Ist die beste Smartphone-Kamera besser als eine DSLR?

Jonathan Wylie ist ein Berater für digitales Lernen, der sich leidenschaftlich dafür einsetzt, anderen zu helfen, das Beste aus ihrer Technologie herauszuholen.

bestes Smartphone für Fotografie-dslr

Foto von Ben White auf Unsplash



Ist eine Smartphone-Kamera gut genug?

Die Fotografie, wie wir sie kennen, befindet sich derzeit an einem sehr interessanten Ort. Aufgrund der technologischen Fortschritte der Smartphone-Hersteller fragen sich viele Menschen, ob ihr Smartphone so gut ist wie eine dedizierte Kamera wie eine DSLR. Seriöse Fotografen wissen, dass dies nicht der Fall ist. Für immer mehr Menschen ist die Qualität einer Smartphone-Kamera jedoch gut genug. Hierin liegt die Herausforderung für die Zukunft der Fotografie. Ist die neue Normalität gut genug?



Der Aufstieg der Smartphone-Fotografie

Jedes Mal, wenn Google, Apple oder Samsung ein neues Flaggschiff-Smartphone herausbringen, geben sie sich große Mühe, um die Verbesserungen hervorzuheben, die an der Kamera vorgenommen wurden. Sie verblüffen uns mit den neuesten technischen Daten, zeigen uns ihre neuen Aufnahmemodi und begeistern uns mit Beispielbildern, die so aussehen, als könnten sie möglicherweise nicht von einem Smartphone stammen. Warum? Weil die Qualität der Kamera in einem Smartphone einer der größten, wenn nicht sogar der größte Faktor ist, der die Verbraucher dazu bringt, ihre Telefone zu aktualisieren.

Alle führenden Smartphone-Hersteller möchten, dass Sie wissen, dass sie eine Kamera haben, die Ihr Geld wert ist. Apple ermutigt iPhone-Nutzer, ihre besten Fotos auf Instagram mit dem Hashtag #ShotOniPhone zu teilen, und teilt häufig die besten dieser Bilder in Fernsehwerbung für das iPhone. Google hat kürzlich eine Partnerschaft mit John Legend geschlossen, um ein Musikvideo zu drehen, das vollständig mit Google Pixel 2 aufgenommen wurde. Samsung hat mit dem International Olympics Committee einen Vertrag abgeschlossen, um jedem Athleten die Möglichkeit zu geben, seine besten Erinnerungen auf einem Galaxy Note 8 aufzunehmen und zu teilen die Olympischen Spiele 2018. Smartphone-Kameras sind gut fürs Geschäft.



bestes Smartphone für Fotografie-dslr

Foto von Rosie Kerr auf Unsplash

Toilettenpapierhut

Kann ein Smartphone eine DSLR-Kamera ersetzen?

Ist es also ein Marketing-Hype oder können die besten Smartphone-Kameras tatsächlich eine DSLR von Nikon und Canon oder eine spiegellose Kamera von Sony oder Olympus ersetzen? Aus der Sicht eines professionellen Fotografen mit High-End-Ausrüstung lautet die Antwort eindeutig nein. Bei Hochzeiten und Sportveranstaltungen werden Sie keine professionellen Fotografen sehen, die Smartphones als Hauptkamera verwenden. Aber was ist mit Amateurfotografen? Was ist mit Eltern, Teenagern und allen anderen? Könnte eine durchschnittliche Person mit wenig oder keiner formalen Ausbildung mit einer DSLR wirklich bessere Bilder machen als mit einem modernen Smartphone? Das ist etwas weniger klar.

Eine DSLR ist besser als ein Smartphone

Spezielle Kameras sind sehr vielseitig und können wahrscheinlich immer Dinge tun, die ein Smartphone nicht kann. Zum Beispiel können Sie kein 200-mm-Teleobjektiv an Ihr Smartphone anschließen, und selbst wenn Sie könnten, würden Sie dabei wahrscheinlich irgendwie lächerlich aussehen.



Die Auflösung von Fotos, die mit DSLR- und spiegellosen Kameras aufgenommen wurden, ist dank ihrer größeren Sensoren mit einer Größe von bis zu 40 Megapixeln oder mehr auch viel höher als die Auflösung von Smartphone-Kameras. Was ist mit dem Megapixel-Mythos, ich höre dich weinen? Es ist wahr. Mehr Megapixel bedeuten kein besseres Foto, aber das bringt mich zu meinem nächsten Punkt. Die Sensoren in dedizierten Kameras sind viel größer als bei Smartphone-Kameras. Dies bedeutet, dass sie in Szenarien mit schlechten Lichtverhältnissen viel mehr Licht einlassen und bessere Fotos mit größerem Dynamikbereich erzeugen können.

Eine DSLR bietet Ihnen in der Regel auch mehr kreative Kontrolle, wenn es um die Belichtung geht. Sie haben die absolute Kontrolle über Verschlusszeit, Blende und ISO-Einstellungen, sodass Sie diese unscharfen Wasserfälle und wunderschönen Bokeh-Hintergründe erstellen können. Smartphones können viele dieser Szenarien simulieren, sind jedoch nur so gut wie die Software, mit der sie geliefert werden.

Schließlich verfügen DLSR-Kameras über hervorragende Batterien, mit denen Sie problemlos einen oder mehrere Tage lang fotografieren können. Wenn die Batterie leer ist, können Sie schnell eine Ersatzbatterie eintauschen und die Aufnahme fortsetzen, als wäre nie etwas passiert.



bestes Smartphone für Fotografie-dslr

Foto von NeONBRAND auf Unsplash

Ein Smartphone ist besser als eine DSLR

Fall abgeschlossen? Noch nicht. Ihr Smartphone bietet Ihnen nicht die Reichweite eines 200-mm-Teleobjektivs, aber was ihm an Reichweite fehlt, macht es an Spontaneität wieder wett. Die Leute tragen ihre Smartphones überall hin. Dies gilt weniger für eine dedizierte Digitalkamera. Denken Sie nur daran, wie viele Fotos Sie vermissen würden, wenn Sie Ihr Smartphone nicht dabei hätten.

Ein DLSR mit einem 200-mm-Objektiv wird in vielen Szenarien großartig sein, aber es wird auch schwer, etwas umständlich und erhöht Ihr Gewicht an Hals und Schultern. Fertig mit dem Smartphone? Steck es in deine Tasche und mach weiter.



handgemachtes primitives Handwerk

Hochauflösende Smartphone-Sensoren werden in Smartphones für eine Weile nicht alltäglich sein, aber die meisten Menschen benötigen nicht so viel Auflösung, es sei denn, sie drucken Bilder in Postergröße. Wenn Sie Fotos mit 6 x 4, 5 x 7 oder sogar 8 x 10 drucken, sehen Ihre Fotos bei gutem Licht gut aus. Wenn Sie Ihre Fotos lieber auf einem Laptop als auf einem Fernseher anzeigen möchten, sind Sie gleichermaßen gut bedient.

Die Batterien in heutigen Smartphones halten in der Regel nicht länger als einen Tag, aber das funktioniert gut, da wir alle unsere Telefone regelmäßig aufladen. Wenn Sie langsam leer sind, können Sie die Akkus verwenden, um Sie aufzuladen, wenn du brauchst es. Und am Ende des Tages, wenn Sie mit dem Aufnehmen fertig sind, können Sie Ihre Bilder in Lightroom bearbeiten, die besten auf Instagram veröffentlichen und Ihre Fotos in der Cloud sichern, ohne jemals eine Speicherkarte entfernen oder Ihr Telefon an einen Computer anschließen zu müssen. Versuchen Sie das auf Ihrer DSLR.

Finde den Unterschied: Smartphone vs DSLR

Das beste Smartphone für die Fotografie?

Smartphone-Fotografie hat definitiv Vor- und Nachteile, aber für viele Menschen sind die Nachteile nicht mehr so ​​groß wie früher. Vor diesem Hintergrund fragen Sie sich möglicherweise, welches Smartphone für die Fotografie am besten geeignet ist. Ein guter Anfang istdie Bewertungen der mobilen Kamera von DxOMark. Seit 2008 misst DxOMark wissenschaftlich die Bildqualität von Smartphones, Objektiven und Kameras. Auf ihrer Website können Sie die leistungsstärksten Kameras aller Hersteller sehen und mit Rohdaten und Beispielbildern vergleichen. Sie verwenden modernste Geräte und geben jedem Smartphone einen Qualitätsfaktor, mit dem Sie es mit seinen Konkurrenten vergleichen können.

Fazit

Am Ende kommt alles auf den Begriff des Guten zurück. Ist ein Smartphone gut genug, um Ihre fotografischen Anforderungen zu erfüllen? Vor zwei oder drei Jahren war die Antwort vielleicht nein, aber heute ist ein Smartphone eine Anlaufstelle für Millionen von Menschen. Ein Beweis dafür ist, wenn Sie sich die erste Kameramarke auf Flickr der letzten Jahre ansehen. Es ist keine Nikon, Canon oder Sony. Es ist das iPhone.

Ein DLSR ist keine schlechte Wahl oder in irgendeiner Weise schlechter als ein Smartphone. Es wird immer mehr zu einem Nischenprodukt. Es ist eine Kamera für bestimmte Personen in bestimmten Situationen, da Bequemlichkeit hier ein großer Faktor ist. Der professionelle Fotograf Chase Jarvis sagt gern, die beste Kamera ist die, die Sie bei sich haben, und ich glaube, dass dies genau die Welt ist, in der wir heute leben.

Natürlich gibt es nichts zu sagen, dass Sie Ihren Kuchen nicht haben könnenundISS es. Das Smartphone kann Ihre alltägliche Kamera für spontane Momente des kreativen Austauschs sein, während Ihre DSLR für Situationen reserviert werden kann, in denen Sie wissen, dass Sie eine seriöse Kamera mit der höchsten Bildqualität benötigen. Es ist deine Entscheidung.

Schnelle Umfrage

2018 Jonathan Wylie

Bemerkungen

Jonathan Wylie (Autor)aus Iowa, USA am 10. Mai 2019:

Das ist wirklich interessant. Ich bin mir sicher, wenn Sie RAW aufnehmen, haben Sie möglicherweise mehr Flexibilität bei der Bearbeitung, aber das fügt nur eine weitere Komplexitätsebene hinzu, die Smartphones problemlos bewältigen können. Danke für das Teilen!

Marcam 09. Mai 2019:

Ich habe eine Canon 70D und hatte (XSi / T3i / 60D / 6D / 6D MKII) und habe derzeit eine Sony A7III im Moment ...

Ich habe auch ein Samsung Galazy S10 + ...

Cartoon Augenzeichnung

Also habe ich gerade ein kurzes Bild von einem Zugwagen gemacht, der bei mir beim Kunden vorbeifährt ... MIT MEINEM HANDY ... und es mit 8 x 10 gedruckt, und die Farben / der Fokus usw. waren PERFEKT ...!

Und wenn ich hier an meinem Schreibtisch sitze, zwei Lampen und mein Monitor gemischtes Licht abgeben, kann mein Handy ein Bild aufnehmen, das es genau so zeigt, wie ich es sehe, aber keine meiner Kameras kann ... Sie sind entweder über / unter belichtet und normalerweise ist der Weißabgleich ausgeschaltet, egal ob ich ein benutzerdefiniertes WB / AUTO / Fluorescent oder etwas anderes verwende ...

Ich habe noch nie ein Handy gesehen, das Weißabgleich und Weißabgleich sowie dieses S10 + zeigt, und es ist sowohl erstaunlich als auch traurig ... Wenn ich ein 8x10-Foto von meinem Handy ausdrucken kann, das besser aussieht als das, was eine 2000-Dollar-Kamera kann produzieren, sagt es mir, dass es Zeit ist, ein zweites Handy und speziell für diesen Zweck gebaute Kameras zu kaufen.

Jonathan Wylie (Autor)aus Iowa, USA am 10. Januar 2019:

Danke Deepak. Ich weis das zu schätzen!

Deepak Velayudhanaus Bangalore am 9. Januar 2019:

Schöner und sauberer Artikel zum Thema