Wie man Lederhandschuhe und Lederhandschuhe macht

Handgemachte Lederhandschuhe

Handgemachte Lederhandschuhe

Pappmaché Maisstärke

D. Macpherson



Wie man Lederhandschuhe macht

Dieses Fäustlingsmuster ist sehr einfach zu verwenden und lässt sich leicht vergrößern oder verkleinern, um es an die Handgröße eines jeden Familienmitglieds anzupassen.



Du wirst brauchen:

  • Ein Stück Schaffell oder dickes Vlies 18 Zoll
  • Starker gewachster Faden zum Nähen von Nähten
  • Ledernadel
  • Bastelmesser oder Rasierklinge im Halter zum Schneiden von Schaffell
  • Bleistift - Pappe - Schere

Verwenden Sie Abbildung 1, um die Musterstücke auf dünnem Karton in voller Größe zu zeichnen.

Abbildung 1: Vorlage für Lederhandschuhe

Abbildung 1 - Jedes Quadrat = 1 Zoll

Abbildung 1 - Jedes Quadrat = 1 Zoll



D. Macpherson

Abbildung 2: Musterlayout

Figur 2

Figur 2

D. Macpherson



Legen Sie die Musterstücke auf die Fleischseite des Schaffells (das Wildleder nicht die Vliesseite) und zeichnen Sie sie vorsichtig mit Bleistift um. Verwenden Sie das Musterlayout in Abbildung 2.

Sie benötigen zwei des Fäustlings (eines umgekehrt) und zwei des Daumenstücks (eines umgekehrt).

Schneiden Sie die Stücke in Schaffell mit dem scharfen Messer oder der Klinge aus und lassen Sie rundum einen zusätzlichen Abstand von 1/8 Zoll für die Nahtzugabe.



Wenn Sie die Fäustlinge in zwei Farben herstellen möchten, verwenden Sie die unterbrochenen Mittellinien als Schnittlinien und schneiden Sie die Hälfte jedes Fäustlings- und Daumenstücks in einer Kontrastfarbe.

Wenn Sie die Fäustlinge mit Applikationen oder Stickereien dekorieren möchten, tun Sie dies, bevor Sie sie zusammenbauen.

Alle Applikationsteile sollten zuerst leicht mit Gummizement verklebt und dann mit einer Ledernadel mit einem starken Faden um die Kanten genäht werden.



* Denken Sie daran, dass es mit einer Ledernadel schwierig ist, einen Rückstich durchzuführen. Die scharfen Kanten der Nadel neigen dazu, den vorhergehenden Stich zu schneiden.

Jeden Fäustling zusammenbauen::

  • Falten Sie das Fäustlingsstück in der Mitte der gebrochenen Mittellinie mit den Vlies-Seiten zusammen und nähen Sie mit einem starken Faden mit einem Deckenstich von A nach B, aber lassen Sie das Daumenloch offen.
  • Falten Sie nun das Daumenstück entlang der Mittellinie in zwei Hälften und nähen Sie von C nach D zusammen.
  • Nähen Sie den Daumen in den Fäustling.
  • Wiederholen Sie dies für andere Fäustlinge.

Ihre Fäustlinge können jetzt getragen werden.

Leder-Handarbeit-Lederhandschuhe-Lederhandschuhe

Handgemachte Lederhandschuhe

Handgemachte Lederhandschuhe

D. Macpherson

Wie man Lederhandschuhe macht

Ein weiteres Muster, das einfach herzustellen ist: Diese Lederhandschuhe können wie die Fäustlinge vergrößert oder verkleinert werden, um jedem Familienmitglied gerecht zu werden.

Du wirst brauchen:

  • Stück Schaffell etwa 20 Zoll x 20 Zoll
  • Starker, gewachster, passender Faden
  • Ledernadel
  • Rasierklinge im Halter oder Bastelmesser
  • Dünner Karton - Bleistift - Schneiderkreide (für Filzstift) - Schere

Zeichnen Sie die Musterstücke in Abbildung 1 auf dünnem Karton in voller Größe und markieren Sie sie dabei.

Dieses Muster ist für einen Handschuh der Größe 6½ vorgesehen, daher vergrößern Sie das Muster für eine größere Größe, insbesondere über die Knöchel und auf die Fingerlänge.

Schneiden Sie die Stücke in Pappe aus und legen Sie sie wie im Schnittlayout auf die Narbenseite Ihres Leders (nicht auf die Vliesseite).

Halten Sie die Musterstücke auf die Haut (ggf. mit Gewichten oder Klebeband) und zeichnen Sie sie vorsichtig mit Schneiderkreide oder einem Filzstift um.

Abbildung 1: Vorlage für Lederhandschuhe

Abbildung 1 - Jedes Quadrat = 1 Zoll

Abbildung 1 - Jedes Quadrat = 1 Zoll

D. Macpherson

Abbildung 2: Musterlayout

Abbildung 2: Musterlayout

D. Macpherson

Abbildung 3: Die Fourchettes

Abbildung 3: Die Fourchettes

D. Macpherson

Entfernen Sie die Muster, drehen Sie sie auf die nicht markierten Seiten und ziehen Sie damit die umgekehrten Teile auf der Haut heraus, wie in Abbildung 2 dargestellt.

Legen Sie die Haut auf ein Stück Brett und schneiden Sie die Stücke mit einer Rasierklinge in einem Halter aus.

Um Verwirrung zu vermeiden, legen Sie Ihre linken Teile (Teile 1 und 2, wie sie in Abbildung 1 dargestellt sind, plus einen Zwickel) in einen Stapel und die rechten Teile in einen anderen.

Für die Fourchettes (Zwickel zwischen den Fingern) benötigen Sie sechs für jede Hand, drei vom Typ A und drei vom Typ B (siehe Abbildung 3a).

Stellen Sie jeden Sechser-Satz paarweise zusammen (d. H. Eines von A und eines von B, und nähen Sie sie zusammen, wobei die rechte Seite entlang der Unterkante zeigt (Abbildung 3b).

Sie werden feststellen, dass alle Fourchettes gleich lang geschnitten sind. Da jedoch die Finger des Handschuhs unterschiedlich lang sind, müssen die Fourchettes während der Arbeit zugeschnitten und umgeformt werden.

Bevor Sie Teile zusammennähen, schneiden Sie das Vlies entlang der zu verbindenden Kanten ab und schieben Sie das Vlies beim Nähen zwischen den beiden Lagen zurück, sodass es nicht von der rechten Seite sichtbar ist.

Zum Nähen des Handschuhs von Hand verwenden Sie am besten eine Ledernadel und einen stark gewachsten Faden.

Der zu verwendende Stich, der Handschuhstich, ähnelt eher einem kleinen Laufstich, außer dass die Stiche kürzer sein sollten als die Zwischenräume zwischen ihnen.

Stechen Sie die Nadel durch die beiden Hautschichten und stechen Sie sie dann wieder durch, wobei Sie einen kleinen Stich machen.

Ideen für das Recycling von Papier

Fahren Sie auf diese Weise mit jeweils nur einem Stich fort.

Die Stiche sollten ungefähr 1/16 bis 1/8 Zoll lang, gleichmäßig verteilt und ungefähr 1/16 Zoll von den rohen Kanten entfernt sein.

Abbildung 4: Einsetzen des Daumens

Figur 4

Figur 4

D. Macpherson

Daumen einführen

  • Schneiden Sie am Haupthandschuhstück das Daumenloch entlang der Linie B-C (Abbildung 4a).
  • Schneiden Sie am Daumenstück entlang der Linie A-B (Abbildung 4b).
  • Passen Sie mit den falschen Seiten Punkt A auf dem Hauptteil an Punkt A auf dem Daumenstück an.
  • Nähen Sie sie von A über B rund bis C zusammen und dann an der Seite des Daumenlochs nach unten (Abbildung 4c).
  • Falten Sie den Daumen in zwei Hälften (Abbildung 5) und nähen Sie ihn von oben nach unten bis A und bis zum Handschuh von A nach D und bis zum Boden des Daumenlochs zusammen, um den Vorgang abzuschließen.
Abbildung 5

Abbildung 5

D. Macpherson

Abbildung 6

Abbildung 6

D. Macpherson

Abbildung 7

Abbildung 7

D. Macpherson

Finger machen und fertig machen

Machen Sie vor dem Nähen der Finger die Nadel auf der Rückseite des Handschuhs, indem Sie die Haut entlang der Linien falten, die auf dem Hauptmusterstück in Abbildung 1 angegeben sind.

Nähen Sie mit einem Laufstich, um die Falten an Ort und Stelle zu halten.

Nehmen Sie nun ein Paar Fourchettes und nähen Sie sie auf die Rückseite des Handschuhs (die Seite mit den drei Falten zwischen dem ersten und dem zweiten Finger (siehe Abbildung 6).

DasniedrigerDer Punkt der schrägen Unterkante der Fourchette sollte im V zwischen dem ersten und dem zweiten Finger liegen.

Nähen Sie zuerst von der Unterseite des V bis zur Seite des ersten Fingers und messen Sie etwa auf halber Höhe die Länge der Fourchette, die zur Vervollständigung des Fingers erforderlich ist.

Schneiden Sie jede zusätzliche Länge ab und formen Sie die Fourchette neu.

Nähen Sie die Seite des ersten Fingers weiter bis zur Spitze der Fourchette, die knapp unter der Oberseite des Fingers enden sollte.

Nähen Sie die Seite des zweiten Fingers wieder von der Unterseite des V aus.

Nähen Sie auf die gleiche Weise ein weiteres Paar Fourchettes zwischen dem zweiten und dritten Finger und ein weiteres Paar zwischen dem dritten und vierten Finger.

Falten Sie den Handschuh in zwei Hälften und beenden Sie jeden Finger, indem Sie die andere Kante jeder Fourchette in Position nähen.

Arbeiten Sie immer von der Basis des Fingers nach oben, so dass die untere Naht der Fourchettes genau an der Basis des Fingers auf der Vorder- und Rückseite des Handschuhs liegt.

Wenn Sie mit dem Nähen der Fourchette in den kleinen Finger fertig sind, verbinden Sie die Seitenkanten dieses Fingers und setzen Sie die Naht fort, um die Seite des Handschuhs zu vervollständigen, und setzen Sie den Zwickel ein (Abbildung 7).

Ziehen Sie den anderen Handschuh auf die gleiche Weise zusammen.

Ihre Handschuhe sind jetzt fertig zum Tragen.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Happy Crafting!

2013 Morgendämmerung

Bemerkungen

Roseam 12. November 2017:

Vielen Dank für dieses Handwerk

RTalloniam 28. März 2014:

Ich habe es genossen, das zu sehen - danke! Eines Tages… :)

Dawn (Autor)aus Kanada am 25. Januar 2014:

Vielen Dank für den Besuch und den Kommentar!

Victoria Van Nessvon Fountain, CO am 20. Januar 2014:

Ich liebe diese Idee! Ich muss dieses Handwerk nutzen, um mich im nächsten Winter warm zu halten! :) Vielen Dank!