Steven Spielberg und Michelle Williams verbünden sich für einen neuen Film

Der neue Film wird Steven Spielbergs Nachfolgeprojekt zu seinem West Side Story-Remake sein, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Steven Spielberg Michelle WilliamsSteven Spielberg wird voraussichtlich 2021 mit den Dreharbeiten beginnen, mit dem Ziel, 2022 zu erscheinen. (Foto: Reuters)

Der erfahrene Hollywood-Filmemacher Steven Spielberg wird als nächstes einen Film drehen, der lose auf seiner Kindheit in Arizona basiert.



Laut Variety wird der neue Film Spielbergs Nachfolgeprojekt zu seinem West Side Story-Remake sein, das noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Jennifer Aniston und Courteney Cox

Der Filmemacher hat das Drehbuch gemeinsam mit Tony Kushner geschrieben, der zuvor mit dem Regisseur an Filmen wie München und Lincoln gearbeitet hat.



Die Oscar-nominierte Schauspielerin Michelle Williams befindet sich in Verhandlungen, um in dem Film eine Hauptrolle zu spielen.



Obwohl die Details der Handlung im Moment knapp sind, wird sich der Film angeblich auf die Hauptfigur als kleines Kind und Teenager konzentrieren.

worüber reden normale menschen

Der Protagonist wird in Phoenix, Arizona leben, wo Spielberg in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren lebte. Der Film wird auch die Beziehung des Charakters zu seinen Eltern untersuchen und auf Zeiträume aufgeteilt.

Der Film wird noch in diesem Jahr mit den Dreharbeiten beginnen, wobei erwartet wird, dass er irgendwann im Jahr 2022 veröffentlicht wird.



Williams wird als nächstes in dem MGM-Film Fever von Regisseur Todd Haynes mitspielen, und sie arbeitet auch mit Kelly Reichardt beim A24-Projekt Showing Up zusammen.

Der Schauspieler hat kürzlich die Dreharbeiten für Venom: Let There Be Carnage abgeschlossen, eine Fortsetzung ihres 2018er Hits Venom mit Tom Hardy.