Die 13 typischen Fehler des Anfängermalers

Robie ist eine Künstlerin, die es liebt, zu teilen, was sie über Kunst und Malerei gelernt hat, in der Hoffnung, dass es anderen Kreativen helfen könnte.

Die meisten Anfänger machen die gleichen Fehler, und aus irgendeinem Grund können sie auch vom Nichtkünstler aufgegriffen werden. Hier ist eine Liste der am häufigsten zu vermeidenden Dinge, damit Kunstwerke nicht als mittelmäßig angesehen werden.

Die meisten Anfänger machen die gleichen Fehler, und aus irgendeinem Grund können sie auch vom Nichtkünstler aufgegriffen werden. Hier ist eine Liste der am häufigsten zu vermeidenden Dinge, damit Kunstwerke nicht als mittelmäßig angesehen werden.



Robie Benve, alle Rechte vorbehalten



Die meisten Anfänger machen die gleichen Fehler

Waren Sie schon einmal in einer Kunstausstellung und hatten den Eindruck, dass die Bilder von Amateuren stammen? Irgendwie müssen Sie kein großartiger Künstler sein, um Kunstwerke für Anfänger zu entdecken, wissen Sie einfach. Aber was sind die Werbegeschenke für amateurhafte Kunstwerke?
Im Folgenden finden Sie eine Liste der häufigsten künstlerischen Fehltritte, die Sie vermeiden sollten. Andernfalls könnte Ihr Kunstwerk als mittelmäßig oder unzureichend eingestuft werden.

Was man vermeiden sollte

Nachfolgend finden Sie eine Liste der am häufigsten zu vermeidenden Dinge, damit Kunstwerke nicht als mittelmäßig angesehen werden. Lernen Sie, was dem Betrachter als amateurhaft erscheint, vom Versagen der Vereinfachung bis zum geizigen Umgang mit Farbe.



  1. Platzieren Sie den Hauptschwerpunkt in der Mitte des Gemäldes
  2. Malen mit kleinen Pinseln und vielen Details von Anfang an
  3. Malen ähnlicher oder äquidistanter Objekte
  4. Mit der gleichen Menge an Details im Vordergrund und Hintergrund
  5. Verwenden Sie Landschaftsgrüns direkt aus einer Röhre
  6. Sie wissen nicht, wie Sie Farben stumpfen, aufhellen, aufhellen oder abdunkeln können
  7. Mit Farbe geizig sein
  8. Einschließlich alles, was Sie sehen
  9. Malen Sie die Dinge so, wie sie sind, auch wenn sie zu visuellen Konflikten führen
  10. Malen, was Sie wissen, nicht was Sie sehen
  11. Verwenden Sie die falsche Farbe, weil Sie sie nicht verschwenden möchten
  12. Nur harte Kanten haben
  13. Sorgen um die Ergebnisse und um den Betrachter zufrieden zu stellen


Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu jedem Artikel zu erhalten.

Fehler 1: Platzieren des Brennpunkts in der Mitte

Vermeiden Sie es, den Mittelpunkt des Interesses in die Mitte der Leinwand zu stellen. Andernfalls bleibt das Auge des Betrachters dort verwurzelt.

Vermeiden Sie auf die gleiche Weise, dass Hauptlinien - wie die Tischkante, der Horizont oder ein hoher Baumstamm - das Bild entweder vertikal oder horizontal genau in der Mitte schneiden.



Das Betrachten berühmter Gemälde hilft, die Verwendung von Farbe, Linie, Form und Kontrast zu verstehen.

Das Betrachten berühmter Gemälde hilft, die Verwendung von Farbe, Linie, Form und Kontrast zu verstehen.

Inspirationsideen zeichnen

Vincent van Gogh - Public Domain, über Wikimedia Commons

Fehler 2: Details mit kleinen Pinseln malen (von Anfang an)

Pinsel gibt es in einer Vielzahl von Breiten. Kleine Pinsel sollten nur für Details verwendet werden, und Sie brauchen diese erst am Ende. Widerstehen Sie, Details zu früh einzutragen: Dadurch würde das Gemälde überarbeitet aussehen.



Ich beginne gerne mit meinen größten Pinseln, um sie in der großen Form zu blockieren. Dann gehe ich zu mittleren Pinseln für kleinere Formen. Schließlich benutze ich kleine Pinsel für die letzten Details.

Wie groß ist ein großer Pinsel? Es kommt auf die Oberfläche an. Wenn ich auf einem 6x6 (15,2x15,2 cm) male, beginne ich mit einem Pinsel, der ungefähr 2,5 cm groß ist. Dann gehe ich langsam zu kleineren Pinseln.

Je größer die Oberfläche, desto größer die benötigten Bürsten. Bei großen Leinwänden wie 76 x 102 cm (30 x 40) beginne ich mit Haushaltsmalpinseln (2/3 (5 / 7,5 cm)), gehe zu meinen größten Kunstpinseln und arbeite dann langsam mit den kleineren.



Natürlich können Sie mit einem breiteren Pinsel mehr Farbe auftragen, aber dies ist nicht der einzige Grund, breitere Pinsel zu verwenden. Sie halten Ihr Bild verloren. Bleiben Sie so lange wie möglich bei den größeren Bürsten, bevor Sie zu kleineren Bürsten wechseln.

Fehler 3: Ähnliche oder äquidistante Objekte malen

Es gibt eine einfache Regel, die immer für eine Komposition gilt: Halten Sie alle Intervalle unterschiedlich. Das heißt, Sie sollten allen Dingen Abwechslung verleihen, damit der Betrachter interessiert bleibt und seine Augen sich über das Bild bewegen.

Variieren Sie beispielsweise in einer Landschaft die Form und Größe Ihrer Bäume, die von Ihnen verwendeten Grüns und die Abstände zwischen ihnen.
Suchen Sie nach dem Charakter jeder Form. Vermeiden Sie eine ordentliche Reihe von Lutscherbäumen oder Büschen gleicher Größe.

Selbst wenn die Dinge auf dem Referenzfoto wirklich in einer Reihe stehen und trotzdem gleich sind, wie z. B. ein Lattenzaun, sollten Sie Abwechslung einführen, z. B. eine größere Lücke dazwischen, eine krumme Latte oder eine fehlende.

Achten Sie auf seltsam aussehende Details

Wenn Sie versuchen, Motive so genau wie möglich aufzunehmen (fotografischer Realismus), fällt dem Betrachter selbst der kleinste Fehler - Missverhältnis, falscher Winkel - auf.

Fehler 4: Die gleiche Menge an Details im Vordergrund und Hintergrund

Dieser Fehler tritt besonders häufig bei Personen auf, die eher nach einem Foto als nach dem Leben malen. Viele Fotos zeigen die gesamte Szene detailliert und scharf. Im Vordergrund sehen Sie den einzelnen Grashalm und im Hintergrund den Ast. So sehen unsere Augen jedoch nicht. Wenn wir uns auf einen Bereich konzentrieren, ist der Rest des Bildes unscharf.

  • Entscheiden Sie, wo sich Ihr Schwerpunkt befindet, und geben Sie diesem Bereich den höchsten Detaillierungsgrad.
  • Malen Sie nicht alles mit dem gleichen Detaillierungsgrad. Malen Sie in der Regel lockerer und mit weichen Kanten den Hintergrund und die Objekte weit weg. Fügen Sie im Vordergrund weitere Details und harte Kanten hinzu.
Tolles Gemälde von Vincent Van Gogh. Dicke Farbe, weniger Details im Hintergrund, großartige Komposition, Verwendung von Linien und Platzierung des Brennpunkts. Vincent van Gogh - Iris (1889)

Tolles Gemälde von Vincent Van Gogh. Dicke Farbe, weniger Details im Hintergrund, großartige Komposition, Verwendung von Linien und Platzierung des Brennpunkts. Vincent van Gogh - Iris (1889)

Vincent van Gogh [gemeinfrei], über Wikimedia Commons

Sie werden Ihnen Tausende von Grüns verkaufen. Veronese Grün und Smaragdgrün und Cadmiumgrün und jede Art von Grün, die Sie mögen; aber dieses besondere Grün niemals.

- Pablo Picasso

Fehler 5: Verwenden von Grüns direkt aus einer Röhre 'wie sie sind'

Die meisten Landschaftsbilder für Anfänger haben zu helle und einander ähnliche Grüns. Man kann nur sagen, dass sie sich auf gekaufte Farben verlassen.

Die Vielfalt und Intensität der in der Natur vorkommenden Grüns ist erstaunlich, und es ist unmöglich, nur Grüns zu verwenden, die in einer Tube vorgemischt sind - egal wie viele Sie haben.

So praktisch grüne Röhren auch sind, Sie werden diese Grüns erfolgreicher in einer Mischung verwenden, als sie rein zu verwenden.

Um diese Probleme zu vermeiden, erweitern Sie den Bereich der vorgefertigten & apos; Grüns durch Mischen in andere Farben.

  • Das Hinzufügen von Blau macht ein Grün kühler.
  • Durch Hinzufügen von Gelb wird Grün wärmer.
  • Das Hinzufügen von Rot macht Grün stumpfer.
Armer Fischer, 1896, von Paul Gauguin. Schauen Sie, wie viele Grüntöne, Blautöne, Rottöne und neutrale Farben es gibt.

Armer Fischer, 1896, von Paul Gauguin. Schauen Sie, wie viele Grüntöne, Blautöne, Rottöne und neutrale Farben es gibt.

Paul Gauguin, gemeinfrei, über Wikimedia Commons

Fehler 6: Nicht wissen, wie man Farben trübt, aufhellt, aufhellt oder abdunkelt

Schauen Sie sich die Meister & apos; Gemälde und Sie werden feststellen, dass:

  1. Jedes Element des Gemäldes weist einige Farb- und Wertabweichungen innerhalb desselben Farbtons auf.
  2. Es wurde sehr wenig mit einer unveränderten Farbe direkt aus der Tube gemalt.

Zu Beginn des Gemäldes ist es großartig, die Form als eine Farbe zu vereinfachen und zu vereinheitlichen. Im weiteren Verlauf sollten Sie jedoch den leicht unterschiedlichen Farbvariationen mehr Aufmerksamkeit schenken. Einige Bereiche sind kühler, andere wärmer, andere intensiv und andere langweilig.

Um zu lernen, wie man eine Farbe optimiert, müssen Sie eine Farbtheorie üben.

Lassen Sie uns als Beispiel über das Mischen von Grün sprechen.

Wenn Sie Grüns mischen, ergibt jede unterschiedliche Blau / Gelb-Kombination ein anderes Grün, ganz zu schweigen von den Variationen, die von den jeweiligen Anteilen in der Mischung abhängen. Grüns, die nur durch Mischen von Blau und Gelb erhalten werden, sind jedoch im Vergleich zu echten Grüns in einer Landschaft normalerweise viel zu intensiv.

  • Einige Farben, die wir als Grün betrachten, sind näher an Blau oder einem sehr matten Gelb.
  • Die meisten Grüns sind viel grauer als wir uns vorstellen können. Anstatt nur Gelb und Blau zu mischen, fügen Sie Orange oder Rot zu Ihren Grüns hinzu und sehen Sie, wie das sie trübt.
  • Die Grüns einer Landschaft ändern sich stark, abhängig von der Tageszeit, der Lichtfarbe und der Jahreszeit. Objekte, die morgens bläulich-grün sind, können abends gelblich-grün sein. Die Grüns sind im Frühling intensiver und im Herbst stumpfer oder orangefarbener.
  • Experimentieren Sie mit dem Mischen von Grün ohne Blau. Mischen Sie verschiedene Arten von Schwarz oder Dunkelgrau mit verschiedenen Arten von Gelb. Sie werden überrascht sein, wie viele wundervolle Grüns Sie bekommen können.

Hier finden Sie weitere Informationen zuMischen einer neutralen Farbe aus Orange und Blauund die Bedeutung der Farbabweichung beim Mischen.

Grünmischübung

Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit, um das Mischen von Grün zu üben. Erstellen Sie eine Farbkarte, um aufzuzeichnen, welche Farben Ihnen welche Ergebnisse gebracht haben. Einige Grüns haben zwei Blautöne und / oder zwei Gelbtöne. Versuchen Sie, Blau durch Schwarz zu ersetzen. Versuchen Sie dann, der Mischung Rot hinzuzufügen. Beachten Sie, wie unterschiedliche Rottöne die Mischung auf unterschiedliche Weise verändern. Mit der Zeit wird es instinktiv, den Grünton zu mischen, nach dem Sie suchen.

Mischübung: Grüns aus Cadmium Yellow Medium

Unten finden Sie eine beispielhafte Farbkarte mit CAD-Gelb-Medium. Sie könnenLesen Sie hier mehr über den Prozess und die Ergebnisse.

Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit, um ein paar Grüns zu mischen. Diese beiden Beispieldiagramme zeigen Grüns, die aus demselben Gelb erhalten wurden. Tabelle 1: Fügt der Mischung Weiß hinzu. Erstellen Sie ein Diagramm für jedes Gelb in Ihrer Palette. Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit, um ein paar Grüns zu mischen. Diese beiden Beispieldiagramme zeigen Grüns, die aus demselben Gelb erhalten wurden. Tabelle 1: Fügt der Mischung Weiß hinzu. Erstellen Sie ein Diagramm für jedes Gelb in Ihrer Palette. Tabelle 2: zeigt die Abstufung von einer reinen Farbe zur anderen in der Mischung Dies sind die in dieser Übung verwendeten Farbtuben.

Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit, um ein paar Grüns zu mischen. Diese beiden Beispieldiagramme zeigen Grüns, die aus demselben Gelb erhalten wurden. Tabelle 1: Fügt der Mischung Weiß hinzu. Erstellen Sie ein Diagramm für jedes Gelb in Ihrer Palette.

1/3

Fehler 7: Mit Farbe geizig sein

Dies ist eine Gewohnheit, die schwer zu stoppen ist: nicht genug Farbe zu verwenden. Nichts sagt unprofessionell und unzuverlässig wie Schlaganfälle, die billig, ängstlich und geizig aussehen.

Mischen Sie zweimal die Farbe, die Sie für nötig halten, und verwenden Sie alles. Möglicherweise verschwenden Sie etwas Farbe, aber es lohnt sich.

  • Es ist eine gute Idee, die ersten Farbschichten dünn zu halten. Gegen Ende des Gemäldes sollten Sie dicke, entschlossene und selbstbewusste Striche anwenden. Und lass sie in Ruhe.
  • Gehen Sie nicht zurück und mischen oder schrubben Sie nicht über einen Strich. Bewerben Sie sich mit Zuversicht und lassen Sie es sein - auch wenn das nicht so einfach ist.

Manchmal sieht eine Farbe auf der Palette gut aus, aber wenn Sie einen dicken Strich darauf auftragen, sieht sie nicht wie erwartet aus. Halten Sie sich davon ab, es sofort zu reparieren. Arbeiten Sie weiter an anderen Bereichen und warten Sie. Wenn Sie darauf zurückkommen, haben Sie frischere Augen und einen kühleren Geist, und Sie können entscheiden, ob es sich lohnt, sich damit zu beschäftigen, oder ob Sie diesen Pinselstrich doch einfach sein lassen sollten.

Wenn Sie mit Acryl auf Leinwand malen, wird es besonders schwierig, die Textur der Leinwand zu bedecken und das Bild reich aussehen zu lassen. Acryl trocknet dünner, als Sie denken, und es kann viele Schichten dauern, um ein fertiges Aussehen zu erzielen.

Fehler 8: Einschließlich alles, was Sie sehen

Wenn Sie eine Szene malen, müssen Sie nicht als menschliche Kamera fungieren. Sie schaffen Kunstwerke und dürfen die Realität durch Ihre Interpretation des Themas und das, was eine starke Komposition ausmacht, filtern. Sie müssen nicht alles malen, nur weil es im wirklichen Leben oder auf dem Foto vorhanden ist.

  • Seien Sie wählerisch: Schließen Sie nur die starken Elemente ein, die diese bestimmte Szene identifizieren.
  • Vereinfachen. Malen Sie nur die wesentlichen Elemente, bearbeiten Sie die Ablenkungen.

Fehler 9: Dinge so malen, wie sie sind

Ihr Ziel ist es, die Essenz einer Umgebung zu erfassen und die bestmögliche Komposition zu erstellen.

  • Dinge bewegen.Nur weil sich ein Objekt in einer bestimmten Position befindet, heißt das nicht, dass Sie es dort malen müssen. Zögern Sie nicht, die Elemente neu zu positionieren, um eine stärkere Komposition zu erzielen. Dies gilt sowohl für die Landschaftsmalerei als auch für alle anderen Themen.
  • Farbe / Wert ändern.Das gleiche gilt für Farbe und Wert. Sie können die Farben jederzeit ändern oder heller, dunkler, stumpfer oder intensiver gestalten, je nachdem, was die Zusammensetzung verbessern würde.
  • Dinge hinzufügen.Sie können sogar Dinge aus verschiedenen Fotos aufnehmen und zu einem Gemälde zusammenführen, solange Sie die Lichtquelle und die Proportionen konsistent halten. Dies kann schwierig sein, wenn Ihr Motiv eine sehr erkennbare Szene ist, Sie jedoch sekundäre und variable Elemente wie Personen, Regenschirme, Möbel, Blumen usw. verschieben oder entfernen können.

'Mischen Sie zweimal die Farbe, die Sie für nötig halten, und verwenden Sie alles.' Wo gestern morgen trifft, Öl auf Leinwand, Detail. Von Robie Benve, alle Rechte vorbehalten.

Robie Benve Art

Fehler 10: Malen, was Sie wissen, nicht was Sie sehen

Dies ist ein typischer Fehler, sowohl für Anfänger als auch für Nicht-Anfänger.

  • Wir wissen, dass das Haus weiß ist und wir streichen es weiß.
  • Wir wissen, dass die Blume magenta ist, und wir malen sie magenta.

In vielen Fällen entspricht die tatsächliche Farbe eines Objekts aus unserer Sicht jedoch nicht der lokalen Farbe desselben Objekts aus der Nähe und unter direktem Licht.

Gleiches gilt für Formen. Wir wissen, dass eine Kiefer dreieckig und eine Platte rund ist, und wir neigen dazu, sie gemäß der Verallgemeinerung unseres Geistes zu malen, anstatt sie wirklich zu beobachten und zu vergleichen.

Schielen Sie auf das Objekt. Beobachten Sie die Form, beobachten Sie den negativen Raum und vergleichen Sie, wie sich die Dinge zueinander verhalten.

Hier ist ein Tipp

Weiß im Schatten ist dunkler als Schwarz im Licht. Ihr Gehirn akzeptiert dies möglicherweise nicht so leicht, aber wenn Sie blinzeln und beobachten, können Sie es sehen.

Fehler 11: Verwenden der falschen Farbe, weil Sie sie nicht verschwenden möchten

Farbe ist teuer! Wenn sich auf der Palette eine große Menge Farbe befindet, ist es schmerzhaft, sie wegzuwerfen. Also wollen wir es benutzen, oder?

Was wäre, wenn wir versuchen würden, einen großen Klumpen mattes Grün zu mischen, aber am Ende viel mattes Blau oder bräunliches Grau hätten? Hör auf zu versuchen, diese Mischung zu reparieren! Fangen Sie von vorne an und halten Sie es frisch.

Verwenden Sie nicht die falsche Farbe - Besser noch, verwenden Sie die falsche Farbe, um Grau zu mischen und andere Farben zu neutralisieren.

Tieranatomie Zeichnungen

Wenn Sie Farbe auftragen, weil Sie sie nicht verschwenden möchten, wird Ihr Bild ruiniert.

Um diese Angst zu vermeiden, fing ich an, das zu benutzenSta-Wet versiegelbare Palettedas hält die unbenutzte Farbe tagelang nass, auch Acrylfarben. Auf diese Weise habe ich keine Angst davor, zu viel Farbe herauszudrücken oder zu mischen.

Fehler 12: Nur harte Kanten haben

Als ich anfing zu malen, hatte ich keine Ahnung, dass man harte Kanten, weiche Kanten und sogar verlorene Kanten haben könnte. Die meisten meiner Kanten waren hart. Manchmal habe ich aus Glück oder Instinkt weiche Kanten gemacht.

Was ist eine weiche Kante? Eine weiche Kante ist, wenn Sie zwei benachbarte Farben mischen und eine Mischung in die andere mischen. Im Gegensatz dazu ist eine harte Kante, wenn die Trennung zwischen einer Farbform und der anderen klar definiert ist.

Die übliche Empfehlung besteht darin, Ihre härtesten Kanten an Ihrem Brennpunkt und im Vordergrund sowie weichere Kanten an sekundären Elementen und im Hintergrund zu platzieren.

Erfahren Sie mehr über weiche, harte und verlorene Kanten.

Ein Gemälde mit gemischten Medien, das ich lose gemacht habe, um die Fotoreferenz zu interpretieren, und versucht habe, Fette zu verarbeiten, um die Acrylkanten weich zu halten und den roten Grund durchzusehen. Spring River, von Robie Benve.

Ein Gemälde mit gemischten Medien, das ich lose gemacht habe, um die Fotoreferenz zu interpretieren, und versucht habe, Fette zu verarbeiten, um die Acrylkanten weich zu halten und den roten Grund durchzusehen. Spring River, von Robie Benve.

Robie Benve Art, alle Rechte vorbehalten

Fehler 13: Sorgen um die Ergebnisse

Einer der subtilsten Mörder des künstlerischen Ergebnisses ist die Angst. Die Schüler fürchten den Vergleich mit anderen talentierteren Schülern. Anfänger fürchten das Urteil erfahrener Künstler. Jeder fürchtet die negative Kritik des Betrachters.

Angst verursacht Zögern und Unsicherheit. Der besorgte Künstler errät jede Entscheidung während des kreativen Prozesses und das Endergebnis wird dies zeigen.

Manchmal ist es nicht die Angst vor der Meinung anderer, sondern die Angst, wertvolle Kunstgegenstände zu verschwenden, die als Stolperstein fungiert.

Wenn Sie anfangen zu kreieren, geben Sie die Angst auf. Vertraue deinem Instinkt, dir selbst und deinem Urteilsvermögen. Folgen Sie Ihrem kreativen Kern und genießen Sie den Prozess!

Umfrage: Was ist dein Fehler?

Weitere Malhinweise in diesem Video - 10 weitere Fehler für Anfänger

Es ist kein Fehler, wenn Sie es absichtlich tun!

Alles, was ich Fehler nannte, ist eine legitime Art zu malen - wenn es das ist, was du magst und das dein Stil ist. Das Finden Ihrer Stimme als Künstler ist ein langer Prozess, der Übung und Selbstkritik erfordert. Wenn Sie viel malen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es Ihnen wirklich Spaß macht, einige der gängigen Regeln des Malens zu brechen. Wenn Sie das Endergebnis auf jeden Fall lieben, machen Sie weiter so!

In der Kunst geht es darum, sich auszudrücken und den Prozess zu genießen.

Meine Fehlerliste ist nur eine Anleitung für Dinge, die normalerweise bei Anfängern auffallen. Gemälde, aber das bedeutet nicht, dass der erfahrene Künstler keinen Weg finden kann, sie zum Arbeiten zu bringen.

Ich hoffe, Sie fanden es nützlich und angenehm. Viel Spaß beim Malen! :) :)

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und entspricht nicht der formellen und individuellen Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

2016 Robie Benve

Bemerkungen

Mary Nortonaus Ontario, Kanada am 10. Oktober 2019:

Ich mache das jetzt mit den Blättern von Veilchen. Ich lerne, wie man Farben mischt.

Robie Benve (Autor)aus Ohio am 10. Oktober 2019:

Hallo Mary, ja, Grüns können schwer zu meistern sein, aber es macht so viel Spaß, sie zu lernen! Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie alles lernen können, was Sie über das Mischen von Farben wissen müssen, indem Sie lernen, wie man Grüns abschwächt, trübt und aufhellt, und indem Sie sie aus unerwarteten Farben (nicht nur Gelb und Blau) mischen.

Mary Nortonaus Ontario, Kanada am 06. Oktober 2019:

Ich bin auf einige dieser Herausforderungen gestoßen. Das Grün zum Beispiel, als ich dachte, ich sollte den Frühling malen, aber es änderte sich zum Winter, als ich fast fertig war, aber mein Grün war Frühlingsgrün. Jetzt weiß ich was zu tun ist. Vielen Dank.

Robie Benve (Autor)aus Ohio am 30. April 2018:

gelbe Karikaturkatze

Hallo Bushra, du weißt was sie sagen, um dich weiter zu verbessern, musst du weiter lernen. Ich lerne für jedes Bild, das ich mache, etwas Neues und teile gerne mein erworbenes Wissen, in der Hoffnung, dass es jemand anderem hilft. Schön zu hören, dass Sie darin einen guten Rat gefunden haben. Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Bushraibam 26. April 2018:

Ich bin ein Anfängerkünstler, obwohl ich seit meinem vierten Lebensjahr Kunst mache, habe ich sie erst vor kurzem ernst genommen. Das ist ein guter Rat, danke!

Mariyaam 12. März 2018:

Ich bin ein Autodidakt ... eigentlich ein gefürchteter ... frage immer Leute, wie sich mein Gemälde entwickelt hat ... ich habe immer eine negative Antwort bekommen ... aber jetzt ... werde furchtlos sein ... vielen Dank für diesen Artikel ... du bist als Retter gekommen ... noch einmal vielen Dank

Robie Benve (Autor)aus Ohio am 11. Juli 2017:

Hallo Tish Campos, ich bin froh, dass dies für dich hilfreich war! Manchmal kommen sehr gute Dinge aus unglücklichen Ereignissen. Ich hoffe, Ihre Hand wird wieder voll genutzt und Ihre Fähigkeiten wachsen auf überraschende Weise weiter. Viel Glück bei all Ihren künstlerischen Bemühungen.

Tish Camposam 10. Juli 2017:

Dies ist eine große Hilfe. Ich bin ein autodidaktischer Künstler und habe Schwierigkeiten, 'Nomen' zu zeichnen. Vor 5 Monaten habe ich für das nächste Jahr oder so die Verwendung meiner dominanten Hand verloren und kann tatsächlich Dinge tun, die ich für mich nie für möglich gehalten hätte - ein faszinierender Prozess. Vielen Dank für Ihren Artikel - ich habe vor, viele Male darauf zu verweisen!

Robie Benve (Autor)aus Ohio am 18. März 2016:

Vielen Dank für Ihr Feedback ChitrangadaSharan! Ich hoffe wirklich, dass dieser Hub für Malbegeisterte nützlich sein wird (ich liebe diese Definition!). Viel Spaß beim Malen!

Chitrangada Sharanaus Neu-Delhi, Indien am 18. März 2016:

Dies sind einige der häufigsten Fehler, die ein Maler beim Malen begehen kann. Es besteht die Tendenz, viel in eine Leinwand aufzunehmen, und selbst ich habe es in meinen früheren Gemälden getan. Jetzt halte ich es einfach und fokussiert.

Vielen Dank, dass Sie diesen nützlichen Hub für Malbegeisterte geteilt haben!