Kreative Langzeitbelichtung im Lampenmodus

Chris ist ein Fotografie-Enthusiast und Blog-Autor. Er lernt gerne neue Fototechniken und übt alte.

Kreativ-Langzeitbelichtung-Fotografie-mit-Glühbirnen-Modus



Langzeitbelichtung Fotografie

Eine meiner bevorzugten kreativen Aktivitäten mit der Kamera ist das Aufnehmen von Langzeitbelichtungsfotos. Insbesondere als ich die Lampenmodusfunktion entdeckte, konnte ich einige wirklich interessante Langzeitbelichtungsfotos machen.



Bleistift Regen Kunst

Ohne diese Funktion können Sie wahrscheinlich kein Blitzfoto aufnehmen, es sei denn, Sie haben außerordentlich viel Glück. Es wird Ihnen ermöglichen, einige erstaunliche Lichtmalprojekte durchzuführen. Das Fotografieren des Nachthimmels wird zu einer schönen Möglichkeit. In dieser Einstellung kann die Langzeitbelichtung von Landschaftsaufnahmen mit einem Neutralfilter hilfreich sein.

All diese Techniken sind mit ein wenig Übung möglich. Wenn Sie diesen Modus in Ihrer Kamera entdecken, werden viele kreative Ideen für Ihre Fotografie freigeschaltet.



Was ist der Lampenmodus?

Früher drückte der Fotograf eine Glühbirne, um den Kameraverschluss zu öffnen. Solange der Fotograf die Glühbirne drückte, blieb der Verschluss offen. Heutige Kameras verfügen über Verschlusszeiten zwischen 1 / 4000stel Sekunde und 30 Sekunden. Wenn Sie diesen Bereich angeben, werden Sie möglicherweise gefragt, wozu der Verschluss manuell geöffnet werden soll, wenn Sie einfach wählen können, wie lange der Verschluss geöffnet bleiben soll.

Es geht um Kontrolle. Die Möglichkeit, den Verschluss manuell zu öffnen und so lange offen zu halten, wie man möchte, gibt einem eine beeindruckende Menge an Kontrolle für kreative Zwecke. Es ist möglich, den Verschluss eine Minute, drei Minuten, 10 Minuten oder länger offen zu halten. Das einzige, was die Zeit begrenzen würde, in der der Verschluss geöffnet bleiben könnte, ist die Akkulaufzeit der Kamera.

Kreativ-Langzeitbelichtung-Fotografie-mit-Glühbirnen-Modus



So richten Sie Ihre Kamera ein

Es scheint, dass jede Kamera eine andere Möglichkeit hat, auf diese Funktion zuzugreifen. Bei einigen Kameras schalten Sie es einfach in den manuellen Modus und wählen einfach die Verschlusszeit zurück. Die Anzeige zeigt zunehmend kürzere Verschlusszeiten an, eine Sekunde wird als 1, 10 Sekunden als 10 usw. angezeigt. Wenn die Verschlusszeit 30 erreicht, stoppt sie entweder oder die nächst niedrigere Einstellung wird als die Geschwindigkeit angezeigt, die Sie einstellen möchten.

Meine Canon hat eine Taste auf dem oberen Zifferblatt, die als B angezeigt wird. Dies ist der Lampenmodus. Die meisten DSLRs haben etwas Ähnliches.

Ich habe eine spiegellose Panasonic, die sich ehrlich gesagt ein wenig Mühe gegeben hat, um diese Position herauszufinden. Ich fotografiere normalerweise im stillen Modus. Dadurch wird der Verschluss von mechanisch auf elektronisch umgeschaltet. Im lautlosen Modus beträgt der niedrigste Verschluss eine Sekunde.



Um in den Lampenmodus zu gelangen, muss der Verschluss von elektronisch auf mechanisch zurückgeschaltet werden. Wenn das Modus-Wahlrad auf Manuell geschaltet wird, bietet das Verschlusszeit-Wahlrad verschiedene neue Optionen, die von zwei Sekunden, vier Sekunden, 15 Sekunden, 30 Sekunden bis zu sogar 60 Sekunden reichen. Durch erneutes Drehen des Einstellrads wird B auf die richtige Position gebracht.

Eine Einschränkung: Diese Einstellung eliminiert den Belichtungsmesser. Die Belichtungseinstellungen können nicht mehr wie gewohnt angepasst werden. Um herauszufinden, welche ISO und Apertur verwendet werden soll, müssen Sie eine ganze Reihe von Experimenten durchführen.

Kreativ-Langzeitbelichtung-Fotografie-mit-Glühbirnen-Modus



Verwendung der unbegrenzten Verschlusszeit

Sobald der Auslöser eingestellt ist, drücken Sie einfach den Auslöser und halten Sie ihn gedrückt. Die Kamera macht beim Öffnen des Verschlusses ein Geräusch. Erst wenn der Verschluss ausgelöst wird, ertönt ein Geräusch, dass der Verschluss geschlossen ist.

Sehen Sie, wie einfach das ist?

Schalten Sie die Kamera ein, wählen Sie den erforderlichen ISO-Wert und die erforderliche Blende ein, rahmen Sie die Aufnahme ein, drücken Sie den Auslöser und lassen Sie den Auslöser los, nachdem dies als notwendig erachtet wurde.

Mosaikplatte Tisch

Jetzt ist es Zeit, kreativ zu sein.

Kreativ-Langzeitbelichtung-Fotografie-mit-Glühbirnen-Modus

Für diese Art der Fotografie werden zwei Elemente benötigt

Verwacklungen sind zu vermeiden, wenn Sie in diesem Modus Fotos aufnehmen. Es gibt eine Regel, die in Fotografie-Tutorials üblich ist, die Verwendung eines Stativs zu planen, wenn die Verschlusszeit unter 1/60 Sekunde fällt. Dies ist eine gute Regel und berücksichtigt die Bildstabilisierung nicht wirklich. Aber das ist ein guter Anfang. Denken Sie jetzt an eine Verschlusszeit von 2 Minuten. Es gibt keine praktikable Möglichkeit, eine Kamera in der Hand zu halten und mit dieser Geschwindigkeit scharfe Bilder zu erhalten.

Ein Stativ oder eine stabile Oberfläche ist ein absolutes Muss.

Neben dem Stativ ist auch ein Kabelauslöser sehr praktisch. Es ist möglich, einen Finger auf den Auslöser zu drücken, solange der Auslöser geöffnet bleiben muss. Die Möglichkeit, Verwacklungen mit nur der geringsten Bewegung Ihres Fingers einzuführen, ist jedoch eine vernünftige Möglichkeit. Aus diesem Grund ist ein Auslöser die beste Option, um ein scharfes Foto zu erhalten.

Kreativ-Langzeitbelichtung-Fotografie-mit-Glühbirnen-Modus

Zeit, kreativ zu werden

Nun zum lustigen Teil. Immer wenn ein Gewitter aufkommt, greife ich unweigerlich nach meiner Kamera und mache Langzeitbelichtungsfotos in der Hoffnung, Blitze einzufangen. Es ist ziemlich einfach, obwohl es nachts sein muss, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Stellen Sie das Foto in Richtung Sturm zusammen, drücken Sie den Auslöser, bis ein Blitz einschlägt, und lassen Sie dann den Auslöser los. Wenn Sie Glück haben, wird auf Ihrem Foto eine schöne Aufnahme der Beleuchtung zu sehen sein.

Eine weitere beliebte Technik ist die Lichtmalerei im Dunkeln. Ich habe eine Reihe von LED-Lichtern, die ich einfach um eine lange Stange wickle. Ich nehme ein Weitwinkelobjektiv und komponiere den Bereich, in dem ich fotografieren möchte. Mit der Hilfe meiner Tochter lasse ich sie mit dem Lichterketten laufen oder rennen, während ich den Verschluss geöffnet habe. Nach 30 oder 45 Sekunden lasse ich den Verschluss los. Das Ergebnis ist normalerweise ein interessanter Strom von Dauerlichtern, die über das Foto strömen. Die kreativen Möglichkeiten für die Lichtmalerei sind endlos.

Ich mag auch die allseits beliebte Stahlfotografie. Ich habe einen kleinen Metallkorb, in den ich Stahlwolle lege. Ich befestige ihn an der Länge einer leichten Kette. Ich zünde den Korb aus Stahlwolle an und beginne ihn um meinen Kopf zu drehen. Der Affekt ist ein verrückter, lodernder Lichtstrahl, der überall versprüht.

Andere Techniken bei Langzeitbelichtungen umfassen Nachthimmelfotografie und Landschafts-Langzeitbelichtungen unter Verwendung eines Filters mit neutraler Dichte. Im Übrigen sind Verschlusszeiten mit einem ND-Filter tagsüber praktisch unbrauchbar.

digitale Scrapbooking-App

Fazit

Der Lampenmodus ist ein interessantes und unterhaltsames Mittel für die Langzeitbelichtung. Mit ein wenig Übung und Kreativität können viele fotografische Projekte realisiert werden. Sobald es verstanden ist, ist Geduld das einzige, was Spaß macht, wenn man Langzeitbelichtungen macht. Das Ergebnis ist die aufgewendete Zeit wert.