Als Priyanka Chopra sich für Meghan Markle einsetzte, sagte sie, sie sei 'nicht nur die Freundin von Prinz Harry'.

Priyanka Chopra hat sich in den Medien bei vielen Gelegenheiten für Meghan Markle eingesetzt. Am Mittwoch wandte sich Priyankas Schwägerin Sophie Turner nach ihrem Interview mit Oprah Winfrey an die Trolle, die Meghan ins Visier nahmen.

Priyanka Chopra - Meghan MarklePriyanka Chopra und Meghan Markle haben behauptet, dass sie gute Freunde sind. (Foto: Priyanka Chopra/ Instagram, Meghan Markle/Joe Pugliese/Harpo Productions via AP, Datei)

Das ausführliche Interview von Meghan Markle und Ehemann Prinz Harry mit Oprah Winfrey hat im Internet zu explosiven Reaktionen geführt. Meghans Enthüllungen über die Kommentare über die Hautfarbe von Sohn Archie, den Verlust des königlichen Schutzes und den starken Druck, der sie veranlasste, über Selbstmord nachzudenken, zwangen Königin Elizabeth II. zu einer Reaktion.



Während viele Prominente wie Serena Williams, Jameela Jamil, Ava DuVernay und Gabrielle Union ihre Unterstützung zum Ausdruck gebracht haben, muss eine Person, die sich einst für Meghan einsetzte und die „rassistische“ Behandlung der britischen Medien kritisierte, Priyanka Chopra noch reagieren. Auch die Schwägerin des Schauspielers, die Schauspielerin Sophie Turner, hat jetzt auf das Interview reagiert.

Sophie Turner wandte sich nach ihrem Interview mit Oprah Winfrey an die Trolle, die es auf Meghan abgesehen hatten. (Foto: Sophie Turner/Instagram)

Meghan Markle wird wahrscheinlich Ihre negativen Kommentare, die sagen, dass Sie nicht glauben, dass sie selbstmordgefährdet war, nicht sehen … aber Ihre Freunde und Familie, die in der Vergangenheit waren, werden es tun und sie werden nie zu Ihnen kommen, um Hilfe zu erhalten. Sei nicht diese Person, las Sophies Nachricht, als sie die Trolle ansprach.



Priyanka, die auch an der Hochzeit von Meghan und Harry teilnahm, hatte die Erzählung zuvor mehrmals richtig gemacht. Als Priyanka 2017 in der Talkshow von Wendy Williams aufgetreten war, in der der Moderator PeeCee's Suits-Co-Star und gute Freundin Meghan Markle einfach als Prinz Harrys Freundin bezeichnet hatte, hatte Priyanka den Moderator schnell daran erinnert, dass Meghan Markle mehr ist, als nur zu sein Die Freundin von Prinz Harry. Sie hatte gesagt, auch Meghan Markle, Schauspielerin, 'Suits', ihre Leistungen!



Auch 2019 hatte Priyanka die „rassistische“ Behandlung von Meghan Markle durch die britischen Medien kritisiert. Priyanka hatte sich über die Kritik der britischen Presse gegenüber Meghan geöffnet, die mehr mit ihrem biracial Erbe zu tun hatte. Sie wurde in einem Interview mit der Sunday Times mit den Worten zitiert: Natürlich hat das mit Rassismus zu tun, das ist ein offensichtlicher Grund.

Liste der schwarzen Spiegelepisoden

Priyanka hatte Meghan auch als eine schöne Person bezeichnet, die sich auch nach der Heirat mit Harry Windsor nicht veränderte. Sie hatte gesagt: Das Schöne an Meg ist, dass sie das alles selbst erlebt hat. Viele Leute haben sie nach allem kennengelernt, aber ich kannte sie vorher (sie fing an, sich mit Harry zu treffen) und sie ist das gleiche Mädchen.

Lesen Sie auch|'Was für ein stolzer Moment': Priyanka Chopra reagiert, als Adarsh ​​Gourav bei der BAFTA 2021 für The White Tiger die Auszeichnung als bester Schauspieler erhält

Priyanka Chopra Jonas und Meghan Markle wurden Freunde, als sie zusammen in The Suits auftraten. Priyanka wurde 2018 auch zur königlichen Hochzeit von Markle mit Prinz Harry im Windsor Palace eingeladen. Priyanka nahm jedoch nicht an Meghans hochkarätiger Babyparty teil, als sie mit Archie schwanger war, und dann verpasste Meghan Priyanka und Nicks Hochzeit. Chopra-Jonas hat jedoch immer behauptet, dass sich die beiden gut verstehen und hatte auch Markle zu Archies Geburt gratuliert.



Im Moment strahlt Priyanka Chopra vom Erfolg von The White Tiger, dem Film, den sie produziert und in dem sie mitgespielt hat, da er in das Rennen um die Auszeichnungen der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) aufgenommen wurde. Der Schauspieler des Films, Adarsh ​​Gourav, wurde in der Kategorie Hauptdarsteller nominiert und der Regisseur des Films Ramin Bahrani hat eine Nominierung in der Kategorie adaptiertes Drehbuch erhalten. Chopra ist zusammen mit Ava Duvernay auch der ausführende Produzent des Films.