Verwendung einer Nähmaschine: Eine Anleitung für Anfänger

Wie benutzt man eine Nähmaschine?

Nehmen Sie Ihre ersten Stiche und lernen Sie, die Spannung Ihrer Nähmaschine anzupassen

Das Aufwickeln Ihrer Spule und das Einfädeln Ihrer Nähmaschine sind nur einige der Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie mit dem Nähen beginnen, aber das ist nur die halbe Miete. Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Fähigkeiten einzusetzen, damit Sie einige großartige, aufregende und zufriedenstellende Projekte realisieren können.



In dieser Lektion, die der vierte Teil meiner Serie 'So verwenden Sie Ihre Nähmaschine' ist, werde ich Ihnen zeigen, wie Sie mit dem Nähen beginnen und wie Sie die Fadenspannung einstellen. Außerdem werde ich einige Tipps zum Erobern von Ecken und zum Erlernen der Grundlagen des guten Nähens geben.



Hinweis: Alle Fotos, Inhalte und Grafiken sind meine eigenen. Einige der Wörter wurden aus meiner Videolektion übernommen, die Sie in diesem Objektiv finden.

Wie ich Nähen gelernt habe und wie du es auch kannst

Bereiten Sie ein Mustermuster vor

Als ich in der 8. Klasse in der Schule mit dem Nähen anfing, setzten uns unsere Handarbeitslehrer an unsere eigenen Nähstationen und ließen uns einen Nähkurs absolvieren, und das werde ich Sie in Kürze tun lassen. Ich habe vielleicht erwähnt, dass ich auf eine ungerade Schule gegangen bin. Tatsächlich mussten sowohl Jungen als auch Mädchen in unserer Schule nähen, und ich schäme mich nicht zuzugeben, dass es einige waren, die besser und schneller Projekte abschlossen als ich. Wenn ein Vierzehnjähriger ein maßgeschneidertes Hemd herstellen kann Mit ein wenig Hilfe weiß ich, dass Sie jetzt lernen können, in der Zeit zu nähen.



Bevor ich von der Seite verfolgt werde, erkläre ich Ihnen, was Sie brauchen. Hoffentlich konnten Sie Ihre Spule erfolgreich aufwickeln und Ihre Maschine mit den Informationen aus meinen Vorab-Lektionen einfädeln. Wenn nicht, wäre dies ein guter Zeitpunkt, um sie zu überprüfen. Jetzt zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre ersten Stiche nehmen und sie perfekt machen, indem Sie die Spannung überprüfen. Für diesen Übungslauf benötigen Sie mindestens zwei 4 oder 6 Zoll große Stoffquadrate. Die Nadel sollte eingefädelt sein, Ihre Spule sollte sich in der Maschine befinden, und Sie haben den Unterfaden nach oben gebracht, indem Sie sich an Ihrem Oberfaden festhalten, das Handrad in Ihre Richtung drehen und den Schwanz nach oben ziehen. Jetzt sollten Sie zum Nähen bereit sein. Recht? Kann sein.

Wie benutzt man eine Nähmaschine?

Vorbereitungen zum Nähen

Legen Sie zunächst das Stoffquadrat unter den Nähfuß und senken Sie den Nähfußhebel ab. Sie möchten auch sicherstellen, dass die Enden des Fadens hinter die Maschine zurück zeigen. Ihr Oberfaden sollte immer durch die Kerbe in Ihrem Nähfuß verlaufen, und Ihr Unterfaden sollte in die gleiche Richtung zeigen.



Kneifen Sie Ihre Fäden

Garnstranghalter

Bevor Sie mit dem Nähen beginnen, habe ich einen der besten Tipps, die ich Ihnen jemals geben kann. Greifen Sie nach den Schwänzen dieser Fäden, um das Leben zu genießen. Sie können sie kneifen, oder ich wickle sie einfach um meinen Finger. Dies verhindert zwei Dinge. 1. Ihr Oberfaden zieht sich nicht nach oben und aus der Nadel heraus, was SO ärgerlich ist. 2. Der Faden und der Stoff werden nicht in den Transporteur gezogen, wodurch ein hässliches Knurren auf der Rückseite Ihrer Arbeit entsteht. In diesem Fall können Sie normalerweise die Laufflächen abschneiden und die losen Enden herausziehen, aber Sie möchten dies nicht tun müssen. Es ist besser, nur den Faden festzuhalten.

Gerade Nähte und Ecken nähen

Nachdem Sie das Ende eingeklemmt haben, senken Sie den Nähfußhebel, damit der Nähfuß Ihr Projekt stabil hält, und beginnen Sie mit dem Nähen. Ihr Standardstich sollte ein mittelgroßer gerader Stich mit einer Länge von etwa 2,5 mm sein. Der Fußschalter funktioniert genau wie das Gaspedal in Ihrem Auto. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich noch in Ihrer Einfahrt und starten langsam. Machen Sie ein paar Stiche vorwärts, stoppen Sie und verstärken Sie Ihre Naht, indem Sie zwei oder drei Rückstiche machen. Am Ende Ihrer Naht würden Sie diese Schritte wiederholen. Normalerweise müssen Sie die Rückwärtstaste drücken und auf das Pedal treten, um dies zu erreichen.



Gehen Sie nun in Richtung Ecke. Halten Sie etwa einen halben Zoll von der Ecke entfernt an und drehen Sie sich um 90 Grad. Dies ist eine grundlegende Fähigkeit beim Nähen. In mancher Hinsicht sind Kurven einfacher als Ecken. Halten Sie an und stellen Sie sicher, dass sich die Nadel im Stoff befindet, um eine scharfe, starke Ecke zu erzielen. Meine Maschine macht das automatisch, aber Sie können dies auch tun, indem Sie das Handrad drehen. Es wird in kürzester Zeit zur zweiten Natur. Heben Sie nun den Nähfußhebel an, während sich Ihre Nadel noch im Projekt befindet, drehen Sie Ihre Arbeit und beginnen Sie erneut mit dem Nähen. So biegen Sie um eine Ecke.

Einstellen der Gewindespannung

Regeln für die Fadenspannungsnähmaschine

Regeln für die Fadenspannungsnähmaschine

Nähzubehör

Jetzt ist es Zeit, die Spannung zu überprüfen. Ihre Stiche sollten auf beiden Seiten Ihres Übungsmusters perfekt geformt sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Spannung anpassen. In jeder Hinsicht wird die Spannung durch einen kleinen Knopf an der Vorder- oder Oberseite Ihrer Maschine gesteuert. Dieser Knopf hat Zahlen, die die Spannung des Oberfadens angeben. Das Einstellen dieses Knopfes ist der einfachste Weg, um die Qualität Ihrer Stiche zu ändern. Die niedrigere Spannung kann auch eingestellt werden, aber das ist wirklich nichts, was Heimnäher tun müssen. Hier erfahren Sie, welche Einstellungen vorgenommen werden müssen.



Wenn die Spannung zu niedrig oder zu locker ist, werden Teile des Stichs unten angezeigt. Wenn es zu hoch ist, wird der Unterfaden durch die Oberseite angezeigt. Das Sprichwort, das ich mir schließlich ausgedacht habe, lautet: Wenn der Faden zu niedrig ist, muss die Spannung höher sein, und wenn der Faden zu hoch ist, muss die Spannung niedriger sein. Nehmen Sie weitere Anpassungen vor, bis die Stiche perfekt geformt sind. Ihr Faden, Ihre Nadel und der Stoff, den Sie nähen (Gewicht, Material, Anzahl der Schichten), wirken sich alle auf die Spannung aus. Bevor Sie mit dem Nähen beginnen, testen Sie Ihre Stiche mit der Kombination aus Stoff und Faden, die Sie für Ihr Hauptprojekt verwenden werden. Wenn Sie vor dem Nähen Feineinstellungen vornehmen, sparen Sie später Zeit.

Wenn Ihre Fadenspannung zu niedrig ist, erscheinen unsere zu lockeren Schleifen und / oder Teile Ihres Oberfadens auf der Rückseite Ihres Projekts. Spannung erhöhen. Wenn Ihre Fadenspannung zu niedrig ist, erscheinen unsere zu lockeren Schleifen und / oder Teile Ihres Oberfadens auf der Rückseite Ihres Projekts. Spannung erhöhen. Wenn Ihre Fadenspannung zu hoch oder zu fest ist, spähen Teile Ihres Unterfadens durch die Oberseite Ihres Projekts. Verringern Sie die Spannung.

Wenn Ihre Fadenspannung zu niedrig ist, erscheinen unsere zu lockeren Schleifen und / oder Teile Ihres Oberfadens auf der Rückseite Ihres Projekts. Spannung erhöhen.

1/2

Gewindespannung

Für das einfache Nähen sollte Ihre Spannung zwischen 3 und 5 eingestellt werden.

Wenn Sie ein ungewöhnliches Material oder einen schweren Stoff nähen oder einen super dicken Faden verwenden, müssen Sie möglicherweise diesen Standardbereich verlassen.

Abschiedsgedanken

Nähen Sie weiter um Ihr Probenquadrat herum, drehen Sie sich zur Mitte, testen Sie Ihre Auge-Hand-Fuß-Koordination und passen Sie Ihre Geschwindigkeit an. Als ich diese Maschine bekam, habe ich fast alle Stiche ausprobiert, so dass es eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit ist, sich mit Ihrer Maschine vertraut zu machen und ihre Fähigkeiten zu testen. Sie können Ihre Testmuster auch in einen dekorativen Sampler verwandeln, die Seiten nähen, ein kleines Futter hinzufügen und Sie haben eine süße Handyhülle.

Ich hoffe, diese einfachen Tipps geben Ihnen das Wissen und die Zuversicht, nicht nur gerade Nähte, sondern auch gebogene Nähte und Ecken zu nähen. Denken Sie daran, es ist nie zu spät, um etwas zu lernen, und Sie wissen nie, was Sie tun können, bis Sie es versuchen. Machen Sie es und starten Sie die Nähmaschine! Vroom!

Lernen Sie das Video-Tutorial zum Nähen

Lesen Sie die vierte Lektion in meiner Serie 'Verwendung einer Nähmaschine'. Diese kurze Videolektion zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Maschine vorbereiten, nähen, eine Ecke nähen und die Fadenspannung für perfekte Stiche einstellen. Es ist alles da!

Erfahren Sie alles, was Sie brauchen, um mit dem Nähen zu beginnen und diese Stiche perfekt zu machen.

Denken Sie daran, dass Sie kein Mitglied sein müssen, um Kommentare abzugeben!

2013 QuiltFinger

Probleme haben? Spaß haben? - Teilen Sie Ihre Gedanken über das Nähen. Ich würde gerne von Ihnen hören.

Herr Vac und Frau Sewam 03. November 2017:

Die Veröffentlichung wird für eine lange Zeit leben. Der Grund ist klar, dieser Beitrag enthält sehr nützliche Informationen für Anfänger. Vielen Dank fürs Teilen. Ich habe diesen Beitrag wirklich genossen.

shehnaz kadriam 10. Oktober 2017:

wirklich sehr hilfreiche Anleitung vor allem für Anfänger. Es sehr mögen

QuiltFinger (Autor)aus Tennessee am 20. Oktober 2013:

@getupandgrow: Die heutigen Maschinen sind leicht und im Allgemeinen einfacher zu bedienen. Wahrscheinlich auch günstiger. Sie können eine großartige Einstiegsmaschine für nicht viel mehr als 100 US-Dollar kaufen. Die meisten haben sogar kleine Zahlen und Diagramme, die beim Einfädeln helfen. Außerdem haben sie so viel mehr Stiche. Sie sollten versuchen, ihm eine zweite Chance zu geben. :) :)

getupandgrowam 19. Oktober 2013:

Ich liebe dieses Objektiv. Ich habe Angst vor dem Nähen (denke an schrecklichen Unterricht in der Schule, überhaupt nicht wie den, den du hattest). Aber als ich hier herausfand, dass Nähmaschinen heutzutage computergesteuert sind, habe ich mich gefragt, ob ich es versuchen sollte. Vielen Dank!

PriyabrataSingham 04. Oktober 2013:

Hallo Danke für das Objektiv. Ich bin ein Typ, also denke ich, ich kann etwas dafür versuchen.

QuiltFinger (Autor)aus Tennessee am 03. Oktober 2013:

@therankedreview: Oh nein! Es ist so frustrierend, mit verwickelten Faden- und Stoffstaus umzugehen. Ich hoffe meine Videos helfen. Vielleicht möchten Sie auch den kostenlosen Minikurs 'Craftsy Ready Ready' von Craftsy ausprobieren. Es deckt alle Grundlagen ab, vom Einfädeln Ihrer Maschine bis zur Reinigung und Wartung. Ich füge einen Link hinzu, falls Sie ihn überprüfen möchten.

http://shrsl.com/?~4a00

QuiltFinger (Autor)aus Tennessee am 03. Oktober 2013:

@mineoptra: Danke fürs vorbeischauen und kommentieren!

therankedreviewam 03. Oktober 2013:

Das letzte Mal, als ich es versuchte, scheiterte ich. Aber das Befolgen dieser Anleitung kann mir wahrscheinlich zum Erfolg verhelfen. Danke für die Tipps.

Mineoptraam 03. Oktober 2013:

einfach und großartig

QuiltFinger (Autor)aus Tennessee am 02. Oktober 2013:

@ WeeCatCreations1: Das kannst du !! Ich wünsche Ihnen viel Glück bei Ihrem nächsten Versuch. Bevor Sie es wissen, werden Sie großartige Dinge machen!

Susan Caplan McCarthyaus Massachusetts, USA am 02. Oktober 2013:

Ich habe versucht, mir so oft das Nähen beizubringen, aber ohne Erfolg. Danke für diese Information.

atala1am 30. September 2013:

Gut gemacht. Gutes Objektiv.

QuiltFinger (Autor)aus Tennessee am 27. September 2013:

@ Gypzeerose: Total! Sie werden ein großartiger Näher sein! Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre Kommentare.

Rose Jonesam 26. September 2013:

Ich weiß, dass ich das Nähen lernen kann - großartige Tutorials wie Ihre helfen. An meinem Näh- und Quiltbrett befestigt.

Moe Woodaus Ost-Ontario am 25. September 2013:

Ich dachte immer, wenn ich den Raum hätte, würde ich mehr nähen, jetzt, wo ich den Raum habe, den ich mir für mehr Zeit wünsche. Tolle Tipps.

QuiltFinger (Autor)aus Tennessee am 25. September 2013:

@BenjaminFrancs: Ich bin mir nicht sicher, ob Squidoo eine solche Funktion hat. Sie können die Seite mit einem Lesezeichen versehen oder sich den Link per E-Mail senden, wenn Sie ihn später überprüfen möchten. Wenn du ein YouTube-Konto hast, kannst du auch meinen Kanal abonnieren! Hoffe das hilft.

pcblogger lmam 25. September 2013:

Tolles Tutorial / Objektiv .. danke fürs Teilen ..

Klinetkaam 25. September 2013:

Schön, Linse. Meine Mutter ist Näherin und ich weiß, wie präzise das Nähen ist :-)

BenjaminFrancsam 24. September 2013:

Vielen Dank für dieses Objektiv. Ich wollte schon immer das Nähen lernen. Ich werde in naher Zukunft Ihren Kurs belegen. Wie speichere ich dieses Objektiv, ohne es zu verlieren?

SalonforUam 22. September 2013:

Schöne Tipps! Video hat mir sehr geholfen .. schneller zu lernen ..! :)

VictoriaHoltam 22. September 2013:

Sehr schön gemacht und eine Menge toller Infos.

LoriBeningeram 20. September 2013:

Ich werde diesen Link an meine Enkelin senden. Sie möchte wirklich nähen lernen - und ich beabsichtige, sie zu unterrichten -, aber dies wird mir helfen, mich von dem zurückzuziehen, was ich weiß (seit ich für immer genäht habe) und sie durch die Grundlagen zu führen. Vielen Dank.

mina009am 20. September 2013:

Tolle Tipps! Ich weiß nicht, wann ich Zeit zum Nähen haben werde :)