Methoden zum Färben von Lacken zur Herstellung von Farben und Tonern

Ich sammle gerne Pigmente in vielen Formen, um meinen künstlerischen Kreationen eine persönliche Note zu verleihen. Ich habe viel über das Malen gelernt.

Drei Farben von Mixol Universal TInts

Drei Farben von Mixol Universal TInts



Jason Bosh



Warum aus Klarlack farbige Lacke herstellen?

Lack ist ein hartes, schnell trocknendes Finish, das auf Holz oder Metall aufgetragen werden kann. Es trocknet schnell und härtet zu einem harten, dauerhaften Finish aus. Wenn es nicht klar ist, ist der Lack normalerweise schwarz oder weiß. Durch Hinzufügen von Farbstoffen können Sie entweder eine opake Lackfarbe oder einen transparenten Toner erzeugen, um einen Farbtupfer hinzuzufügen!

Man könnte fragen: „Warum sollte ich mir überhaupt die Mühe machen, Pigmente, Farbtöne und Matrizen zum Klarlack hinzuzufügen? Nun, die kurze Antwort wäre, weil Sie können. Aber im Ernst, es wird immer schwieriger, schnell trocknende Endprodukte auf Lösungsmittelbasis von zufriedenstellender Qualität zu finden. Wenn Sie sie finden, werden sie als „Spezialprodukte“ ausgegrenzt, für die Unternehmen exorbitante Preise verlangen. Ich versuche immer, ungiftige Oberflächen auf Wasserbasis zu verwenden, wenn dies möglich ist, aber manchmal ist eine altmodische Lösungsmittelsprühfarbe, die innerhalb von Minuten vollständig trocknet, das magische Ticket. Ich hoffe, dass diese Ideen zum Färben von Lacken Ihnen helfen, Ihren Projekten lustige Farben hinzuzufügen.



Krylon Spray vor 2006 Acryllackfarbe

Krylon Spray vor 2006 Acryllackfarbe

Häkeln Sie Schneeflockengirlande

Jason Bosh

Krylon Sprühfarbe vor 2006

Krylon hat früher eine Acryllack-Sprühfarbe hergestellt, die in wenigen Minuten trocknen würde und die Sie jederzeit neu beschichten können. Mit allen Vorschriften für flüchtige organische Stoffe wurde Krylon um 2006 auf Alkydemail umgestellt. Die Alkyds sind brauchbare Farben, haben jedoch Anwendungsfenster, die es schwierig machen, mit ihnen umzugehen. Besonders bei Anfängern. Bei den Alkydsprays müssen Sie entweder die zweite Schicht innerhalb einer Stunde sprühen oder mindestens 48 Stunden warten, um die Schicht erneut aufzutragen. Ein Projekt, für das möglicherweise zwei oder drei Anstriche erforderlich sind, kann unter bestimmten Umständen eine Woche oder länger dauern. Lassen Sie mich nicht mit dem Auftragen eines klaren Schutzlacks beginnen! In diesem Artikel geht es darum, Möglichkeiten zu erkunden, wie ein Künstler ein schnell trocknendes Spray fertigstellen kann, das in einem angemessenen Zeitrahmen überlackiert werden kann.



Pigmente und Farbstoffe

Pigmente sind normalerweise feine, intensiv gefärbte Feststoffe, die in den meisten Flüssigkeiten im Allgemeinen unlöslich sind. Es gibt zwei Klassen von Pigmenten, anorganische und organische. Anorganische Pigmente bestehen üblicherweise aus Metalloxiden. Die Farbstärke kann variabel sein, aber diese Typen sind normalerweise undurchsichtig. Organische Pigmente sind normalerweise petrochemische Derivate und normalerweise hell gefärbt. Sie können undurchsichtig oder transparent sein.

Farbstoffe sind entweder organische petrochemische Produkte oder Metallchelate. Farbstoffe unterscheiden sich von Pigmenten darin, dass sie normalerweise so ausgelegt sind, dass sie in einem bestimmten Lösungsmittel gelöst werden, um einen Sumpf oder eine weniger transparente Lösung herzustellen.

Klarlack mit Blue Mixol Universal TInt auf strukturiertem gebürstetem Stahl

Klarlack mit Blue Mixol Universal TInt auf strukturiertem gebürstetem Stahl



Jason Bosh

Universelle Farbtöne

Universelle Farbtöne sind feste Pigmente, die fein gemahlen und dann in einem flüssigen Medium dispergiert werden, um sie leicht einer flüssigen Farbe oder Oberfläche hinzuzufügen. Die Flüssigkeit, in der die Pigmente dispergiert sind, ist üblicherweise eine Mischung aus Wasser und einem Glykolether-Lösungsmittel mit Spuren von Tensid. Diese Mischung stellt sicher, dass diese Farbtöne entweder Malmitteln auf Wasserbasis oder auf Lösungsmittelbasis zugesetzt werden können. Wenn Sie zum Heimwerkerzentrum gehen, um eine Lackfarbe auszuwählen, verwenden die Arbeiter Universalpigmente in vorgemessenen Mengen, um die genaue Farbe zu erhalten. Die meisten Lackbasen haben Titandioxidweiß, das als Trübungsmittel dispergiert ist. Die Farbtöne passen die Farbe der Farbe an das Rezept der gewünschten Farbe an.

Einige universelle Farbtöne sind für sich selbst transparent oder durchscheinend. Wenn Sie es direkt zu einem Klarlack hinzufügen, entsteht höchstwahrscheinlich ein Tonic-Lack anstelle einer opaken Lackfarbe. Dies kann nützlich sein, um Holz wie einen Fleck oder ein vorhandenes Finish aufzutragen, um eine Farbe zu vertiefen und / oder mehr Tiefe zu verleihen. Obwohl einige Pigmente ziemlich undurchsichtig sind, können sich andere transparenten Eigenschaften nähern. Unten ist ein Foto von klarem Lack mit ein paar Tropfen Mixol Blue-Tönung auf strukturiertem Stahl. Wenn die Pigmentpartikel besonders fein sind und nicht viel Pigment vorhanden ist, ist das Aussehen transparent. Um eine feste, tiefe undurchsichtige Farbe zu erzeugen, wäre es hilfreich, mehr undurchsichtige universelle Farbtöne mit den transparenten zu mischen. Das Hinzufügen eines trockenen Oxidpigments zur Klarlackbasis in kleinen Mengen und das Sieben vor dem Hinzufügen von Universaltönen kann auch wirtschaftlicher sein, da Universaltöne unter Berücksichtigung der Farbstärke im Vergleich zu reinem Pigmentpulver tendenziell teurer sind.



Eine Sache, die Sie beachten sollten, ist, nicht zu viel Universalpigment hinzuzufügen, da sonst das Finish möglicherweise nicht richtig trocknet oder eine schlechte Haftung aufweist. Universelle Pigmente haben emulgierende Lösungsmittel und Dispergiermittel, damit sie in wasserbasierten und vielen lösungsmittelhaltigen Medien wirken. Mixol scheint die Wahl für den Künstler zu sein, da die Farben lebendiger sind und es mehr Farben gibt. Sie kosten etwas mehr als die Konkurrenz, machen aber die Kosten mit der Qualität wieder wett.

Pulverisiertes Titandioxidpigment

Pulverisiertes Titandioxidpigment

Jason Bosh

Feste Pulverpigmente

Eine andere Möglichkeit, Lack zu färben, ist die Verwendung von festem, fein gemahlenem Pigmentpulver. Dieses Verfahren ist arbeitsintensiver, da es eine gründliche Benetzung und Verteilung des pulverförmigen Pigments in dem Klarlack erfordert. Wenn es nicht richtig verteilt ist, kann dies zu einem körnigen oder gesprenkelten Finish führen. Die beste Methode wäre, das Pigmentpulver auf eine flache Glasplatte zu legen und eine kleine Vertiefung darauf zu machen. Fügen Sie dann das richtige Lösungsmittel hinzu, um die Schweinemänner zu benetzen. Für die Arbeit mit Lack auf Lösungsmittelbasis reichen Aceton, Methylethylketon oder Lackverdünner aus. Verwenden Sie ein Palettenmesser oder einen flexiblen Schmerzschaber, um das Lösungsmittel gründlich mit dem Pigmentpulver zu mischen. Wenn es vollständig nass ist, verwenden Sie ein glattes schweres Glasobjekt, um Klumpen oder größere Partikel zu schleifen. Die Mischung sollte wie eine Sahne sein. Es ist bereit, dem Klarlack hinzugefügt zu werden, um mechanisch gemischt zu werden.

Benetzungspigmentpulver mit Klarlack

Benetzungspigmentpulver mit Klarlack

Jason Bosh

Benetzungspigmentpulver mit vorverdünntem Lack

Hier habe ich einen Klarlack, der vorverdünnt geliefert wird. Es ist leicht viskos wie Olivenöl. Wenn man Pigmente mit Lack benetzt, erkennt man, dass das Pigment viel leichter zu dispergieren ist als in Medien auf Wasserbasis. Unpolare Flüssigkeiten haben nicht zu viel Oberflächenspannung, so dass sie Feststoffe effektiver benetzen können. Zunächst reicht es aus, das Pulver nur mit zusätzlichem Lack zu rühren, bis das gesamte Pulver benetzt ist. Danach müssen wir das Pigment weiter im Lackmedium dispergieren. Auf dem Foto unten verwenden wir einen Glasmüller, um eine rotierende Scherkraft zu erzeugen, mit der nicht nur die verbleibenden trockenen Pigmentklumpen zerkleinert werden, sondern auch Lackmoleküle auf den Feststoff gedrückt werden, um die Dispersion zu unterstützen.

Pigmentdispersion

Pigmentdispersion

Jason Bosh

Dispergiertes Pigment

Nach ein paar Minuten Nachdenken hatte ich eine merkwürdige Dispersion von Titandioxid in Lack. Aufgrund der hohen Pigmentkonzentration wurden einige interessante Eigenschaften beobachtet. Erstens wird die Viskosität stark erhöht. Zweitens ist die Rheologie viel länger und strenger. Dies bewirkt, dass die Dispersion eine Vereisungskonsistenz aufweist.

Sobald es glatt ist, kann diese Dispersion der Masse des Klarlacks zugesetzt werden. Es sinkt aufgrund der größeren Dichte auf den Boden. Ein motorisierter Farbrührer ist am hilfreichsten, um eine gleichmäßige Mischung zu erzielen. Eine Reihe von kurzen Rührvorgängen ergibt ausreichend eine sehr weiße Lackfarbe mit einer milchartigen Konsistenz.

Zwei Flaschen fertiger weißer Lack

Zwei Flaschen fertiger weißer Lack

Jason Bosh

Feste Pigmente mit Universalfarben kombinieren

An dieser Stelle sollte klar sein, dass Sie eine Kombination von Farbstoffen verwenden müssen, um eine vollfarbige und undurchsichtige Lackfarbe herzustellen. Die meisten handelsüblichen Farben werden mit Titan-Weißpulverpigment hergestellt, das im Lackvehikel dispergiert ist. Diese 'Basen' werden mit verschiedenen Kombinationen von Universaltönen verwendet, um eine große Farbpalette zu erzielen. Gelegentlich kann eine Lackierlinie spezielle Basen für gelbe oder rote Farbtöne aufweisen, die entweder aus einer roten oder gelben Eisenoxidbasis oder Mischungen davon mit weißen Pigmenten (wie Titandioxid oder Zinkoxid) bestehen.

Ich bin geneigt, das Mineralpigment in einer Paste aus Lackverdünner mit nur wenig Lack zu dispergieren. Mischen Sie es gründlich mit einem Lackvolumen und verwenden Sie dann eine universelle Tönung, um den Farbton oder die Farbintensität anzupassen.

Lösungsmittelfarbstoffe

Farbstoffe sind eine Klasse für sich. Im Gegensatz zu Pigmenten sind sie vollständig in einem Lösungsmittel gelöst und ergeben vollständig transparente Oberflächen. Für Lacke auf Lösungsmittelbasis sind die geeigneten Farbstoffe üblicherweise organische Moleküle, die mit Metallen wie Kobalt, Chrom und Kupfer komplexiert sind.

Ein Hauptnachteil von Farbstoffen besteht darin, dass sie in direktem Sonnenlicht oder UV-Licht verblassen können. Möbel oder künstlerische Dekorationen mit gefärbter Lackierung sollten nicht in der Nähe eines Fensters aufbewahrt werden, in das viel Sonnenlicht fällt.

DIY-Lack mit paraloidem Acrylharz

Wenn Sie besser kontrollieren möchten, was sich in Ihrem Lack befindet, können Sie versuchen, Ihren eigenen Lack herzustellen. Es gibt niedermolekulare Acrylharze namens Paraloide, die Sie in einem Lösungsmittel wie MEK oder Toluol lösen können, um ein Konzentrat (30-40% Harz) herzustellen, das Sie bei Bedarf verdünnen können. Paraloidharze finden Sie in Kunstkonservierungshäusern oder bei wirklich gut sortierten Künstlerlieferanten.

Es stehen einige Arten von Paraloidharzen zur Auswahl, je nachdem, wie sie verwendet werden und welche Lösungsmittel verwendet werden, um sie aufzulösen.
Paraloid B72 ist das häufigste und am weitesten verbreitete. Dieses Harz kann in Toluol oder Aceton gelöst werden, die Lösung weist jedoch eine hohe Alkoholtoleranz auf. Dies kann nützlich sein, wenn Sie mit einer Acetonlösung von Paraloid B72 beginnen und diese mit denaturiertem Alkohol verdünnen möchten, um die Menge an schädlichen Lösungsmitteln wie Toluol und ähnlichen Aromaten zu minimieren.
Paraloid B67 ist ein härteres Harz, das in Kohlenwasserstoffen löslich ist. Mit einer kleinen Zugabe von Xylol (5%) löst sich dieses Harz in Lösungsbenzin oder Naphtha. Dies ermöglicht es, einen farbigen Lack für Oberflächen herzustellen, die durch Aceton oder andere härtere Lösungsmittel beschädigt werden könnten. Ein mit Paraloid B67 hergestellter Lack kann auch mit fluoreszierenden Pigmenten verwendet werden, da diese Pigmente mit Aceton und ähnlichen Ketonlösungsmitteln nicht kompatibel sind.

Alles über Farbstoffe

Bemerkungen

J.am 15. Juli 2020:

Ich möchte transparenten oder durchscheinenden Lack für Modeschmuck herstellen. Ich mag es, das Metall unter der klaren Farbe zu sehen, wie sie es damals mit auf Puderfarben gebackenen Farben getan haben. Ich möchte nicht backen, sondern nur malen. Können Sie mir ein Grundrezept geben? Ich brauche kein großes Volumen. Ich stimme zu, was ich gefunden habe, ist in Farben begrenzt und kostet eine Menge Geld.

Jason (Autor)aus Indianapolis, IN. USA am 15. September 2019:

Oh so viele Möglichkeiten. Es hängt vom gewünschten Ergebnis ab. Wenn ein opakes Schwarz oder Braun gewünscht wird, reicht eine Dispersion von Erdpigmenten wie schwarzem Eisenoxid oder braunem Eisenoxid aus. Wenn Sie transparentes Braun oder Schwarz möchten, um eine Gitarre zu tönen, dann mischen Sie kostenlose organische Pigmente für Braun. Ein gutes Beispiel wäre Dioxinviolett mit Hansagelb. Oder Phthalogrün und Naphtholrot. Bei Schwarz können Sie verschiedene Rußkonzentrationen ausprobieren und in dünnen Schichten auftragen. Spray ist am besten. Viel Glück