 Jahren heiratete. Ich beginne jetzt eine für meine großartige Nichte, die in ein paar Monaten die High School abschließt. Ich habe vor, ein Set Blue Ridge Pottery-Gerichte für sie zu sammeln. Das wird ein guter Ausgangspunkt für ihre Hoffnungskiste sein.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 28. Dezember 2012:

Hiya SZ ~ Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, dass ich beim Lesen des Endes Ihres Kommentars kicherte. Jetzt ist es völlig angemessen, auch für Männer eine Hoffnungskiste zu haben. Und sicher, Sie könnten eine für Kinder in den 20ern starten, um sie aus der Tür zu schieben, ha. Warum nicht! Vielen Dank für das Teilen dieses Artikels.

Sharyn

Susan Zutautasaus Ontario, Kanada am 28. Dezember 2012:

Ich wollte schon immer eine Hoffnungskiste, als ich ein junger Teenager war, hatte aber nie eine. Als ich verheiratet war, wurde mir ein alter Familienkoffer gegeben, den ich mit Decken gefüllt habe. Ich nehme an, ich könnte anfangen, Truhen für meine Söhne zu hoffen, in der Hoffnung, dass sie bald heiraten und das Nest verlassen :)

Genossen Ihren Hub wie immer. Gut gemacht!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 7. Dezember 2012:

Hallo Stephanie ~ Danke! Die wirklich alte Truhe sieht auf den Fotos wirklich 'pummelig' aus, aber persönlich ist sie wirklich ordentlich. Ich bin froh, dass Ihnen das gefallen hat. Danke für's vorbeikommen.

Sharyn

Stephanie Henkelaus den USA am 06. Dezember 2012:

Ich liebe die Hoffnungskisten, die du dir vorgestellt hast. Sie erinnern mich an die Hoffnungskisten, die einige meiner Freunde in der High School hatten. Ich habe Ihren Hub sehr genossen und liebe die Idee, eine Hoffnungskiste für junge Mädchen und Jungen zu gründen.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 4. Dezember 2012:

Hallo Kris ~ Das ist so cool, dass du die Hoffnungskiste deiner Mutter hast. Was für ein tolles Andenken, das Sie auch an andere weitergeben können. Vielen Dank für Ihr Feedback!

Sharyn

Amigurumi für Dummies

Chris Heeteraus Indiana am 4. Dezember 2012:

Ich erinnere mich, dass ich als kleines Kind Ehrfurcht vor der Hoffnungskiste meiner Mutter hatte. Sie öffnete es gelegentlich und zeigte uns einige der Hochzeitsgeschenke und Bettwäsche, die sie hatte. Ich habe sie seitdem geerbt und liebe es, es in meinem Schlafzimmer zu haben. Sehr schöner Hub auf einer schönen Tradition!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 4. Dezember 2012:

Hallo Kristall ~ das ist so toll, dass du eine antike Hoffnungskiste hast. Ich liebe diese Möbelstücke mit einzigartiger Handwerkskunst, die Sie sonst nirgendwo finden können. Ich kann Ihnen sagen, dass Sie es für immer schätzen werden. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 4. Dezember 2012:

Hallo CC ~ auf jeden Fall solltest du eine Hoffnungskiste starten. Es kann für Sie selbst sein, warum nicht? Selbst wenn Sie einfach besondere Andenken aufbewahren, die über Generationen weitergegeben werden sollen, ist dies ein wunderbares Geschenk für sich selbst und für jeden, der es erhält. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Kristall Tatumaus Georgia am 4. Dezember 2012:

So eine schöne Idee. Meine Tante gab mir tatsächlich eine Hoffnungskiste, die mein verstorbener Onkel bei einem Antiquitätenverkauf gekauft und nachgearbeitet hatte. Es ist wirklich wunderschön, mit Handwerkskunst, die man heutzutage nie mehr sieht. Sie ist jetzt auch verstorben, aber ich habe die Hoffnungskiste und werde sie für immer behalten.

Cynthia Calhounvon Western NC am 04. Dezember 2012:

Was für eine coole Idee! Ich liebe deine Erklärungen, was eine Hoffnungskiste ist, und ich muss vielleicht irgendwann eine anfangen. :) Als ich jünger war, hatte ich eine Truhe, aber sie war Aufbewahrungsort für saisonale Kleidung. Hehe. Sehr cool!

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 2. Dezember 2012:

Hi SG ~ Das ist so cool, dass du noch die Tischdecke hast. Und so ordentlich, dass Ihre Tochter eine Truhe hat, die Ihr Mann in der Schule gemacht hat. Was für tolle Erinnerungen.

Meine Mutter hatte Dinge für meine Schwestern und mich als unsere 'Hoffnungskiste' weggeräumt. Ich war Mitte zwanzig, als ich meine Mutter schließlich fragte, ob ich bitte das schöne Besteck verwenden könne, das sie mir gekauft hatte. Ich war nicht verheiratet und musste irgendwie betteln, aber sie ließ mich es benutzen :) Ich weiß es zu schätzen, dass Sie vorbeischauen, danke.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 2. Dezember 2012:

Hallo Glimmer ~ Danke für die Komplimente. Ihre Tochter wird die Andenken, die Sie für sie aufbewahren, auf jeden Fall zu schätzen wissen. Es spielt keine Rolle, ob sie sich in einer 'Box' befinden. Vielen Dank für das Teilen.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 2. Dezember 2012:

Hi ignugent17 ~ also hast du noch nie von einer Hoffnungskiste gehört. Gerne helfe ich Ihnen dabei, diese besondere Tradition kennenzulernen. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Sheila Brownaus Süd-Oklahoma am 2. Dezember 2012:

Als ich sechzehn war, startete meine Mutter eine „Hoffnungstruhe“ für mich. Die ersten Gegenstände, die sie dort hineinlegte, waren ein wunderschönes Set Handtücher und eine handbemalte Tischdecke. Ich habe immer noch die Tischdecke. Ich habe es im Laufe der Jahre ergänzt und hatte ziemlich viel Zeug, wenn ich alleine ausziehe. Mein Mann hat im Highschool-Laden eine 'Hoffnungskiste' gemacht. Unsere Tochter hat jetzt diese. Ich habe immer noch meine und so viele haben da drin. Es werden eines Tages unsere Töchter sein, und ich bin sicher, sie wird es und seinen Inhalt schätzen. Wunderbarer Hub! Auf und super. :) :)

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 2. Dezember 2012:

Hallo HoneyBB ~ es gibt definitiv eine Art 'Romantik', die aus der Tradition der Hoffnungskiste stammt. Persönlich glaube ich nicht, dass eine Hoffnungskiste eine bestimmte Holzkiste oder ein Koffer sein muss. Ich denke, Plastikbehälter funktionieren gut. Vielen Dank für Ihr Feedback.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 2. Dezember 2012:

Hallo Bernard ~ einfach wunderschön! Vielen Dank für das Teilen.

Claudia Mitchellam 02. Dezember 2012:

Genial und abgestimmt. Was für eine wundervolle Idee. Ich habe so viele Andenken für meine Tochter und sie sind in unserem ganzen Haus verstreut. Ich sollte wirklich so etwas für sie tun. Vielen Dank, dass Sie uns das gebracht haben. Auch geteilt.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 2. Dezember 2012:

Hi lehrt ~ Aww, das ist so schön, dass dein Mann die Hoffnungskiste seiner Mutter nachgearbeitet hat. Sehr besonders. Hoffnungskisten eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung von Familienschätzen, die über Generationen weitergegeben werden. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

ignugent17am 02. Dezember 2012:

Ich kenne die Hoffnungskiste nicht und es ist sehr interessant, etwas über die Tradition dahinter zu wissen.

Vielen Dank für die Weitergabe der Informationen. :-)

H Laxam 01. Dezember 2012:

Hallo, als ich jung war, wünschte ich mir immer, jemand würde mich zu einer Hoffnungskiste machen. Es hat eine Art Romantik. Ich wollte meiner Tochter auch eine geben, hatte aber nie die Gelegenheit und jetzt, mit meinem Sohn, könnten die Plastikbehälter, die mit all seinen alten Spielsachen, Schulpapieren und Büchern gefüllt sind, als seine Hoffnungstruhe angesehen werden. Vielen Dank für das Teilen von Voted +++

BERNARD LEVINEvon RUIMSIG, SÜDAFRIKA am 01. Dezember 2012:

EDELKINDER Von BERNARD LEVINE

Segne deine Kinder mit der Kraft des Gebets

Feiern Sie ihre Einzigartigkeit

Füttere sie mit Ermutigung und Inspiration

und lassen Sie sie fühlen, dass sie sehr geliebt werden.

Bringen Sie Ihren Kindern die Schönheit der Güte bei

Bereichern Sie sie mit den Wundern der Natur

Fülle ihre Herzen mit freudiger Melodie

und immer ihr Freund sein.

Kleide deine Kinder in Güte

Machen Sie ihre Welt voller schöner Überraschungen

Hilf ihnen, ihren Träumen zu folgen

und Gott sei Dank kamen sie in dein Leben.

Bernard Levine

Dianna Mendezam 01. Dezember 2012:

Mein Mann hat die Hoffnungskiste meiner Schwiegermutter als Weihnachtsgeschenk nachgearbeitet. Sie liebte die abgeschlossene Arbeit und bewahrt viele Familienschätze im Inneren auf. Ich denke, Ihre vorgeschlagene Liste ist eine nette Ergänzung und gibt großartige Ideen, wie man die Truhe für Andenken verwendet.

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 1. Dezember 2012:

Hallo Paula ~ Du hast seit der High School nicht mehr über eine Hoffnungskiste gesprochen? :) Ich bin froh zu hören, dass Sie und Ihre Schwester eine hatten. Und eine für Ihre Enkelin zu starten, ist eine großartige Idee. Es ist definitiv etwas zu schätzen. Wenn ich die Idee 'neu entfacht' habe, großartig, denn sie ist gut. Vielen Dank für Ihren Besuch.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 1. Dezember 2012:

Hallo Lilleyth ~ Ich denke wirklich, dass es auch eine wundervolle Tradition ist. Vielen Dank, dass Sie vorbeischauen, um zu lesen und zu kommentieren.

Sharyn

Sharon Smith (Autor)aus Nordost-Ohio USA am 1. Dezember 2012:

Hallo Pam ~ Ich stimme zu, dass dies etwas ist, an dem Sie im Laufe der Zeit arbeiten können, und es muss nicht teuer sein, neue Gegenstände zur Hoffnungskiste hinzuzufügen. Vielen Dank für Ihr Feedback. Ich hoffe, Ihr Sohn genießt die Zedernkiste Ihrer Großmutter.

Sharyn

Suzieaus Carson City am 1. Dezember 2012:

Sharyn ... Ich bin so froh, dass du das geschrieben hast. Ich habe nicht einmal das Wort 'Hoffnungstruhe' gehört, das erwähnt wurde, seit ich in der High School war, als meine Mutter eine Hoffnungskiste für meine Schwester und mich schuf. Es war eine aufregende Sache für eine junge Frau und ich schätzte den traditionellen Aspekt davon. Ich habe immer noch meine Brust, die mit verschiedenen Erinnerungsstücken gefüllt ist ... und ich habe wirklich keine gute Entschuldigung dafür, nie daran gedacht zu haben, eine Hoffnungskiste für meine Enkelin zu gründen (ich weiß, dass ihre Mutter dies nicht getan hat, obwohl sie alle hat Absicht, einen Familienschatz an ihre Tochter weiterzugeben, wenn sie ihr eigenes Zuhause hat. Aber das ist natürlich nicht dasselbe wie die einst kostbare Hoffnungstruhe. Großartiger Hub, und vielleicht haben Sie gerade eine Wiederbelebung angefochten!

Suzanne Sheffieldvon Mid-Atlantic am 30. November 2012:

Ich denke, es ist eine wunderbare Tradition für eine Familie, dieser zu folgen.

Pamela Oglesbyvom sonnigen Florida am 30. November 2012:

Ich hatte nicht genau eine Hoffnungskiste, sondern erbte die Hoffnungskiste meiner Großmutter aus Zedernholz, als ich älter war. Es ist wunderschön und ich habe es jetzt einem meiner Söhne gegeben. Dies ist eine alte Tradition, aber immer aktuell. Dies ist eine großartige Idee, an der Sie über einen bestimmten Zeitraum arbeiten können, wenn die Kosten ein Problem darstellen. Sehr schöner Hub. Abgestimmt.