Meine Gedanken zu Fujifilm-Objektiven (56 mm F1,2 R & 35 mm F2 WR)

Hallo, das ist Xing Liu. Ich liebe Bokehlicious, Porträts und gute Stimmung. Mein Instagram ist @caliallstaring.

Ideen für das Schweißen von Kunst

Wann sollten wir 56mm F1.2 R verwenden?

56mm F1.2 R war das erste Objektiv, das ich gekauft habe, als ich die X-T1 vor ungefähr 4 Jahren gekauft habe. Bis heute ist dies immer noch mein Lieblingsobjektiv. Es ist sehr scharf bei weitem Öffnen und das Bokeh ist sehr glatt. Es gibt Ihnen oft ein verträumtes Gefühl direkt aus der Kamera.



Unten sehen Sie das Foto und Video von meinem letzten Fotoshooting mit Victoria mit einem 56-mm-F1.2-Objektiv für einige Blumen und Wandporträts. Wann immer ich Bokeh, schwaches Licht und Hintergrundbeleuchtung bei Sonnenuntergang brauche, ist 56mm F1.2 meine Wahl.



Modell: Victoria 56 mm, F1.2, 1 / 416s, ISO 200

Modell: Victoria 56 mm, F1.2, 1 / 416s, ISO 200

Victoria Photoshoot mit 56mm F1.2 & 35mm F2

Wie viel Platz brauchen Sie, um mit 56mm F1.2 zu fotografieren?

Die 56-mm-F1.2 hat eine minimale Fokusentfernung von 0,7 m, was bedeutet, dass sie etwas mehr Platz benötigt, um ein Porträt zu bedienen und zu rahmen. Wenn Sie beispielsweise in einem Café an einem Tisch sitzen, wird 56 mm F1.2 nicht den Fokus des Modells erhalten, das über Ihnen sitzt.



Um dieses Problem zu lösen und mehr Platz für 56 mm F1.2 in einem Café zu haben, finde ich normalerweise einen Fensterplatz und schieße von außerhalb des Fensters. Auf diese Weise habe ich mehr als 3 Fuß - 5 Fuß Platz, um die Porträts einzurahmen.

Coffeeshop durch die Fenster

Wie wäre es mit 35mm F2 WR?

Eines der Highlights des 35mm F2 WR ist die Wetterbeständigkeit. In Kombination mit dem wetterfesten Körper des X-T2 habe ich bei Regenwetter einige Porträts aufgenommen.

Außerdem gefällt mir der Kontrast des 35-mm-F2-Objektivs. Es fühlte sich direkt aus der Kamera etwas dunkler an als in der F1.4-Version.



Unten sehen Sie ein originales JPG-Foto mit einem 35-mm-F2-Objektiv.

Modell: Victoria 35 mm F2, 1/600, ISO200, Original JPEG

Modell: Victoria 35 mm F2, 1/600, ISO200, Original JPEG

Wie Sie auf dem Foto oben sehen können, ist das Bokeh nicht so stark wie das 56 mm F1.2, aber ich mag die engere minimale Fokusentfernung (13,78 '/ 35 cm). Durch die minimale Entfernung mit näherem Fokus können Sie Porträts auf engstem Raum aufnehmen, z. B. in einem Café oder einem Auto. Siehe unten.



Modell: Sonya, 35 mm F2 WR, ISO 640, 1 / 125s

Modell: Sonya, 35 mm F2 WR, ISO 640, 1 / 125s

Ich habe festgestellt, dass die 35-mm-F2-WR aufgrund ihrer kompakten Größe für den täglichen Gebrauch und die Reisefotografie geeignet ist. Wenn Sie hauptsächlich bei Tageslicht fotografieren, ist 35 mm F2 gut genug. Die Nachtleistung auf dem F2 ist nicht so gut wie auf der F1.4-Version.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit diesen Objektiven:



  • Fujinon 56mm F1.2 R.- Super schönes Bokeh, großartige Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen, scharf bei weitem Öffnen, benötigt aber mehr Platz zum Bedienen.
  • Fujinon 35mm F2 WR- Wetterfest, leicht, gut für Straßenfotografie, schöner Kontrast außerhalb des Objektivs, aber nicht gut für Nachtporträts.

Fühlen Sie sich frei zu kommentieren und lassen Sie uns wissen, was Ihr Lieblingsobjektiv von Fujifilm ist und warum!

2018 Xing Liu

Bemerkungen

Xing Liu (Autor)von Sacramento am 06. September 2018:

Vielen Dank für die Unterstützung auf dieser Plattform :)

Alexander James Guckenbergeraus Maryland, Vereinigte Staaten von Amerika am 06. September 2018:

Ich liebe Fotografie. ^ _ ^