So verkaufen Sie Ihre Fotos online auf Stock Photo-Websites

Eugene ist ein begeisterter Amateurfotograf, der sich hauptsächlich für die Natur interessiert. Er hat ein Portfolio von Bildern auf YouPic.

Verkauf Ihrer Fotos auf Microstock-Agenturseiten

Bild Eubgug



Was sind lizenzfreie Microstock-Image-Agenturen?

Eine Microstock-Agentur ist im Grunde ein Online-Unternehmen, mit dem Sie Bilder in ihre Fotogalerie-Datenbank hochladen können. Bilder werden unter einer Reihe von Kategorien angezeigt und können von Benutzern der Website mithilfe von Schlüsselwörtern gesucht werden. Sie können dann jedes Mal Geld verdienen, wenn jemand Ihr Bild herunterlädt.



Microstock-Agenturen beziehen ihre Fotos überwiegend über das Internet und von einer größeren Anzahl von Fotografen als die klassischen Fotoagenturen. Letztere befassen sich normalerweise mit professionellen Fotografen, die ein Portofolio einreichen müssen, damit ihre Fotos zum Verkauf angeboten werden. Microstock-Agenturen akzeptieren von Amateuren und zahlen in der Regel zwischen 20 Cent und 10 US-Dollar pro Download.

Wie funktioniert es?

Einige der Microstock-Agenturen verlangen, dass Sie ein Tutorial zum Thema Fotografie studieren und dann einen einfachen Online-Test durchführen, um Fragen zu Material im Tutorial zu beantworten. Sobald Sie dies getan haben, können Sie Ihre Fotos hochladen. Nach Abschluss des Upload-Vorgangs müssen Sie Details zu jedem Foto angeben. Dies ist tatsächlich der mühsamste Teil, da Sie für jedes Bild Schlüsselwörter benennen, kategorisieren und angeben müssen. Das Problem ist, dass, wenn das Foto nicht akzeptiert wird, alle Arbeiten vergeblich erledigt werden. Ich denke, es wäre besser, wenn Websites zuerst Fotos akzeptieren oder ablehnen und wenn sie akzeptiert werden, müssten Sie sie erst dann indizieren.



Wenn jemand ein Foto herunterlädt, erhalten Sie eine Provision. Ein Benutzer kann verschiedene Auflösungsversionen Ihres Bildes herunterladen, und der Betrag, den Sie verdienen, variiert entsprechend. Die Bilder sind lizenzfrei (RF), was bedeutet, dass ein Benutzer, sobald er für einen Download bezahlt, innerhalb bestimmter Grenzen mit dem Bild im Grunde das tun kann, was er möchte. Sie zahlen keine Lizenzgebühr für jede Verwendung des Bildes, können es jedoch nicht mit Gewinn weiterverkaufen.

Das Hochladen von Bildern auf Microstock-Agenturen ist nur eine weitere Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen. Wenn Sie Glück haben und Fotos produzieren können, die der Markt will, könnte dies eine gute Quelle für Taschengeld sein!

Akzeptieren Microstock-Agenturen ein altes Bild?

Es gibt bestimmte Kriterien, die beim Hochladen eines Fotos erfüllt sein müssen. Bilder mit erkennbaren Personen müssen von einer Modellfreigabe begleitet sein, bei der es sich um ein Dokument handelt, das von der auf dem Foto erscheinenden Person unterzeichnet wurde und die Erlaubnis zur Veröffentlichung des Bildes erteilt.



Fotos sollten richtig belichtet sein, die Motive sollten scharf sein und das Bild muss frei von Verwacklungen und JPG-Artefakten sein. Diese können aufgrund des Bildkomprimierungsprozesses auftreten, der jedes Mal auftritt, wenn ein JPG-Bild gespeichert wird. Das Bildverarbeitungspaket, mit dem Sie den Kontrast, die Farbsättigung, das Zuschneiden und andere Nachbesserungen von Fotos vor dem Hochladen anpassen, sollte beim Speichern von Bildern auf höchste Qualität und niedrigste Komprimierung eingestellt werden. Einige der Agenturen sind diesbezüglich etwas pingelig und lehnen ein Foto aus allen möglichen technischen Gründen ab, z. B. wegen schlechter Belichtung, JPG-Komprimierungsartefakten im Bild und Unschärfe aufgrund schlechter Fokussierung und Verwacklung der Kamera. Uninteressante Themen und Urheberrechtsprobleme aufgrund von Firmenlogos in Bildern sind ebenfalls eine Grundlage für die Ablehnung. Andere Agenturen akzeptieren grundsätzlich alle Bilder, solange sie von Modellveröffentlichungen begleitet werden und keine obszönen Inhalte enthalten.

Denken Sie auch daran, dass jedes Mal, wenn Sie ein JPG speichern, die Qualität verliert. Speichern Sie es daher nicht kontinuierlich nach jeder Bearbeitung. Alternativ können Sie Ihre Kamera so einstellen, dass Bilder im unkomprimierten TIFF-Format gespeichert und Fotos auch als TIFFs bearbeitet werden, bevor sie zum Hochladen in JPG konvertiert werden. Der Nachteil ist, dass die Dateigröße von TIFF-Bildern viel größer sein kann, was mehr Speicherplatz auf dem Flash-Speicher Ihrer Kamera erfordert und das Herunterladen länger dauern kann.

Welche Art von Bildern sollten Sie hochladen?

Auch dies hängt von der Agentur ab, aber Sie müssen keine hübschen Bilder von Blumen oder Ihrer Katze hochladen. Sie haben viele davon auf ihrer Website und akzeptieren diese Art von Bildern oft nicht. Wenn Sie jedoch etwas Auffälliges in dieser Kategorie haben, kann es akzeptiert werden. Fotos, die sich gut verkaufen, sind oft solche, die ein Konzept darstellen und kommerziell auf Websites, Karten, Nachrichtenartikeln usw. verwendet werden können. Denken Sie beispielsweise an die Konzepte von Schönheit, Macht, Geld, Liebe, Arbeit und Glück und an die Art von Bildern, die Sie häufig verwenden siehe auf Geburtstagskarten, Zeitschriftenartikeln und Websites, die dem Text beiliegen. Diese werden häufig von Designern als lizenzfreie Bilder von Bildagenturen zur Verwendung auf ihrer Website bezogen.



Konzeptionelle und redaktionelle Bilder haben das Potenzial, sich gut zu verkaufen

Verkauf Ihrer Fotos auf Microstock-Agenturseiten

Bild Eubgug

Welches sind die besten Agenturen zum Hochladen?

Andere gute Websites zum Hochladen sind

Auf einigen Websites können Sie Fotos hochladen und dann für jede Ansicht Ihres Bildes bezahlen. Ein Beispiel hierfür istRedGage.com. Erwarten Sie nicht, schnell reich zu werden. Normalerweise werden Sie zwischen 50 Cent und 1 US-Dollar pro 1000 Aufrufe bezahlt. Wenn Sie jedoch viele beliebte Fotos von guter Qualität hochladen, summieren sich die Pfennige. Auf dieser Website können Sie auch Links zu allen Elementen im Internet hinzufügen und Blogs erstellen. Beide Optionen werden pro Ansicht verdient.



Bearbeiten: In den letzten Monaten habe ich Deviantart.com und Photobox.com entdeckt. Beide Websites scheinen unabhängig von der Qualität Fotos zu akzeptieren. Es gelten jedoch weiterhin die Bedingungen für das, was Sie einreichen.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?

War die Information in diesem Artikel nützlich und lehrreich? Wie kann ich es verbessern? Möchten Sie mir Fragen stellen?

Bitte geben Sie unten ein Feedback, und ich würde es auch begrüßen, wenn Sie es bewerten und auf Facebook oder Pinterest pinnen könnten.

Vielen Dank!


2012 Eugene Brennan

Bemerkungen

Tarasquirrelvon den Azoren am 30. Mai 2017:

Ich habe ein paar solcher Seiten ausprobiert und hatte kein Glück. Ich verwende immer noch ein paar mobile Apps, die Fotos verkaufen, aber es war auch nicht einfach.

Vielen Dank, dass Sie den Rest der Websites geteilt haben. Es gab einige, von denen ich nichts wusste.

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 09. April 2016:

Danke Jill! Die meisten Websites werden erst ausgezahlt, wenn Sie ungefähr 50 US-Dollar erreicht haben. Sie könnten jedoch Glück haben und ein Foto veröffentlichen, das populär wird. Public Domain-Bilderseiten wie Pixabay sind auch in den letzten Jahren populär geworden, was bedeutet, dass Menschen Bilder herunterladen können, ohne etwas bezahlen zu müssen (abgesehen von einer optionalen PayPal-Spende). Daher ist es schwieriger, auf diesen Websites Geld zu verdienen. Ich habe mehrere Bilder auf Pixabay hochgeladen, was zu Tausenden von Downloads führte (ich wünschte, ich hätte auf den Microstock-Websites so erfolgreich sein können!). Der Hauptgrund, warum ich das getan habe, war, dass ich hier einen Link zu meinem Profil hinzufügen konnte und die Leute ihn besuchen konnten! (Wunschdenken!)

Jill Spenceraus den Vereinigten Staaten am 9. April 2016:

Dies ist eine praktische Ressource, Eugbug. Danke für das Teilen. Ich setze ein Lesezeichen darauf.

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 22. August 2015:

Ich bin noch nie auf dieses Szenario gestoßen, Scott. Ich muss mich darum kümmern. Was mich an vielen dieser Microstock-Websites ärgert, ist jedoch nicht die Zeit, die zum Hochladen benötigt wird, sondern der Aufwand, der erforderlich ist, um Fotos zu betiteln, zu kategorisieren und zu markieren. Und dann werden sie möglicherweise nicht einmal akzeptiert.

Versprechenam 22. August 2015:

Zeichnung der Sonnenblume

Eugbug, ich habe irgendwo gelesen, dass es möglich ist, die Fotos auf Ihrer eigenen Website zu hosten und Foto-Websites zu erlauben, sie über die von Ihnen angegebenen Links anzuzeigen. Auf diese Weise sparen Sie Zeit beim Hochladen desselben Fotos auf mehrere Websites. Haben Sie festgestellt, dass das wahr ist?

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 20. Juli 2015:

Danke Mary! Sie wissen nie, einige Ihrer Fotos könnten sehr gefragt sein! Vielen Dank für Ihren Besuch!

Mary Craigaus New York am 20. Juli 2015:

Ihr Hub wurde in meinem Fotografie-Hub aufgeführt, sodass ich zum Lesen vorbeischaute. Gute Informationen und Tipps! Ich bin mir nicht sicher, ob meine Fotos zur Rechnung passen, aber Sie wissen es nie.

Abgestimmt, nützlich und interessant.

Don Colfaxaus Easton, Pennsylvania am 20. März 2014:

Hmm, ich bin kein Fotograf und träume auch nicht davon, einer zu sein ... aber ich muss vielleicht nur meine Kamera griffbereit halten und sehen, was ich machen kann. Ein paar zusätzliche Dollars hier und da haben niemanden verletzt; P.

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 13. Dezember 2013:

Danke für den freundlichen Kommentar Rushi!

leidenschaftlich77am 13. Dezember 2013:

sehr informativer und hilfreicher Beitrag, danke fürs Teilen, bleib gesegnet!

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 13. Dezember 2013:

Hallo Aman, danke für den Kommentar! Ich habe damit nicht viel Geld verdient, aber wenn Sie Glück haben, qualitativ hochwertige, kommerziell wünschenswerte Fotos machen, besteht das Potenzial, Einnahmen zu erzielen. Es gibt auch viele Websites, die Vektorgrafiken akzeptieren. Eine andere Option, wenn Sie gut in Grafikdesign sind, ist das Erstellen von Logos für Unternehmen.

Aman Thakuraus Indien am 13. Dezember 2013:

Hallo Eugbug,

Vielen Dank, dass Sie diesen informativen Hub geteilt haben. Dies ist wirklich eine gute Gelegenheit für diejenigen, die ein gutes Gespür für Fotografie haben. Teilen und abstimmen!

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 15. März 2013:

Hallo vimsoo3 und sallybea. Vielen Dank für die Kommentare und für Ihren Besuch!

Sally Gulbrandsenvon Norfolk am 15. März 2013:

Ein sehr interessanter und nützlicher Artikel, den ich mit einem Lesezeichen versehen werde, damit ich später darauf zurückkommen kann. Abgestimmt, geteilt.

Vimesh Ummer.Uaus Indien am 15. März 2013:

Hallo eubug ... es ist wirklich ein interessanter und informativer Hub. Danke fürs Teilen.

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 14. März 2013:

Hallo Kristall! Danke für die freundlichen Kommentare!

Beeindruckend! Dieser Hub hat heute viel Verkehr. Frühling ist die Luft und jeder muss sich inspirieren lassen, seine Fotos zu verkaufen!

Kristall Tatumaus Georgia am 14. März 2013:

Dies ist ein sehr informativer Hub. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, alle Vor- und Nachteile dieses Prozesses zu erläutern. Abgestimmt, nützlich und teilend!

Dr.S.P.PADMA PRASADvon Tumkur am 14. März 2013:

Sehr nützliche Informationen. Danke

iguidenetworkaus Austin, TX am 14. März 2013:

Vielen Dank für Ihren Tipp. Ich mag auch die Fotografie. Abgestimmt, nützlich und mit Lesezeichen versehen. :) :)

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 14. März 2013:

Hallo Suzie und Eiddwen! Vielen Dank für die Kommentare!

Sie haben mit diesen Websites durchgehalten und einige von ihnen sind sehr streng und lehnen praktisch jedes Foto ab, es sei denn, es ist technisch perfekt. Ich würde zuerst versuchen, Fotos auf die Websites hochzuladen, die wie oben erwähnt am wenigsten pingelig sind. Auch das strategische Markieren von Fotos ist wichtig. Außerdem haben viele Websites eine Mindestverdienstschwelle von etwa 50 US-Dollar, sodass es einige Zeit dauern kann, bis sie bezahlt werden, wenn Sie nur ein oder zwei Dollar pro Bild verdienen!

Eiddwenaus Wales am 14. März 2013:

Vielen Dank, dass Sie diesen interessanten und nützlichen Hub geteilt haben. Ich werde das ausprobieren und Sie wissen lassen, wie es mir geht. Ich wünsche ihnen einen wunderbaren Tag.,.

Eddy.

Suzanne Ridgewayaus Dublin, Irland am 14. März 2013:

hausgemachter Holzanhänger

Hallo eubug,

Ein sehr informativer Artikel mit tollen Informationen aus erster Hand! Ich liebe es wirklich, diese Straße als Einnahmequelle zu erkunden, auch wenn sie klein ist, alles hilft! Bewahren Sie dies auf jeden Fall zum späteren Nachschlagen auf. Vielen Dank! Abgestimmt, nützlich, interessant, geteilt und gepinnt.

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 9. März 2013:

Danke für die Kommentare!

Es ist jedoch wichtig, dass die von Ihnen eingereichten Fotos auffällig oder anders sind, um den Umsatz zu verbessern. Auch konzeptionelle Bilder sind kommerziell wünschenswerter und verkaufen sich wahrscheinlich.

in Hoffnung lebenvon einem Ort, an dem nichts real ist am 08. März 2013:

Fanden dies interessant und lieben die Idee, Bilder zu machen, die verkauft werden können. :) :)

crookedcreekphotoaus Ohio, USA am 07. August 2012:

Vielen Dank für die Beantwortung einiger meiner Fragen. Ich habe mich gefragt, wie ich mehr von meinen Fotos verkaufen kann. Ich denke, Sie müssen nur Ihr hinteres Ende abarbeiten, um Geld zu verdienen. Ich werde einige davon prüfen.

Shell Veraaus Connecticut, USA am 14. Januar 2012:

Vielen Dank, dass Sie diese Informationen zum Verkauf von Fotos geteilt haben. Ich habe keine Fotos, die sich verkaufen würden, aber ich liebe es, szenische und zufällige Bilder zu machen. Sie sprechen gute Punkte über die Arten von Fotos an, die sich gut für Unternehmen, Websites usw. verkaufen lassen. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie mit Ihrer Fotografie durch den Verkauf von Fotos etwas mehr Geld verdienen möchten.

Eugene Brennan (Autor)aus Irland am 07. Januar 2012:

Hallo sgbrown und danke für den Kommentar und die Abstimmung!

Es gibt wahrscheinlich viele andere Microstock-Sites, aber diese waren diejenigen, mit denen ich Erfahrung habe. Ich habe keine Erfahrung mit flixya.com, werde mir aber heute die Website ansehen!

Sheila Brownaus Süd-Oklahoma am 6. Januar 2012:

Hallo Eugbug! Ich fand diesen Hub sehr interessant! Ich habe einige Fotos auf den größeren Websites verkauft, aber einige sind nicht genau richtig für sie. Vielleicht werde ich einige der weniger wählerischen Websites für einige von ihnen ausprobieren. Jedes bisschen hilft! Danke für die Auskunft. Abgestimmt und nützlich!