DIY-förmige Lichter mit Ihrem Kamera-Bokeh

Erstellen Sie eine austauschbare Objektivtube, die die Form des Bokehs Ihrer Kamera ändert.

Erstellen Sie eine austauschbare Objektivtube, die die Form des Bokehs Ihrer Kamera ändert.

Tablerunner-Quiltmuster

Noelle Nichols



Das Ändern der Form des Bokehs Ihrer Kamera ist ein unterhaltsamer und bekannter Kameratrick. In nicht-fotografischen Begriffen ändert dies im Wesentlichen die Form der Lichtunschärfen oder unscharfen Lichtquellen. Sie können Ihr Foto sogar mit einem fokussierten Motiv im Vordergrund einrichten, um die kreativen Grenzen wirklich zu erweitern.



Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, einem Musikvideo oder einem Foto einen zusätzlichen Touch zu verleihen, ist das Erstellen eines geformten Bokeh möglicherweise genau das, wonach Sie suchen.

Die Kamera-Iris ist für die Erzeugung des kreisförmigen oder sechseckigen Bokehs (je nach Objektiv) verantwortlich.

Die Kamera-Iris ist für die Erzeugung des kreisförmigen oder sechseckigen Bokehs (je nach Objektiv) verantwortlich.



Calgary Bewertungen. CC-BY über Flickr

Wie funktioniert es?

Normalerweise kommt die Form des Bokehs von der Iris in Ihrer Kamera. Dies ist das kleine Zahnrad, das sich öffnet und schließt, um Licht hereinzulassen. Wenn Sie ein manuelles Objektiv verwenden, ist dies Ihr Blendenrad. Wenn Sie Ihr Objektiv drehen und durch das vordere Ende schauen, können Sie tatsächlich sehen, wie sich die Iris öffnet und schließt, wenn Sie das Blendenrad drehen.

Um die Form des Bokehs zu ändern, legen Sie ein Stück Papier mit einer neuen Iris (unabhängig von der Form, die Sie aus dem Papier ausgeschnitten haben) über Ihre Linse, und die Lichtquellen nehmen diese neue Farbe an, wenn sie unscharf sind gestalten. Der Grund, warum Sie ein Objektiv bei schlechten Lichtverhältnissen wünschen, ist, dass das Stück Papier, das Sie vor Ihre Kamera legen, klein ist und viel Licht blockiert, das in Ihre Kamera gelangt. Um Ihr Bild korrekt zu belichten, Sie benötigen zunächst eine weit geöffnete Blende.



Was benötigen Sie, um das geformte Bokeh zu erstellen?

Um diesen Effekt zu erzielen, benötigen Sie ein Kameraobjektiv mit einer niedrigen Blendenzahl. Eine DSLR-Kamera ist am besten, aber es gab einige Erfolge bei diesem Trick auf einem iPhone mit Objektivadapter. Versuchen Sie, ein Objektiv mit einer Blende um 1,8 zu finden.

Das Aufnehmen mit einem Motiv im Vordergrund eröffnet die Möglichkeiten eines geformten Bokehs.

Das Aufnehmen mit einem Motiv im Vordergrund eröffnet die Möglichkeiten eines geformten Bokehs.

Peter Noble2012, CC-BY, über Flickr



Was Sie brauchen

  1. DSLR-Kamera mit niedriger Blende
  2. Bleistift
  3. Schere
  4. Band
  5. Papier
  6. Weihnachtslichter oder Lichter, um Ihr geformtes Bokeh zu testen
Rechteckige Streifen werden verwendet, um die Formen zu ändern.

Rechteckige Streifen werden verwendet, um die Formen zu ändern.

Noelle Nichols



Erstellen der Bokeh-Form für Ihre Kamera

Um die verschiedenen Formen für Ihr Bokeh zu erstellen, müssen Sie die gewünschten Formen aus einem Stück dunklem Papier zeichnen und ausschneiden. Sie müssen entweder dunkel genug sein, damit das Licht nicht hindurchtreten kann, oder Sie müssen dick genug sein, damit das Licht nicht durchdringt.

Wenn Sie nicht gut zeichnen können oder eine wirklich knackig aussehende Form wünschen, versuchen Sie, diese handwerklichen Locher zu finden. Sie kommen in allen verschiedenen Formen und sorgen für einen professionell geformten Bokeh-Look. (Ich habe einige als Beispiel zur Seite gelegt.)

Lassen Sie eine nicht geklebte Öffnung frei, damit Sie verschiedene rechteckige Streifen mit Formen darüber einlegen können. Lassen Sie eine nicht geklebte Öffnung frei, damit Sie verschiedene rechteckige Streifen mit Formen darüber einlegen können. Wechselbare Streifen werden in Ihre fertige Linsenröhre eingeführt. Wechselbare Streifen werden in Ihre fertige Linsenröhre eingeführt.

Lassen Sie eine nicht geklebte Öffnung frei, damit Sie verschiedene rechteckige Streifen mit Formen darüber einlegen können.

1/3

Wechsler Bokeh Shape Lens Tube Anleitung:

  1. Nehmen Sie Ihr Objektiv (mit beiden Objektivdeckeln) und legen Sie das Objektiv auf die Seite des Objektivs gegen ein Stück Papier. Sie möchten die Breite von einem Ende des Objektivs zum anderen markieren. * Sie können auch die Breite des Objektivs messen und diese Messung dann verwenden.
  2. Markieren Sie mit einem Bleistift die Breite Ihres Objektivs und schneiden Sie einen Papierstreifen aus, der lang genug ist, um um Ihr Objektiv gewickelt zu werden.
  3. Wickeln Sie Ihren Papierstreifen um Ihr Objektiv und kleben Sie das Ende des Streifens auf sich selbst, um eine Röhre zu erstellen, die über Ihr Objektiv passt. Sie möchten, dass es eng anliegt.
  4. Drehen Sie Ihr Objektiv um und zeichnen Sie mit Ihrem Bleistift um Ihre Tube. Dies wird verwendet, um die Oberseite Ihres Objektivtubus abzudecken.
  5. Schneiden Sie den gemessenen Kreis aus.
  6. Suchen Sie den Mittelpunkt des Kreises, den Sie gerade ausgeschnitten haben, und schneiden Sie eine kleine quadratische Form aus, ungefähr 1 cm x 1 cm. Je nachdem, wie groß Ihre Linse ist, müssen Sie das Quadrat möglicherweise etwas vergrößern.
  7. Kleben Sie Ihren Kreis auf die Oberseite Ihrer Röhre und lassen Sie zwei gegenüberliegende Seiten offen. Sie möchten Platz haben, um ein Stück Papier von einem Ende zum anderen einzuführen, damit Sie Formen austauschen können. (siehe Bilder zur Verdeutlichung).
  8. Messen Sie entweder die Breite Ihres nicht abgeklebten Schlitzes oder raten Sie grob, wie groß er ist. Er muss nicht genau sein, und schneiden Sie ein langes Rechteck aus, das groß genug ist, um die Breite Ihres Objektivs und noch einige mehr zu überspannen. Fühlen Sie sich frei, dies zu verfolgen und mehr als eine davon zu erstellen, während Sie auf diesen Streifen Ihre Formen für Ihr Bokeh zeichnen und ausschneiden.
  9. Finden Sie die raue Mitte Ihres Rechtecks ​​und zeichnen und schneiden Sie die Form aus, die Ihr Bokeh haben soll. Ein praktischer Trick besteht darin, das Rechteck in zwei Hälften zu falten und dann die Hälfte der gewünschten Form auszuschneiden (dies hilft, es gleichmäßiger zu machen). Sie können stattdessen auch Bastellochstempel verwenden.
  10. Schieben Sie Ihr Rechteck in die nicht geklebten Schlitze in Ihrem Objektivtubus.
  11. Finde ein paar Lichter, um dein geformtes Linsen-Bokeh zu testen! Sie sind fertig.

* Wenn Sie Ihre Form nicht sofort sehen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kamera auf unscharfe Lichter richten.

Mit den Filterhaltern von Cokin und Lee können Sie Formen verwenden, ohne eine Linsenröhre erstellen zu müssen.

Mit den Filterhaltern von Cokin und Lee können Sie Formen verwenden, ohne eine Linsenröhre erstellen zu müssen.

Noelle Nichols

Cokin Filter Systems, Lee Filter Systems und Matte Boxes

Wenn Sie ein Cokin-System oder ein anderes System haben, mit dem Sie rechteckige Filter verwenden können, können Sie einfach eine Karteikarte verwenden, die auf die genaue Größe Ihres Halters zugeschnitten ist. Sie können dann die gewünschte Form in der Mitte der Karte ausschneiden und in Ihrem Halter über Ihrem Objektiv positionieren.

Auf diese Weise können Sie problemlos verschiedene Designs austauschen, ohne sich Gedanken über das Anbringen Ihrer Karte an Ihrem Objektiv machen zu müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie es in der Nähe des Objektivs anbringen, um jegliches Licht auszuschneiden, das in Ihr Objektiv eindringen kann.

Möglicherweise müssen Sie dickeres Papier verwenden, wenn Sie Probleme haben, die Formen richtig funktionieren zu lassen.

DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh DIY-herzförmige Lichter mit Ihrer Kamera-Bokeh 1/9

Geformtes Bokeh in Videos

Das Erstellen eines benutzerdefinierten Bokehs ist nicht nur für Fotos gedacht. Es gibt viele Musiker und Künstler, die diesen Kameratrick verwenden, um mit ihren Videos herumzuspielen.

Um die Szene nach dem Hinzufügen Ihrer Bokeh-Karte oben richtig zu beleuchten, müssen Sie Ihren Vordergrundmotiven eine Lichtquelle hinzufügen. Dies kann leicht erreicht werden, indem Sie einfach ein zusätzliches Licht hinzufügen, um Ihre Motive vom Hintergrund zu trennen, oder indem Sie den Abstand zwischen Vordergrund und Hintergrund vergrößern.

Bevorzugen Sie ein Video zu diesem Artikel?

Hier ist ein Video, wie Sie Ihren eigenen Objektivwechsler herstellen können. Dies beinhaltet eine Demonstration und eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der Sie Ihr eigenes Bokeh erstellen können!

Bemerkungen

Noelle (Autor)aus Denver am 05. August 2013:

@ MJennifer - Danke für den Kommentar. Viel Spaß beim Experimentieren!

Marcy J. Milleraus Arizona am 4. August 2013:

Was für ein interessanter Effekt. Ich werde dies ausprobieren, wenn ich meine Kamera von Reparaturen zurückbekomme. Gut gemacht!

Am besten - MJ

Noelle (Autor)aus Denver am 04. August 2013:

Wow, vielen Dank an alle für die Kommentare und Unterstützung! Ich bin froh, das, was ich weiß, geteilt und einige von Ihnen dazu inspiriert zu haben, sich an dieser unterhaltsamen Technik zu versuchen.

Brianna Stuartam 04. August 2013:

Das ist eine großartige Idee!

Rose-der Planeraus Toronto, Ontario-Kanada am 4. August 2013:

Herzlichen Glückwunsch zu HOTD, verdient! Dies ist ein so aufschlussreicher Artikel mit leicht verständlichen Anweisungen. Ich habe auch die Bilder geliebt, die Sie aufgenommen haben. Ich danke Ihnen für das Teilen. (Abgestimmt) -Rose

Sally Gulbrandsenvon Norfolk am 04. August 2013:

Sehr interessant, muss ich mal ausprobieren. Ich werde es wahrscheinlich mit meinem Cokin-Filtersystem ausprobieren, da dies die einfachste Option zu sein scheint. Abgestimmt und herzlichen Glückwunsch zum Hub des Tages.

Anna Santosaus Kanada am 04. August 2013:

Hallo, herzlichen Glückwunsch zu deinem HOTD! Ihr Hub ist so interessant. Das ist in der Tat sehr kreativ. Ich mag keine Fotos oder Kameras, aber dieser Hub bringt mich dazu, es zum Spaß zu versuchen! Sehr schön und künstlerisch ... Ich würde es gerne versuchen. Nochmals herzlichen Glückwunsch ...

Patricia Scottaus Nord-Zentralflorida am 04. August 2013:

Sehr interessant und sehr cool. Ich teile dies mit meiner Tochter, die der wahre Fotograf in unserer Familie ist !!!

abgestimmt gepinnt und geteilt

Herzlichen Glückwunsch zu HOTD

Engel sind unterwegs ps

Kawika Channaus Nordwesten, Hawaii, Anykine Platz am 04. August 2013:

Gute Arbeit noelle - amzing Effekte. Das Video hat mir besonders gut gefallen. Up / awesome / follow ... und herzlichen Glückwunsch zu HOTD! Frieden. Kawi.

Noelle (Autor)aus Denver am 31. Juli 2013:

Ich habe keine Erfahrung mit der Verwendung einer Mobilteilkamera, aber wenn Sie Ihre Kamera dazu bringen können, unscharfe oder unscharfe Lichter anzuzeigen, ist es einen Versuch wert. Es kann einige Experimente mit der Größe der Form erfordern und Sie benötigen möglicherweise einige zusätzliche Lichter, aber es schadet nicht, es zu versuchen.

Noelle (Autor)aus Denver am 31. Juli 2013:

@ Natashih - Lass mich wissen, wie es geht! Es macht definitiv nur Spaß, damit herumzuspielen. Ich bin froh, dass Ihnen das Tutorial gefallen hat. Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre Kommentare.

pfirsichfarbenvon zu Hause Sweet Home am 31. Juli 2013:

Kann ich das mit meiner Handykamera machen?

Nataschavon Hawaii am 30. Juli 2013:

Ich habe noch nicht damit gespielt, mein Bokeh zu wechseln, aber ich mag dein Tutorial wirklich! Ich kann mit meiner Kamera / meinen Objektiven Bokeh bekommen, also könnte ich wahrscheinlich auch geformte Lichter machen. Ich muss es versuchen!