Ich habe es bei Google gefunden! Sind Sie ein Urheberrechtsverletzer?

Desktop Wallpaper Foto des Eiffelturms bei Nacht

Tapeten-Websites zeigen Fotos von beleuchteten Denkmälern als Hintergrund und einige verdienen auch damit Geld. Sind sie jetzt Urheberrechtsverletzer?

Tapeten-Websites zeigen Fotos von beleuchteten Denkmälern als Hintergrund und einige verdienen auch damit Geld. Sind sie jetzt Urheberrechtsverletzer?

Hintergrundbild bei wallpaperama.com



Gesetz über geistiges Eigentum (Urheberrecht)

Wie die meisten von Ihnen wissen, folge ich Artikeln über das Urheberrecht, wie ein Hundefänger Hunde jagt (Entschuldigung, der politisch korrekte Begriff ist Animal Control Officer).



Diejenigen, die mir folgen, wissen, dass online nicht viel über Urheberrechtsverletzungen geschrieben ist, die meiner Aufmerksamkeit entgehen.

Insbesondere kamen mehrere Artikel in meinen Posteingang, die sich mit einer Urheberrechtsverletzung des Atomium-Denkmals in Belgien und des Eiffelturms in Paris, Frankreich, befassten.



Nachdem ich ungefähr fünf der Artikel gelesen hatte, fand ich das Ganze lächerlich, also habe ich es einfach weggeblasen.

Aber jetzt, ungefähr zwanzig oder mehr Artikel später, erhalten SABAM (die belgische Urheberrechtsbehörde, die das Urheberrecht für das Atomium-Denkmal durchsetzt) ​​und die 'Société d'Exploitation de la Tour Eiffel' (die Betreibergesellschaft, die das Urheberrecht des Eiffelturms besitzt) Das ist ernst, und sie machen gerade genug Gestank, um weltweite Nachrichten zu machen.

Die EU-Länder Frankreich, Belgien und Italien sind Teil der Berner Übereinkunft, über die ich in der Vergangenheit ausführlich geschrieben habe. Normalerweise erklären sich alle Mitglieder damit einverstanden, das in der Berner Übereinkunft festgelegte Urheberrecht zu befolgen, dürfen jedoch einige Änderungen vornehmen, um sie an die Bedürfnisse ihres Landes anzupassen.



ZUUrheberrechtsrichtliniewurde im Jahr 2001 herausgegeben, und aufgrund einer vagen Formulierung beschlossen Frankreich, Belgien und Italien, dem Takt eines anderen Schlagzeugers zu folgen, um herauszufinden, welche der Richtlinien sie einhalten würden, während sie weiterhin Mitglieder der Berner Übereinkunft waren.

Das Ergebnis ist ein Doozie.

Potenzielle Urheberrechtsverletzer?



Jeder, der bestimmte Bilder von öffentlichen Gebäuden in Belgien, Italien oder Frankreich verwendet, ist einer Urheberrechtsverletzung schuldig.

- EU Observer, Artikel vom 4. November 2014

Erster Teil: Das Atomdenkmal in Brüssel

In Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland kann jeder Fotos von öffentlichen Gebäuden machen, um sie überall zu nutzen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, verklagt zu werden. Dies schließt einige Gebäude des Europäischen Parlaments in Brüssel und in Straßburg ein, nicht jedoch das Atomium.



Seit April 2008 hat Belgien das Fotografieren des Denkmals 'Atomium' verboten, das 1958 für die Brüsseler Weltausstellung 1958 erbaut wurde.

Was haben sie in Bezug auf alle vorhandenen Fotos getan, wenn sie die Fotos verboten haben?

Sie haben die Form des Denkmals auf den Fotos geschwärzt, was sie meiner Meinung nach nur albern aussehen lässt - wie auf dem folgenden Foto zu sehen.

Laut Dimitar Dimitrov, einem Politikexperten für das europäische Wikimedia-Kapitel in Brüssel, heißt es in dem Artikel auf der EU Observer-Website:

Wenn Sie ein Bild des Atomium aufnehmen und auf Facebook veröffentlichen, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor. Nur Personen, die Fotos für nicht werbliche Zwecke auf privaten Websites aufnehmen, müssen nicht um [Erlaubnis zur Verwendung] bitten. '

Hirschfutter hausgemacht

Ich verstehe nicht, wie es als Urheberrechtsverletzung auf Facebook angesehen wird, da Facebook-Nutzer normalerweise keine Kontrolle über die Werbung in ihren Seitenleisten haben.

Aus dem gleichen Grund wird Facebook als Urheberrechtsverletzung angesehen, wenn die Fotos in ihre 'privaten Fotoalben' auf Facebook hochgeladen werden, was eine nicht werbliche Verwendung darstellt. Die Aussage des Politikexperten Dimitar Dimitrov verwirrt mich nur.

Um meine Verwirrung zu vergrößern, heißt es auf der aktuellen Atomium-Website:Jede Verwendung des Bildes des Atomiums muss [der Organisation] vorgelegt werden, bevor es veröffentlicht wird. “

Also, welches ist richtig?

Zensiertes Foto des belgischen Atomdenkmals

Atomzensur mit geschwärztem Denkmal. https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Romaine

Atomzensur mit geschwärztem Denkmal. https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Romaine

Wikimedia

Wer braucht eine Erlaubnis?

Wenn Sie mit der Verwendung des Fotos Geld verdienen, bitten Sie um Erlaubnis oder lassen Sie sich wegen Urheberrechtsverletzung und Husten von Geldschäden beschuldigen.

Wenn Sie das Foto auf einer 'privaten Website' verwenden (für keinen kommerziellen Zweck), heißt es auf der Website des EU-Beobachters, dass Sie nicht danach fragen müssen.

Ich denke, all jene Journalisten, die ihre Fotografien des Atomiums 1958 auf der Brüsseler Weltausstellung verkauft haben und seitdem das Denkmal aus ihrem Foto geschwärzt vorfinden.

Es muss eine lästige Pflicht sein, all diese Fotos aufzuspüren!

Als SABAM, belgischer Urheberrechtsvertreter für Atomium, weltweite Rechte an geistigem Eigentum an allen Reproduktionen des Atomiums geltend machte, forderten sie dies aufeine bestimmte Website der Vereinigten StaatenEntfernen Sie alle Atomium-Bilder von den Seiten.

Die Antwort der US-Website lautete, anstelle des Atomium-Bildes eine schriftliche Warnung anzubringen, in der die Leser aufgefordert wurden, keine Fotos des Atomium aufzunehmen, da sie wegen Urheberrechtsverletzung angeklagt werden.

Ich bin mir sicher, dass dies von Belgien mit großer Zustimmung aufgenommen wurde. Nicht.

Die Website entschied sich schließlich für ein Replikmodell des in Österreich gebauten Atomium. An anderen Orten wurden alle Bilder des eigentlichen Denkmals aufgenommengeschwärztbelgische Gesetze zu respektieren.

Als Antwort darauf bekräftigte eine SABAM-Sprecherin, dass jeder, der das Atomium-Bild in einer Veröffentlichung oder Website reproduzieren möchte, eine vorherige Genehmigung bei SABAM haben muss, bevor er das Foto veröffentlicht.

Also stelle ich diese Frage - aus Gründen der Argumentation und nicht, weil ich ein Foto des Atomiums verwenden möchte:

  • Was soll verhindern, dass jemand, der das Foto im 'privaten Fotoalbum' einer Person anzeigt, ein Manöver ausführt, das als 'Rechtsklick' bezeichnet wird, und dann auf dem Desktop speichert, damit er ein Foto als sein eigenes verwenden kann, wo immer er möchte? für Profit oder nicht?

Nichts.

Dies wird schwer - wenn nicht unmöglich - durchzusetzen sein.

Ich denke, wir werden noch 62 Jahre davon hören, da die Urheberrechtsnutzungsrechte für das Atomium erst am 1. Januar 2076 ablaufen - 70 Jahre nach dem Tod seines Urheberrechtsinhabers André Waterkeyn.

Nicht, dass es für irgendjemanden außer mir wichtig wäre, aber ich finde es interessant, dass sie glauben, dass das Verdunkeln des Atomium-Bildes und das Beibehalten der Silhouette der Form das Problem der Urheberrechtsverletzung behebt. Es scheint eine Menge Arbeit zu sein, die man fast ohne Befriedigung durchmachen muss.

Deine Meinung?

Eiffelturm

https://www.flickr.com/photos/setaou/4558372935/

https://www.flickr.com/photos/setaou/4558372935/

Hervé BRY auf flickr.com

Die Sprache des französischen Urheberrechts

Laut Wikipedia:

Im Juni 1990 entschied ein französisches Gericht, dass eine spezielle Beleuchtungsausstellung auf dem {Eiffelturm} im Jahr 1989 (100-jähriges Jubiläum des Turms) eine urheberrechtlich geschützte „ursprüngliche visuelle Kreation“ sei. Das Kassationsgericht, Frankreichs letztes Gericht, bestätigte das Urteil im März 1992.

'Die Société d & apos; Exploitation de la Tour Eiffel (Inhaber des Urheberrechts) betrachtet nun jede Beleuchtung des Turms als urheberrechtlich geschützt. Infolgedessen ist es in Frankreich und einigen anderen Ländern nicht mehr legal, nachts zeitgenössische Fotografien des Turms ohne Erlaubnis zu veröffentlichen. Die Durchsetzung des Urheberrechts war umstritten.

'Der Direktor für Dokumentation für die damalige Société Nouvelle D & Apos; Exploitation de la Tour Eiffel (SNTE), Stéphane Dieu, kommentierte im Januar 2005:' Es ist wirklich nur eine Möglichkeit, die kommerzielle Nutzung des Bildes so zu verwalten, dass es nicht mehr möglich ist ; nicht auf eine Weise verwendet, die wir nicht genehmigen. '

„Es könnte jedoch auch verwendet werden, um die Veröffentlichung von Touristenfotos des Turms bei Nacht zu verhindern und die gemeinnützige und halbkommerzielle Veröffentlichung von Bildern des Turms zu verhindern. Die französische Doktrin und Rechtsprechung erlaubt traditionell Bilder, die ein urheberrechtlich geschütztes Werk enthalten, solange ihre Anwesenheit dem Hauptthema beiläufig oder beiläufig ist, eine Argumentation, die der & apos;de minimis & apos;Regel.

'So konnte SETE beispielsweise für Fotografien von Panoramen von Paris, zu denen der beleuchtete Turm gehört, kein Urheberrecht beanspruchen.'

Anmerkung des Autors: Panoramaansichten, die zufällig einen Blick auf den beleuchteten Eiffelturm erhaschen, wurden laut Gesellschaft nie als Urheberrechtsverletzung angesehen.

Laut http://www.toureiffel.paris: (Hervorhebung von mir)

'Der Eiffelturm ... ist gemeinfrei.Tagesansichtenvom Eiffelturm sind frei von Rechten. Die verschiedenen Beleuchtungen unterliegen jedochUrheberrechte sowie Markenrechte.

Die 'professionelle oder kommerzielle Verwendung dieser Bilder unterliegt der vorherigen Anfrage der' Société d'Exploitation de la Tour Eiffel '(der Betriebsgesellschaft des Eiffelturms oder SETE). Das Zitat 'Eiffelturm', derNamen der verschiedenen Diensteauf dem Denkmal angeboten sowieDomain Namensind auch registriert. '

Zweiter Teil: Urheberrechtsverletzung des Eiffelturms, Paris, Frankreich

In jedem Fall sollte der 1889 erbaute Eiffelturm frei von Urheberrechten sein, damit jeder ein Bild davon aufnehmen und teilen kann - entweder online oder in einem gedruckten Artikel.

Und es ist kostenlos. Aber nur, wenn das Foto tagsüber aufgenommen wurde.

Was?

Das ist richtig, nur Nachtaufnahmen des beleuchteten Eiffelturms sind urheberrechtlich geschützt.

Wer hätte so etwas gedacht - dass Fotos eines historischen Gebäudes urheberrechtlich geschützt sein könnten, aber nur, wenn sie nachts aufgenommen würden?

Ich denke, dies könnte den zukünftigen Touristenverkehr zu den Lichtshows des Eiffelturms ernsthaft behindern.

Einige Leute (insbesondere Touristen) halten dieses Gesetz für lächerlich, und einige Leute (insbesondere Touristen) stellen die Idee dieses fast vergessenen Urheberrechtsgesetzes der Europäischen Union in Frage, indem sie ihre Fotos (und YouTube-Videos) dieses schönen Stücks Architektur in seiner ganzen Pracht offen veröffentlichen , beleuchtet von Feuerwerk und bunten Lichtern gegen den Nachthimmel.

Aber wie ich in Teil 1 oben gefragt habe, wer soll sagen, dass jemand, nachdem Sie Ihre Erlaubnis erhalten haben, Ihr Foto oder Video nicht kopieren wird?

Ich denke, dieses Problem ist ein außer Kontrolle geratener Zug, der bereit ist, von der Strecke abzukommen.

Soweit ich sehen kann, gibt es wirklich keine Möglichkeit, das Urheberrecht durchzusetzen, da der Eiffelturm eine solche Touristenattraktion ist, die auf der ganzen Welt bekannt ist und mehr als die königliche Familie von England fotografiert wurde. (Ich denke. Lol)

Es ist wahr, dass seit dem frühen 20. Jahrhundert verschiedene Lichtshows mit Kerzen und / oder Gaslicht aufgetreten sind. Ende der neunziger Jahre wurde jedoch eine LED-Lichtshow hinzugefügt.

Die Société d’Exploitation de la Tour Eiffel setzt das Urheberrecht durch und Sie müssen ihnen schreiben, um die Erlaubnis zur Veröffentlichung Ihres Eiffels zu erhaltenNachtzeitFotografien des Eiffelturms.

Verdunkeln oder sonst!

Denken Sie also logisch darüber nach.

Wird der Urheberrechtsinhaber für den Eiffelturm von jedem 'gewinnorientierten' Benutzer verlangen, dass er das Eiffelturm-Denkmal 'verdunkelt', nur damit es nicht zu einer Urheberrechtsverletzung beiträgt?

Wie viele Journalisten, Historiker, Fotografen und Websitebesitzer haben Nachtfotos vom Eiffelturm gemacht und diese in gedruckter Form, in Videos und anderswo im Internet veröffentlicht? Zu viele, um sie zu ergründen.

Es gibt allein Hunderte von Tapeten-Websites, die beleuchtete Denkmäler wie den Eiffelturm verkaufen oder ausstellen.

Meiner nicht professionellen Meinung nach könnte dieser Fall unter 'Niemals passieren' eingereicht werden, wenn eine Urheberrechtsverletzung jemals vor einem Gericht verfolgt wird.

YouTube-Videos des beleuchteten Eiffelturms

In diesem Artikel füge ich zwei YouTube-Videos hinzu, die den Eiffelturm bei Nacht zeigen.

Nehmen wir als Argument an, dass beiden YouTube-Kontoinhabern die Erlaubnis erteilt wurde, ihre Videos zu veröffentlichen.

Nun, da ihre Videos auf YouTube verfügbar sind, was soll jemanden davon abhalten, sie zu teilen, so wie ich es hier in diesem Artikel mache?

Nichts.

Macht mich das auch zu einem Urheberrechtsverletzer, nur um sie zu teilen?

Das glaube ich nicht.

Obwohl ich Ihnen heute sage, dass eine Urheberrechtsverletzung des Eiffelturms fast unmöglich durchgesetzt werden kann, bedeutet dies nicht, dass bestimmte Personen wie Beyonce & amp; und andere werden nicht nur wegen ihrer Berühmtheit und ihrer Nutzung des beleuchteten Eiffelturms herausgegriffen und zum Vorbild genommen.

Dritter Teil: Die Anzahl der bekannten Urheberrechtsverletzer

Obwohl Sie denken, dass ich das Risiko habe, mit einem Hinweis auf eine Urheberrechtsverletzung geschlagen zu werden, behaupte ich, dass mein Artikel hier dem Zweck des Kommentars dient, der gemäß der Berner Übereinkunft zulässig ist.

Werfen wir einen Blick auf andere, die als potenzielle 'Urheberrechtsverletzer' gelten könnten.

Beyonce und US Magazine

Unter ihnen ist die Sängerin Beyonce, die auf Instagram öffentlich Fotos ihres Familienurlaubs in Paris mit ihrem Ehemann und ihrem Kind geteilt hat und den beleuchteten und nicht beleuchteten Eiffelturm als Hintergrund deutlich zeigt.

Ich denke, das würde als 'nichtkommerzielle' Nutzung angesehen, es sei denn, sie wird für Werbung auf ihrem Instagram bezahlt.

Jedoch,US Magazinehaben eine nachfolgende Geschichte in ihrer Kolumne 'Celebrity Mom' ​​mit denselben Fotos gemacht. Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich nicht gelesen, wo das US Magazine oder Beyonce wegen einer Veröffentlichung ihrer Fotos vom Eiffelturm in der Nacht von einer Urheberrechtsverletzungsklage betroffen sind.

Aber wenn es Beyonce jemals passiert, wird es nicht das erste Mal sein, dass sie einer Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegenübersteht.

Einer ihrer Ex-Backup-Sänger verklagt sie, weil sie sein Lied auf ihr Album gesetzt hat, ohne ihn um Erlaubnis zu bitten oder für das Privileg zu bezahlen. Er verlangt Schadensersatz in Höhe von 3 Millionen US-Dollar!

Mit etwas Glück wird Beyonce einige Erfahrungen mit dieser Klage sammeln, bevor sie die Stadt Paris in Frankreich übernimmt. Obwohl 'sie' die Fotos nicht persönlich im US Magazine veröffentlicht hat, ist sie die Besitzerin.

Wenn es darauf ankam, könnte sie für Urheberrechtsverletzungen ihrer Fotos haftbar gemacht werden, da sie eine Veröffentlichung für das Magazin hätte unterschreiben müssen, um sie zu veröffentlichen.

Beyonces Ehemann ist auch kein Unbekannter in Bezug auf Anklagen wegen Urheberrechtsverletzung. Jay Z wurde zusammen mit Kanye West von Syl Johnson verklagt, weil er eine Stichprobe seiner 1967er 'Different Strokes' verwendet hatte. Syl Johnson ist ein Veteran in diesem Bereich, der in den letzten 20 Jahren viele Künstler verklagt hat. Laut TMZ.com haben Jay Z und Kanye West diesen Fall außergerichtlich beigelegt.

Zwischen den beiden und dem Rechtsteam des US Magazine wird die Durchsetzung dieses Urheberrechts möglicherweise nie zustande kommen.

Und wenn die Gesellschaft ihre Klage wegen Urheberrechtsverletzung mit Beyonce nicht gewinnt. und Jay Z, dann dieser Autor, die Besitzer der in diesem Artikel vorgestellten YouTube-Videos und all diese Leute werden ebenfalls im klaren sein.

Schönes Video des Eiffelturms in der Zeitrafferfotografie

Copyright-Verletzung?

Ich teile nur ihre Videos mit dir und sie bleiben hier mit diesem Artikel, solange weder ich noch die YouTube-Kontoinhaber geschlossen wurden.

Tolle Lichtshow am Eiffelturm

POLL: Was denkst du?

Quellenverzeichnis

EU-Beobachter- zuerst die Geschichte veröffentlichen

Torrent Freak- Ihr Artikel hat mich aufgeklärt, dass das Teilen von Fotos Ihrer Lieblingsband eine Urheberrechtsverletzung darstellt.

Bloomberg Nachrichten- eine der führenden Nachrichtenagenturen der USA

Conde & apos; Nast Traveller- 'Wo Sie die besten Aussichten auf den Eiffelturm erhalten' - zeigt eine Diashow des Eiffelturms vom 10. November 2014

Tour Eiffel Website - erwähnt nichts darüber, dass der Eiffelturm urheberrechtlich geschützt ist (Tag- oder Nachtzeit!)

Wikipedia- Eiffelturm

US Magazine

MTV Nachrichten

Instagram

Fazit

Es scheint, dass der Eiffelturm ein Urheberrecht ist, das niemals abläuft - das heißt, solange es in Paris, Frankreich, eine Gesellschaft zur Nutzung des Eiffelturms gibt.


Dies ist auch ein Urheberrecht, das sich als am schwierigsten durchzusetzen erweisen könnte.


Wenn ein ehemaliger Backup-Sänger einen Rechtsverletzer für 3 Millionen US-Dollar für einen Song verklagen kann, frage ich mich, wie viel der Autor einer Lichtshow für den Eiffelturm potenzielle Rechtsverletzer wegen ...

Rachael O & apos; Halloran, November 2014

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und entspricht nicht der formellen und individuellen Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

2014 Rachael O Halloran

Bemerkungen

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 30. Januar 2015:

Hallo Peg, Danke, dass du diesen Artikel gelesen und kommentiert hast. In Bezug auf Ihren neuesten Hub zu Ihrem Fotodiebstahl möchte ich Sie hier auf meinen Artikel verweisen:

https: //discover.hubpages.com/technology/Spotlight ...

Vliesschal Ideen

Picasa ist ein Google-Fotobearbeitungsprogramm, das so einfach ist, dass meine 9-jährige Enkelin dies kann.

Probieren Sie es aus, auch auf Fotos, die Sie erstellen: Poster, Collagen usw.

Peg Coleaus dem Nordosten von Dallas, Texas am 30. Januar 2015:

Vielen Dank für diesen informativen und zum Nachdenken anregenden Artikel. Es gibt uns wirklich eine Pause, über all die Kameras und Videogeräte nachzudenken, die es so einfach machen, ein Ereignis zu filmen. Trotz aller Warnungen, die vor Beginn einer Show in Las Vegas ausgegeben wurden, sah ich mehrere Leute, die ihre Telefone benutzten, um die Aufführung zu filmen. Ich nehme an, wenn sie das Video auf YouTube veröffentlichen und es dann monetarisieren, haften sie für Urheberrechtsverletzungen. Es ist eine fremde Welt geworden.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 15. Januar 2015:

Catherine Giordano,

Ich sehe das so für öffentliche Gebäude. Das Wort 'öffentlich' bedeutet, dass es sich an einem öffentlichen Ort befindet, den die Öffentlichkeit genießen und bewundern kann. Für viele Menschen bedeutet ein Teil des Bewunderns, Fotos zu machen. Es ist unser Recht, öffentliche Gebäude zu fotografieren, da wir dies genauso tun, um zu kennzeichnen, dass wir es besucht haben, wie um anderen zu zeigen, die diese Orte möglicherweise nie besuchen werden.

Die Denker, die dieses Gesetz geschrieben haben, hätten besser gesagt, dass das Fotografieren während der urheberrechtlich geschützten Lichtshow verboten war (ähnlich wie in einem Kino), und selbst dann sage ich immer noch, dass sie dabei sein werden eine unmögliche Position, um dieses lächerliche Gesetz durchzusetzen.

Diese ganze Ausgabe trübt das Wort 'Urheberrecht' für alle, die gerne eines haben.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Kommentar.

Catherine Giordanovon Orlando Florida am 15. Januar 2015:

Ich denke, es trägt das Urheberrecht zu weit. Wenn jemand ein Foto macht, ist es sein Foto. Wir haben ein Schreiben, um öffentliche Gebäude und öffentliche Orte zu fotografieren.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 26. November 2014:

SherriDW,

Vielen Dank für Ihren erneuten Besuch. Ich arbeite an dem Artikel und versuche sicherzustellen, dass alle meine T-Shirts gekreuzt sind. Daher werde ich nicht wegen falscher Angaben zu Fakten oder Namen verklagt. lol Ich hoffe, es bis Montag fertig zu haben.

SherriDWam 26. November 2014:

Ich freue mich auf Ihren Artikel über Copyright-Trolle.

Ich bin damit einverstanden, dass die Creative Commons-Lizenz ein besserer Weg ist.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 26. November 2014:

SherriDW, ich denke, das ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit, wie viele von uns die Wunder des Auslandes oder sogar in unserem eigenen Land sehen, weil sie von uns entfernt sind. Wir alle leben stellvertretend durch Fotos und es ist eine nationale Vergangenheit, wenn nicht Welt vergangene Zeit.

Mit dem Eiffelturm können Profis nach einer Nutzungsgebühr für die Nutzung der musikalischen Lichtshow oder für mehr Geld vor Gericht gehen und Verstöße wegen entgangener Einnahmen vor Gericht stellen, wo sie hohe finanzielle Schäden über der Grenze von 150.000 US-Dollar erzielen können - dies könnte sehr gut ein Beispiel für einen Copyright-Troll sein (jemand, der ein Copyright für ein Werk erhält und dann nach hinterhältigen Möglichkeiten sucht, damit Geld zu verdienen.)

Mehr über Copyright-Trolle in einem kommenden Artikel.

Ich sage nicht, dass die Gesellschaft in Paris, Frankreich, ein Copyright-Troll ist, aber wenn der einzige Grund für die Sicherung des Urheberrechts darin bestand, ihre Finanzkasse für Verstöße aufzustocken, könnte der Schuh passen.

Möglicherweise war es besser, eine Creative Commons-Lizenz darauf zu setzen und den Benutzern zu ermöglichen, sie unter bestimmten Bedingungen zu verwenden, anstatt auf Schritt und Tritt Verstöße zu schreien - sogar Schnappschüsse.

Die Welt der Urheberrechte ist verrückt geworden. Dies ist nur ein Fall, in dem es sich als wahr erweist.

Vielen Dank fürs Lesen und für Ihren Kommentar.

SherriDWam 25. November 2014:

Wow, was wird als nächstes urheberrechtlich geschützt? Ich finde es großartig, dass Leute Bilder und Videos mit anderen teilen können, egal ob auf einer persönlichen Website oder auf einer gewinnorientierten Website. Oft ist dies der einzige Weg, auf dem ich jemals einige Orte und Dinge in meinem Leben sehen werde. Danke für den Artikel.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 17. November 2014:

FlourishAnyway, es ist lächerlich! Aber ich musste darüber schreiben, weil ich einfach nicht an der Idee vorbei kommen konnte, dass sie ihr Bestes geben werden, um das Urheberrecht durchzusetzen. Wir werden sehen. lol Danke fürs Lesen und Kommentieren. Es ist gut, zurück zu sein, der Aufholprozess ist schwierig. Aber ich versuche es. :) :)

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 17. November 2014:

vkwok, es geht nur ums Geld. Die Durchsetzung dieser Urheberrechte wird jedoch angesichts der Verbreitung der Fotos nahezu unmöglich sein. Vielen Dank für die Daumen hoch und für das Lesen meines Artikels.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 17. November 2014:

allpurposeguru, The Sonny Bono Act (zu Lebzeiten geschaffen, aber nach seinem Tod gesetzlich verankert) hat den Jahren des Urheberrechts mehr Zeit eingeräumt, angeblich damit Autoren davon profitieren können. Aber wenn sie tot sind, wer profitiert wirklich hier? Es war ein Coup der US-Regierung, Dinge so lange wie möglich von der Öffentlichkeit fernzuhalten und Gebühren zu erheben, wie die neuen gemeinfreien Angebote der USA belegen, die bis 2019 NICHT jedes Jahr gewährt wurden. Manipulationen? Sie wetten. Und dieser Artikel über urheberrechtlich geschützte Denkmäler ist ein weiteres Beispiel dafür. Es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis sich die USA durchsetzen und damit beginnen, Denkmäler in diesem Land urheberrechtlich zu schützen. Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 17. November 2014:

Eddy, die Idee, ein Gebäude urheberrechtlich zu schützen, erscheint mir nach all den Recherchen, die ich durchgeführt habe, immer noch lächerlich. Ich werde vorbeischauen, um zu sehen, was Sie veröffentlicht haben. Ihre Ecke der Welt ist einfach spektakulär und ich bin sehr neidisch auf Sie, an einem so wunderbaren Ort leben zu können. Sie haben großes Glück. :) Danke, dass du dir Zeit zum Lesen und Kommentieren genommen hast.

FlourishAnywayaus den USA am 17. November 2014:

Manchmal sind Leute lächerlich. Nachdem man den Eiffelturm tagsüber und nachts gesehen hat, gibt es nichts Schöneres als seine Nachtshow. Ein spektakulärer Genuss. Schön dich wieder zu haben!

Victor W. Kwokvon Hawaii am 17. November 2014:

Ich stimme zu, dass es absolut lächerlich ist, was mit diesen berühmten Denkmälern los ist. Daumen hoch zu einem tollen Hub.

David Guionaus North Carolina am 17. November 2014:

Und ich dachte, Sonny Bonos 'Mickey Mouse Protection Act' sei die lächerlichste Manipulation von Public Domain, von der ich gehört hatte! Diese gehören auf 'News of the Weird'!

Eiddwenaus Wales am 17. November 2014:

Eine wundervolle Lektüre Rachael und ich haben so viel gelernt. Hier finden Sie so viele weitere Hubs, die wir beide hier teilen können.

Eddy.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 16. November 2014:

travmaj, das Urheberrechtsgeschäft ist dank der Gewinne, die erzielt werden können, wenn jemand gegen das Urheberrecht verstößt, zu einem sehr großen Geschäft geworden. Mein Standpunkt zu diesem Fall mit dem Eiffelturm ist, dass er zwecklos ist, aber ich kann mich als falsch erweisen, wer weiß?

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, all jenen Leuten nachzugehen, die Nachtfotos gemacht haben (nicht Privatpersonen, nur denen, die die Fotos verkauft haben) und zu versuchen, sie dazu zu bringen, ein Urheberrecht zu achten. Für mich ist es Zeitverschwendung. Vielen Dank für das Lesen und Kommentieren.

travmajaus Australien am 16. November 2014:

Ihre Artikel sind immer informativ und interessant. Wie kompliziert und scheinbar vergeblich, aber ich denke, die Mächte haben Gründe. Finanzielle Gründe. Ich hatte auch keine Ahnung, dass das Copyright eines Fotos so kompliziert sein könnte.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 15. November 2014:

AliciaC, ich denke, der Prozess der Durchsetzung des Urheberrechts scheint schwieriger zu sein, seit es das Internet gibt. Was die Durchsetzung des Urheberrechts des Eiffelturms angeht, möchte ich ihnen sagen: 'Viel Glück damit.' lol Danke fürs Lesen und Kommentieren.

Ideen für Holzvogelhäuser

Linda Cramptonaus British Columbia, Kanada am 15. November 2014:

Dies ist ein interessanter Artikel, Rachel. Ich wusste nicht, dass das Copyright eines Fotos so kompliziert sein kann! Es gibt jetzt noch mehr zu überlegen, wenn wir Fotos verwenden. Vielen Dank, dass Sie alle Nachforschungen angestellt und diese in diesem sehr nützlichen Hub geteilt haben.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 15. November 2014:

Frau Dora, ich glaube nicht, dass es sich lohnt, ein Gebäude urheberrechtlich zu schützen - unabhängig von seiner Bedeutung -, da dies angesichts der Anzahl der bereits im Umlauf befindlichen Fotos zu schwer durchzusetzen ist.

Aber am Ende denke ich, dass die einzigen Leute, die das ausmachen, die Urheberrechtsanwälte sind. Wenn außergerichtliche Vergleiche geschlossen werden, ist nicht bekannt, was in der Vereinbarung geschehen ist, aber eines weiß ich mit Sicherheit: Der Anwalt hat sein Honorar erhalten.

Das Geschäft mit Urheberrechtsverletzungen ist aufgrund der „Propaganda“, der übermäßigen Aufklärung der Öffentlichkeit und der im Internet veröffentlichten unglaublichen Vorwürfe von Verstößen zu einem sehr großen Geschäft geworden. Ich denke, wenn wir nicht so viel davon hören würden, wäre es nicht so weit verbreitet. Aber wie bei allen Dingen $$ gibt es viel Geld bei der Klage zu verdienen.

Es hängt alles davon ab, wer du bist. Die Obergrenzen von 150.000 US-Dollar pro Verstoß sind aufgrund von Klagen gegen Musikunterhalter, die ein solches Bündel aus gestohlenen Songs zusammengestellt haben, auf der Strecke geblieben. Dies sind die Fälle, von denen wir hören, dass sie für 3 Millionen Dollar oder mehr verklagt werden. Wenn sie außergerichtlich beigelegt werden, würde ich gerne wissen, wie hoch der unterste Dollar in der Einigung war. lol

Vielen Dank für das Lesen meines Artikels.

Dora Weithersaus der Karibik am 15. November 2014:

Was für eine großartige Arbeit du machst, Rachel. Ihre Informationen sind interessant und wichtig. Ich verstehe Leute, die Eigentum wollen, aber das Urheberrechtsgeschäft scheint sich in einen Krieg zu verwandeln. Lohnt es sich?

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 15. November 2014:

Breakfastpop, danke, dass du dich darum gekümmert hast. Genau.

Frühstückspopam 15. November 2014:

Ich kann ein urheberrechtlich geschütztes Gebäude nicht akzeptieren. Für mich ist das kein Problem. Auf und interessant!

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 15. November 2014:

tapferer Krieger, ich bin damit einverstanden, dass Repliken als Urheberrechtsverletzung behandelt werden könnten, aber es fällt mir schwer, mich mit der Tatsache zu beschäftigen, dass ein Gebäude urheberrechtlich geschützt sein könnte!

Nach dem, was ich in meinen Recherchen gelesen habe, befasst sich die Gesellschaft in Paris nur mit der originalen Eiffelturm-Lichtanzeige (einschließlich Feuerwerk).

Ich hoffe, ich lebe lange genug, um zu sehen, wie sie dieses Urheberrecht durchsetzen werden, denn in meiner Welt sind nationale Denkmäler genau das - nationale - Eigentum der Menschen, damit alle es genießen können.

Diese ganze Angelegenheit ist lächerlich und ich wünschte, ich wäre der Richter, der auf dem Fall sitzt - ich würde die ganze Menge von ihnen außergerichtlich werfen. Vielen Dank fürs Lesen und für Ihre Ansichten. Ich bin genau dort mit dir!

Shauna L Bowlingaus Zentralflorida am 15. November 2014:

Rache, das ist lächerlich! Dies sind weltberühmte Ikonen. Zu erwarten, dass Menschen keine Fotos aufnehmen und teilen, macht keinen Sinn. Was den Eiffelturm betrifft, so scheint es eine Reihe von Gesetzen zu sein, die Urheberrechte von der nächtlichen Anzeige zum 100-jährigen Jubiläum auf JEDE und ALLE nächtlichen Anzeigen auszudehnen. Warum sie anziehen, wenn sie nicht wollen, dass die Leute der Nachwelt zuliebe Aufnahmen machen?

Und warum ist der Eiffelturm in Las Vegas nicht eine Urheberrechtsverletzung? Es ist eine Nachbildung des Originals. Denken Sie nicht, dass dies die Arbeit von jemandem kopiert?

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 15. November 2014:

DDE, vielen Dank für Ihr Kompliment und für das Lesen meines Artikels.

Devika Primićaus Dubrovnik, Kroatien am 15. November 2014:

Informativ und immer so hilfreich. Ihre Idee, diesen Hub zu schreiben, ist für alle am wichtigsten.

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 14. November 2014:

Jackie, danke, dass du dir die Zeit genommen hast, meinen Artikel zu lesen. :) :)

Jackie Lynnleyaus dem schönen Süden am 14. November 2014:

Wow wie verrückt ist das denn! Verrückte Welt und nicht besser zu werden scheint nicht. Ich war auch viel unterwegs und habe eine E-Mail voll, die ich nachholen kann. Ich versuche es und das ist alles was ich jemals versprechen kann! lol

Rachael O & apos; Halloran (Autor)aus den Vereinigten Staaten am 14. November 2014:

billybuc, vielen dank fürs lesen und für deine fortlaufende unterstützung. Ich schätze es sehr.

Bill Hollandvon Olympia, WA am 14. November 2014:

Immer informativ. Ihre Forschung ist immer erstklassig. Ich hoffe, dass dir jetzt alles gut geht. Versuchen Sie nicht aufzuholen ... fangen Sie einfach neu an und bleiben Sie frisch. Wir hatten alle Zeiten, in denen wir von HP abberufen wurden. Die Leute verstehen.